Sonntag, 30. August 2009

Brave New Hifi-Forum

Ich war ja schon immer etwas skeptisch wofür man allein im deutschsprachigen Raum eigentlich 137 verschiedene Audio-und Hifi-Foren* braucht. Schon die "Ausgründung" des damaligen "Hochalpinisten-Forums" von unserem allseits bekannten und beliebten Charly hat mein Kopfschütteln hervorgerufen, aber wenigstens kann ich es noch in gewissem Sinn nachvollziehen wenn man als wirklichkeitsfremde Sekte unter sich sein will. Das ist einfach weniger anstrengend.

Daher befremdet es mich auch nicht wirklich, daß ein paar solcher audiophiler Foren nebeneinander her existieren. Schließlich vertragen sich weder die Dogmen noch die Propheten der verschiedenen Sektenvarianten ohne Weiteres. Das kann man auch daran sehen daß solche Foren-Ausgründungen nicht automatisch dazu führen, daß innerhalb des neuen Mini-Forums dann eitel Sonnenschein und makellose Umgangsformen herrschen. Anfangs überwiegt noch das Wohlgefühl daß man den Sündenpfuhl hinter sich gelassen hat und nun unter Gleichgesinnten ist, aber bald zeigt sich daß Hirngespinste egozentrisch sind, und daß die Egos trotzdem Egos bleiben.

Was ich dagegen von Anfang an nicht recht verstanden hatte war die Gründung des österreichischen Hifi-Forums von David Messinger. Konkret gesagt war mir nicht klar welches Problem damit gelöst werden sollte. Zwar gabs allenthalben Kritik am deutschen Hifi-Forum, vor allem was die dort anzutreffenden Umgangsformen betraf. Ich habe das aber als Problem angesehen das mit dem Thema und der Situation in der Hifi-Szene zusammen hängt, und nicht dem Forum oder seiner Betreiber bzw. Administratoren anzulasten ist.

Die Konflikte, die in den Foren ausgetragen werden, sind schließlich Realität. Das kann man bedauern und die Symptome können einem über die Hutschnur gehen, aber gerade in einem Forum hat es keinen Sinn die Austragung der Konflikte unterbinden zu wollen, denn irgendwie werden sie doch ausgetragen, welche Schranken man auch immer anzulegen versucht. Der Vorteil des deutschen Hifi-Forums war und ist gerade, daß man die Konflikte und ihre Austragung dort weitgehend zuläßt, außer die Sache artet wirklich aus.

Das ist in meinen Augen die eindeutig überlegene, weil realitätsnähere Strategie, aber es gibt offenbar genug Hobbyköche die die Hitze in dieser Küche nicht vertragen, und sich eine kühlere Küche einrichten wollen.

Frustrierend, wenn einem dann trotzdem der Ofen explodiert.

Aber wie so oft wenn etwas nicht funktionieren will (Watzlawick läßt grüßen): Man muß sich eben nur mehr anstrengen, und eine größere Dosis derselben Medizin anwenden, irgendwann wird's schon gehen. Oder der Patient überlebt's nicht.

Letzteres sehe ich für Messingers Forum kommen.

Inzwischen ist es nämlich so weit gekommen daß er nicht bloß die Gegenwart des Forums in den Griff zu bekommen versucht, sondern sogar seine Vergangenheit. Das muß man schon mal in seiner ganzen Tragweite einsickern lassen: David versucht sein Forums-Ideal mit der Forums-Realität in Einklang zu bringen, indem er die Realität "korrigiert". Auch die schon vergangene Realität.

Daß dadurch ein paar reale (Web-) und gedankliche (Erinnerungs-) Links plötzlich ins Leere gehen ist da schon fast ein unbedeutendes Nebenproblem. Viel wichtiger ist die Nachricht die dadurch an die alten und neuen Teilnehmer des Forums gesendet wird: Leute, wenn Eure Beiträge bei mir nicht ins Bild passen dann zappe ich Euch weg.

