Montag, 13. Oktober 2008

Feedback

Ich gebe zu, es hat mich als narzisstisch verdrehtem Heckenschützen und Vertreter der dunklen Macht schon arg geschmerzt, daß ich bisher mit meinem Blog noch keinen um den Globus laufenden Hifi-Tsunami auslösen konnte. Auch wenn das Gift auf langfristige Wirkung ausgelegt ist, so liegt es doch im Wesen meiner Arroganz und Selbstüberschätzung daß ich ungeduldig geworden bin. Doch es scheint sich zu bessern. Zu meinem großen Vergnügen hat das Verhängnis nun offenbar in Österreich seinen Anfang genommen. Es scheint nun doch unmöglich geworden zu sein, meinen Blog zu ignorieren.

Es haben inzwischen einige hellsichtige Psychologen im verlinkten Forum meine eigentliche Persönlichkeitsstruktur durchschaut. So gebe ich zu daß mich das ausführliche Persönlichkeitsprofil von Dualese schon sehr gut getroffen hat. Direkt schade daß er es später unnötigerweise wieder relativiert. Das ist eine völlig unnötige Rücksichtnahme (auf was oder wen eigentlich?), zumal die Wahrheit noch ein wenig schlimmer ist.

Ich esse nämlich gern kleine Kinder zum Frühstück. Das hätten die Diskussionsteilnehmer bestimmt bald selbst herausgefunden, drum gebe ich's lieber gleich zu. Ich meine, wie hätte ich es auch sonst so schnell zum Audio-Gott bringen können, wenn nicht über die Macht über Leben und Tod? Ansonsten hätte ja wohl auch ein Papst genügt, nicht wahr?

Genaugenommen fände ich es allerdings als Ausgeburt der dunklen Macht angebrachter, wenn man mich Audio-Luzifer nennen würde. Schließlich bin ich Teil jener Kraft, die stets Böses will und Gutes schafft. Außerdem gilt ja das geflügelte Wort: Je größer der Glaube desto näher der Teufel.

Damit sollten sich Spekulationen um meine wahre Identität erübrigen.

Besonderen Applaus verdient auch diese Bemerkung. Das ist natürlich in seiner prägnanten Knappheit völlig korrekt. Ich verstehe ohnehin nicht wie man nach der Lektüre meines Blog auf die Idee kommen konnte, ich würde denken. Solch zusammenhangloses, dem gesunden Menschenverstand und der menschlichen Sittlichkeit Hohn sprechendes Gefasel wie ich es hier am laufenden Band produziere kann unmöglich das Ergebnis eines Denkprozesses sein. Es sind Einflüsterungen der dunklen Macht. Auswürfe eines kranken Unterbewußtseins. Säure am Fundament der glänzenden Hifi-Kathedrale!

Doch es ist zu spät, die Säure tut ihre Wirkung, der Tsunami wird das wahre Hifi dahinraffen, und nur eine rationalistisch geknebelte, freudlose, gleichgeschaltete Hifi-Karikatur wird übrig bleiben. Die dunkle Macht wird siegen!

Ich möchte nicht schließen ohne den herausragenden satirischen Sinn für das Groteske und das Absurde zu würdigen, den ich in diesem Thema im österreichischen Hifi-Forum genießen durfte. Ich kann dessen Lektüre wärmstens empfehlen. Besonderen Dank dafür auch an den Themenstarter, David Messinger.

Kommentare :

Padavan der dunklen Seite hat gesagt…

Pelmazo, dein Blog ist der Beste! Schon bald werden sich die Jünger der dunklen Seite des HiFi überall auf der Welt erheben und durch einen vorher sorgfältigst geplanten Sabotage-Akt alle High-End Voodoo Produzenten zum Bankrott führen indem sie sich alle DIY-Boxen bauen und einen Verstärker für 200€ von irgendeinem Massenherrsteller zulegen :D.

Anonym hat gesagt…

Tja Pelmazo...

wärest Du eben NICHT jener narzisstisch verdrehte Heckenschütze und Vertreter der dunklen Seite der Macht, so hättest Du begriffen, daß die von Dir sogen. "Relativierung" sich keinesfalls auf Dich bezog, sondern auf die allgemeine Nettiquette.
Die für Dich nach dem Aufsetzen des schwarzen Helm´chens natürlich nicht mehr exisitiert, schon klar !
Und ein kleiner Korrekturvorschlag : Deine Wahrheit ist nicht noch ein wenig schlimmer, sie ist die Spitze ;-)))

padavan hat gesagt…

Ach was, der Pelmazo muss nichts korrigieren... Er ist schließlich der Audio-GOTT, gell ;-).

lia hat gesagt…

Moin Pelmazo
Schade, dass die Distanz offensichtlich völlig verloren gegangen ist, denn mag zwar an den auf die Schippe genommenen allgemeinen Tendenzen ein bisschen was dran sein und die Punkte auch ganz gut, wenn auch sehr einseitig, durchdacht, so ist das vermehrte Rumgekloppe auf Einzelpersonen mehr als irritierend.
Da wird aus dem Satire-Ansatz dann triviale Rechtfertigung auf genauso niedrigem Niveau, wie im Verlinkten.
Wozu ?
Der dortige Thread ist insich Realsatire genug, imho, und zwar von allen Seiten
Das kannst Du eh nicht toppen ;)
Gruss

Anonym hat gesagt…

Alle lieben den Verrat, keiner liebt den Verräter

Pelmazo ist…

Wer aber, aus rechtlich relevanten Gründen wissen möchte oder muss, wer sich hinter dem Pseudonym "Pelmazo" verbirgt, bitte eine E-Mail an: s.h.i.m.leser@googlemail.com

Nach Überprüfung der Sachlage, gibt es den vollständigen Namen, die E-Mail, Namen der Arbeitgeber und für wen er so gearbeitet hat und sogar ein hübsches Bild.

Der anonyme, Anonymus :L

http://img10.abload.de/img/pelmazorgji.jpg