Ich frage mich, welcher Besitzer eines funktionierenden Verstandes sich wohl unter solchen Vorzeichen noch an seinem Forum beteiligen soll. Wer kommt da noch in Frage? Servile Naturen, Parteigänger, und konfliktscheue Warmduscher. Habe ich noch jemanden vergessen?

Ich habe ja durchaus Sympathie mit David, denn viele seiner Ansichten decken sich mit meinen, gerade was die Zustände und Hirngespinste im Hifi- und besonders dem High-End-Sektor angeht. Aber eines ist im Lauf der Zeit immer offensichtlicher geworden: Die verschiedenen Rollen als Hifi-Händler, Hifi-Foren-Betreiber und Diskussionsteilnehmer in den Foren kann er nicht glaubwürdig auseinander halten, und für die unvermeidlichen Interessenkonflikte hat er augenscheinlich weder Gefühl noch Rezept.

Ich erwarte übrigens auch gar nicht daß jemand das kann. Ich wäre bei mir selber sehr skeptisch ob ich diese verschiedenen Hüte ohne Konflikt aufsetzen könnte. Ich habe auch wenig Lust mich so einem Balanceakt auszusetzen. Aber ich sehe wenigstens das Problem, das David offensichtlich heftiger denn je verdrängt.

Man kann nicht einfach so tun als könne man zugleich als Händler, als Moderator und als Diskutant auftreten, ohne daß sich das hin und wieder beißt. Es wird sich irgendwann beißen, und je mehr man sich immun dagegen wähnt desto mehr verarscht man sich selbst. Die Ursache der Probleme in so gut wie jedem Forum liegen nicht im Mangel an Umgangsformen, sondern in der Verdrängung. Verdrängung führt fast automatisch zu Eskalationen in der Diskussion. Je mehr einer sich weigert, den springenden Punkt zur Kenntnis zu nehmen, desto drastischer wird man es ihm vor Augen zu führen versuchen. Wer in so einer Situation zuerst den tugendvollen Pfad politisch korrekten Verhaltens verläßt, und damit an den Pranger gehört, ist eine müßige Frage, denn die Ursache sitzt woanders. Entsprechend sinnlos ist es auch das Problem durch Verhaltensregeln und Sittenpolizei in den Griff kriegen zu wollen.

David's Verhalten ist vor diesem Hintergrund in meinen Augen inzwischen zur Farce geworden. Das amokartige Löschen sogar der alten und abgeschlossenen Diskussionen, so häßlich sie auch gewesen sein mögen, zeigt deutlich daß es nicht mehr um Ehrlichkeit und freien Meinungsaustausch geht, sondern um den schönen Schein und die rechte Gesinnung. Darauf kann ich verzichten. Wenn's nach mir ginge könnte er unter diesem Vorzeichen den Stecker aus dem Forum ziehen. Es würde ihm nicht nur die damit verbundene Arbeit ersparen, sondern ihn auch von dem Interessenkonflikt befreien den er sich nicht eingestehen will.

* die Zahl ist meine gefühlte Schätzung ;-)

Kommentare :

1 – 200 von 208   Neuere›   Neueste»
Anonym hat gesagt…

Mehr d´accord geht nicht.
Ich muss an dieser Stelle ein ganz großes Kompliment loswerden: Der Mann kann schreiben und er hat was zu sagen. Auch wenn es nur um ein absolut peripheres Thema wie HiFi geht, ist diese Kombination dennoch sehr erfreulich!

Anonym hat gesagt…

Teil 1

Hallo Pelmazo

Ich ergänze (in meiner Eigenschaft als Österreicher):

David hat also den esoterisch veranlagten Voodooisten mit österreichischer Gründlichkeit (also nach "Kottan-Vorbild": Das heißt: Ständig werden die Türen des Dienstfahrzeuges weggefahren.) den "Garaus" gemacht.
Äh.
Oder waren es doch die Techniker, oder die ganz normalen User, denen der Garaus gemacht worden ist?
Ich kann mich nicht mehr so genau erinnern.

Aber auch der gesamte Werdegang des Forums war in seinem Ablauf straff geplant und ist genial und präzise umgesetzt worden. Hier die chronologische Reihenfolge:
Anmerkung:
Da es sich bei der High-Ender-Szene um einen dekadenten narzißtischen planlosen chaotischen Sauhaufen handelt, der ALLES bis zum Überschwappen und FORENÜBERGREIFEND mit (völlig unqualifizierten) Beiträgen und schrägen Befindlichkeiten zumüllt, könnten mir in nachfolgender, STARK VERKÜRZTER Aufstellung natürlich einige Dinge durcheinandergeraten sein.
(Die ungekürzte Ausgabe umfaßt 3600 Seiten.)

1.) Die Gründung:
"Wir wollen in diesem Forum mit technischem Hintergrund in friedlicher Koexistenz agieren."

2.) Der "Angriff" der Esoteriker erfolgt praktisch sofort:
Die altbekannten "Voodoos" (darunter auch "Open End" höchstpersönlich) schwappen (wie die Fliegen) aus den diversen Dümpel-Foren herüber, und beginnen mit ihrer Arbeit (also dem Foren-Zumüllen). Es hagelt Beiträge (Einer dümmer, als der andere. Nach unten sind keine Grenzen gesetzt. Alles wird zerredet und bis zur absoluten Verwirrung ausgewalzt, bis kein einziger logischer oder vernünftiger Gedanke mehr erkennbar ist.)

3.) Die "Voodoos" steigen David massivst "aufs` Dach" und er flüchtet zeitweilig ins` Open-End-Forum, um dort Trost zu finden (Aber auch dort gibt`s natürlich "auf`s Dach".).

4.) David möchte keinen Streit mehr, und setzt deshalb sogar einige Voodoos als Moderatoren ein (Darunter sogar einen doktorisch bewanderten esoterischen Philosophen aus dem Kotelett-Bereich).

5.) Der vernunftbegabte Userbereich schweigt zusehens.

6.) Die Voodoos fallen gegenseitig übereinander her (Nebenbei bekommt David "auf`s Dach".).

7.) David sieht einen alten Charles Bronson Film ("Ein Mann sieht rot") und beginnt, kreuz und quer in seinem Forum herumzulöschen.
Ganze Threads und diverse User verschwinden in der Versenkung.
Falls jemand zu diesem Vorgehen eine Bemerkung macht, so wird dieser Jemand gemeinsam mit der Bemerkung gelöscht.

8.) Für die Voodoos wird ein rosaroter, äh "oranger Bereich" eingeführt, in welchem sie "freie Hand" haben (Das heißt: Ohne Hirn.).

9.) Die Ereignisse überschlagen sich (wieder):
"Werner" (also DER Voodoo-Oberprieser) taucht auf, müllt das Forum komplett mit seinen Beiträgen zu, David wird hinterrücks mit Beschwerdemails diverser Voodoos (die mit dem Oberpriester nicht einverstanden sind) bombardiert, und Werner bekommt einen eigenen geschützten Foren-Bereich.
Leider funktioniert das aber nicht so richtig, und Werner wird zum Moderator ernannt, wodurch David wieder "auf`s Dach" bekommt.

10.) Diverse Moderatoren flüchten verzweifelt in`s Exil, das Forum beginnt verstärkt zu dümpeln und Werner wird seines Moderatorenpostens enthoben.

11.) David bekniet die schweigende Gemeinde, auf daß sie doch wieder ihren Blödsinn posten möge.

Anonym hat gesagt…

Teil 2

12.) Werner wird operativ aus dem Forum entfernt.

13) Die Gemeinde hat sich (in Form einiger Audio-Esoteriker) erweichen lassen und postet wieder weiter (Blödsinn). Die restliche (vernunftbegabte) Gemeinde schweigt weiterhin.

14.) Es geschieht etwas völlig Verblüffendes:
Das Forum läuft ein ganzes Jahr lang hervorragend, also mit hoher Beitragsfrequenz, wobei die einlangenden Beiträge aber nur von ca. ZEHN(!!!) Audio-Esoterikern verfaßt werden!!!
An dieser Stelle sollten wir wirklich andächtig innehalten und die Bedeutung obiger Tatsache in ihrer gesamten Tragweite auf uns wirken lassen.
(Anmerkung: Somit ist auch gleichzeit der Aufbau eines "Open-End-Forums" umrissen:
Dort schreiben in Wahrheit nur ca. zehn Audio-Esoteriker Tausende und Abertausende von Beiträgen! Der Sektengedanke erhärtet sich. Der Schmerz steigt in`s Unermeßliche.)

15.) David bekommt wieder "auf`s Dach" und findet vermehrt in anderen Hochalpinistenforen Asyl (wo er natürlich weiterhin ständig "auf`s Dach" bekommt).

16.) David verstärkt sein Moderatorenteam auch mit Leuten, von denen er bereits oft "auf`s Dach" bekommen hat.

17.) Der bereits schon länger gehegte Eindruck, daß es David möglicherweise Spaß macht, auf`s Dach zu bekommen, verstärkt sich.

18.) David hat einige Rambo-Filme gesehen:
Er entfernt ALLE Moderatoren, diverse Dümpeluser und unzählige Threads aus seinem Forum und macht das Forum (für Besucher) größtenteils unsichtbar, und flüchtet (aus Langeweile) in`s Open-End-Forum (Dort bekommt er natürlich auf`s Dach.).
Endlich ist das Ziel erreicht:
Die friedliche Koexistenz zwischen den Audio-Esoterikern und der vernunftbegabten Rest-Bevölkerung hat konkrete Formen angenommen:
Man sieht nichts mehr und darf sich auch nicht mehr dazu äußern.

Nun.

Allgemein erziehungswissenschaftlich, bzw. pädagogisch gesehen, würde folgende (sinngemäß von Gerhard Polt übernommene) Aussage wunderbar auf die AUDIO-ESOTERIKER passen:

"Wenn eine Sache genetisch versaut ist, kriegst Du das auch mit Prügel nicht wieder hin."

Es ist (und bleibt) ein Elend.

Herzliche Grüße vom (auf`s) Dach der Welt
Dr. Böckle Christian

PS.: Ich möchte anonym bleiben.
;)

Anonym hat gesagt…

Totlach! Christian, das war mal wieder 1ste Sahne.

Ich hätte da noch einige Filme, die David wohl zu intensiv gesehen hat:

Zurück in die Zukunft – Durch das ständige Löschen von Usern, Posts oder Threads ergeben sich zahllose Paradoxien

Heidi - Als notorischer Wächter der guten Umgangsformen und ständiger Kämpfer gegen die böse Polemik hat David die Rolle der Fräulein Rottenmeier verinnerlicht

Titanic – als größter Fan von Celine Dion und als sprichwörtlicher Eisberg, der den Kahn (sein Forum) wiederholt selbst versenkt, ist das wohl einer von Davids Lieblingsfilmen

Der Dummschwätzer – nur des Titels wegen

Die Buster Keaton Story – oder „der Mann, der niemals lachte“ … aber Keaton war wenigstens selbst komisch

Grüße

Kawa

David hat gesagt…

Hallo Christian!
Du hast das wunderbar beschrieben. Und @pelmazo hat im Prinzip auch mit allem recht.

Der ganze Werdegang zeigt vor allem drei Dinge auf: zum einen, dass ich - wie immer - ein sturer Hund bin, der solange kämpft bis es nichts mehr zu kämpfen gibt (sprich, bis ich ganz alleine übrig bleibe), zum zweiten, dass es die HiFi-Enthusiasten mit ihren völlig unterscheidlichen Ansichten einfach nicht schaffen, friedlich nebeneinander in einem Forum zu existieren und zum dritten, dass es praktisch nicht möglich ist, in einem Forum als Betrieber, User, Händler und Hersteller problemlos tätig zu sein.
Noch gebe ich nicht auf, denn noch bin ich nicht alleine.

Anonym hat gesagt…

Wenn man in einem System alle Parameter bis auf einen immer wieder verändert, und das System bleibt instabil, sollte man den einzigen bislang nicht veränderten Parameter mal unter die Lupe nehmen. Und jetzt rate mal, welchen Namen dieser „unveränderliche“ Parameter trägt ….

paschulke2 hat gesagt…

1.) Zu den gefühlten 137 Foren:

Das scheint mir um gefühlte 5% zu viel zu sein ;-). Und ausgerechnet 137, der Kehrwert der Feinstrukturkonstante? Stecken sie dahinter?

2.) Zu Davids Geheimbund:

Das Problem ist doch wohl, dass David mit den Leuten, die seine Meinung zu Hifi näherungsweise teilen (Technokraten und Holzohren), nicht zurechtkommt.

Wer technisch argumentiert, wird zum Googler und Theoretiker, der noch nie etwas "auf die Beine gestellt hat" abgestempelt. Wer etwas (ein Gerät, eine Technik, eine Meinung) (scharf) kritisiert, wird zum Nörgler und Querulanten abgestempelt, wird zensiert und schließlich gelöscht.

Dem stehen die "Spaß-an-der-Freud"-User und die Voodoo-Goldohren gegenüber. Die teilen zwar seine Meinung zu Hifi eher nicht, aber sie kritiseren David nicht (der in ihren Augen nur eine unter unendlich vielen gleichwertigen Hifi-Wahrheiten vertritt) und streiten sich auch nicht mit ihm herum. Im Zweifelsfall sind es halt von David geschätze "Macher", auch wenn sich das "Machen" darauf beschränkt, jeden Monat ein paar Tausend Euro für Hifi in die Hand zu nehmen. Nicht zu vergessen, dass sie die Zielgruppe bilden, die er gern missionieren will, der er zeigen will, wie man es richtig "macht".

Es gibt alo drei Möglichkeiten:

1.) David konvertiert zum Goldohr und das at-Forum wird zur österreichischen Außenstelle des OEF.

2.) Alles bleibt wie's ist. Das at-Forum bleibt eines unter 137: Ein Goldohren-Forum unter den Fittichen eines technokratischen Holzohrs - wenn's das noch nicht gäbe, müsste es erfunden werden.

3.) David lernt mit Dissens und Kritik umzugehen und erweitert seine Toleranzschwelle in Richtung "Theoretiker" und Kritiker. Das ist die unwahrscheinlichste Variante.

David hat gesagt…

Die HiFi-Voodooisten habe ich erlernt zu ertragen. Im schlimmsten Fall lächle ich über sie und ihre Selbstsuggestion hinweg. Genau genommen sind sie nämlich recht harmlos.
Unvergleichlich unangenehmer sind die Theoretiker, deren ganzes "Wissen" nur auf Google&Co. basiert und die von der Praxis keinen blassen Schimmer haben. Mit dem was sie zu hören glauben, schlagen sie die Voodooisten um Längen!
Leute mit theoretischem Wissen, das sie auch durch praktische Anwendung suggestionsfrei (!) hinterfragt und geprüft haben, kann man in den Foren an den Fingern einer Sägewerkerhand abzählen.
Und das ist aus meiner Sicht das eigentliche Problem in den Foren. Wirkliche Fachleute gibt es dort fast nicht, nur Voodooisten und Googler. Alle sind sie nur "Gläubiger", sonst nichts. Unter "Wissen" verstehe ich jedenfalls etwas anderes.

Anonym hat gesagt…

Jetzt hab ich doch glatt noch einen Film vergessen:

The great pretender – mit David M. in der Hauptrolle

Anonym hat gesagt…

Am ärgsten fällt der Grössenwahn,
die kleinen Kreaturen an.

Anonym hat gesagt…

Das grösste Problem dabei ist, daß David's kleiner Horizont die Grenze darstellt zwischen Realität und Voodoo. Alles, was er nicht versteht, ist Schwurbel und Träumerei. Daß es längst Menschen gibt, die ihre Wahrnehmung suggestionsfrei überprüft haben, darauf kommt er gar nicht.

Anstatt sich mal weiterzubilden, werden gnadenlos die eigenen Erkenntnisse (sind es welche?) vor von Fachleuten längst erforschter Erkenntnisse gestellt.

Wie schon ein Vorredner schrieb: der letzte (sture) Parameter könnte der Fehler sein.....was natürlich mangels Selbstreflektion niemals in Frage kommt.

Aber eine alte Eiche versetzt man nicht mehr....hoffnungslos!

Anonym hat gesagt…

David hätte sich zu Beginn des Forums ein paar Scheiben vom Graf zu Kokshausen in Punkto Klarheit welchen Schwerpunkt sein Forum hat, abschneiden sollen.

Dem kindischen Wettstreit mit den Alpinisten, wer die meisten User hat, und die fehlende klare Ausrichtung hat diesem Forum das Genick gebrochen.

Wie auch immer es ist Geschichte...

Beste Grüße an Alle

Alex8529

Reinhard hat gesagt…

Im Grunde ist es doch vollkommen uninteressant. Die Handvoll immer gleicher die im Ösi Forum posten interessieren doch in der Allgemeinheit niemanden.
Das David Kritik nicht verträgt, ist nicht neu, wenngeleich nicht mehr nachzulesen, weil zu seinen Gunsten entsprechen umgearbeitet. Das ist mit den meisten Thread so geschehen, die in irgendeiner Weise Kritik aufkommen lassen, die stehen heute mit frischgebügelten, weißen Hemd da.
Ich für mich kann nur sagen, das ich in Foren die mit Zensur, massiven Löschungen arbeiten nichts zu tun haben will. Ich möchte frei diskutieren, das geht weder bei den Ösis noch in einem OEF. Da sind ja selbst die Foren der Audiozeitschriften liberaler.
Davids Beiträge belegen hier eindrucksvoll das sich nichts geändert hat.. mag er noch so oft darauf hinweisen das er die alten User wieder aufnehmen würde, nur die Frage ist zu welchem Preis. Der Preis bei dir David heisst leider Meinungsfreiheit.
Deshalb viel Spass weiterhin in deinem Forumskäfig..
viele Grüße
Reinhard

Anonym hat gesagt…

So viel könnte ich gar nicht saufen, um so blöd zu werden, wieder in Davids Forum mitzumischen. Auch wenn er angeblich nicht nachtragend ist, ich bin es! Ich hab nicht vergessen, wie er am Anfang eine Reihe von Leuten aus dem HF bekniet hat, in sein Alternativforum einzusteigen und wie er eben diese hinterher nach Bedarf abserviert hat. Für mich ist David ein menschliche Enttäuschung, intellektuell begrenzt (weil nicht lernfähig) und charakterlich fragwürdig.

Grüße

Kawa

David hat gesagt…

Sollte ich demnächst den Rollbalken runterlassen - angekündigt habe ich es ja schon - so nehme ich durchaus einen Teil der Schuld auf mich. Von mir aus ein Drittel.

Das zweite Drittel ist auf die Unvereinbarkeit Forumsbetreiber/User/Händler/Hersteller zurückzuführen.

Das letzte Drittel geht allerdings zu Lasten der anderen User. Details lasse ich jetzt bewusst weg.

Hinweisen möchte ich noch darauf, dass in sämtlichen Nachbarforen auch immer weniger geschrieben wird. Alle wichtigen Themen sind schon 'zig Mal durchgekaut worden, großes virtuelles Gähnen macht sich breit.

Anonym hat gesagt…

3/4

Anonym hat gesagt…

Hallo liebes pelmazo-Forum

Äh.

Soeben hätte ich als "Wortbestätigung" vor der Absendung meines Beitrages "epingli" eingeben müssen.
Sehr seltsam.
Epingli? Hat das eine tiefere Bedeutung? Ein Geheimbund? Oder handelt es sich um eine Art "Maschine mit dem Ping" der Monty Pythons?
Ja, das Leben ist voller Mysterien, die der enthirnte High-Ender zuerst immer ausgiebig "hinterhören" muß, um sie (nicht) zu begreifen:
"Der wohltemperierte "Ping"", sozusagen.
???
Jetzt müßte ich "Marksua" eingeben (was mir aber entschieden zu blöd ist.).
Jetzt "Ulnedl".
Gut. Das paßt mir. Das nehme ich.
Oder doch nicht.
Aber jetzt:
"comatine"
Und zack.

Äh. Ja.

Ich frage mich allen Ernstes, weshalb der gute David (den ich eigentlich sehr gerne mag) JENE Pfeifen, mit denen er gerade herumdiskutiert (also JENE massenpostenden Esoterik-Pfeifen, von denen er schon seit Jahren tagtäglich bzw. ununterbrochen in seinem Forum "auf`s Dach bekommt" (ohne auch nur ansatzweise "auf einen grünen Zweig" zu kommen)) im Zuge seiner reinigenden Amtshandlungen nicht ZUERST hochkant aus seinem Forum geschmissen hat.

Also wenn ICH an Davids Stelle gewesen wäre, so hätte ich DIESE Pfeifen ZUALLERERST aus dem hififorum.at RAUS`, (zurück) in`s Open-End-Forum HINEINgeschmissen.

Nun 1
David hat es wirklich geschafft:
In SEINEM EIGENEN Forum steht er mit seiner Meinung praktisch völlig alleine da.
Sozusagen:
"Kevin, allein zuhaus`" (Die in jenem Spielfilm vorkommenden dusseligen Einbrecher finden ihre Entsprechung in den (überwiegend) dusseligen Usern, mit denen David in seinem Forum IMMER NOCH ununterbrochen konfrontiert ist.).

Nun 2
Leider ist es NICHT möglich, David in seinem Forum zu unterstützen, weil man (sobald man ihn unterstützt) sofort rausgeschmissen wird.
Auch ICH würde ihm natürlich von Herzen gerne helfen, aber er würde mich natürlich sofort rausschmeissen (Und dann wäre ich ja praktisch obdachlos.).
Anmerkung:
In Verbindung mit High-End-Esoterikern gilt natürlich eine pädagogisch wertvolle Ausnahmeregelung.
Das heißt:
DIESE Sache würde man mit (virtuellem) Prügel sicher hinkriegen, obwohl es genetisch TOTAL versaut ist.
Technisch gesehen:
Wenn es sich bei einem Audio-Esoteriker um ein Gerät handeln würde, so müßte man ganz klar sagen:
Reparatur unrentabel (Von der Versicherung NICHT gedeckter Totalschaden durch wiederholten DIREKTEN Blitzschlag.).

Nun 3
Mein Vorschlag an David wäre, das Ganze doch einfach GENAUSO genial und fachmännisch souverän zu handhaben, wie unser allseits geliebte und (von Werner) bewunderte Open-End-Charly:
Rückblickend:
"Open End" hat die Führung seines ersten eigenen Forums an einige fähige Leute übertragen. Und die erste Maßnahme dieser fähigen Leute bestand dann darin, Charly sofort (samt seiner Familie) aus dem Forum rauszuschmeissen.
DAS nenne ich eine GENIALE INTELLIGENTE Vorgehensweise.
SO geht das!!!

Be Creativ:
Stop the twisters.

Grüße in unterschiedlicher Anordnung und Ausführung
Dr. Böckle Christian

PS.: Natürlich möchte ich auch weiterhin unbedingt anonym bleiben.
Grund:
Die rasenmähende, äh, heckenschneidende, äh heckenschützende Sniper-Gefahr.

David hat gesagt…

Hallo du anonymer Christian!
Habe wieder herzhaft gelacht, obwohl mir das im Zusammenhang mit meinem Forum schon lange nicht mehr gelungen ist.
Wenn du wieder mitmachen würdest - nämlich so wie es deine übliche Art ist - sind wir binnen 3 Tagen (reine Vermutung meinerseits) zu zweit "allein zu Haus".
Jetzt könnte ich natürlich sagen "auch schon wurscht", weil ich sowieso schon vor einem Trümmerhaufen stehe, aber ein paar der User (die du als "Pfeifen" bezeichnest), sind nette und freundliche Menschen die schon "ewig" dabei sind und die noch nie Probleme gemacht haben. Sie haben sich keinesfalls deinen Sarkasmus verdient, das wäre total unfair.
Ansonsten bist du einer der ganz wenigen (Sägewerkerhandzählung) die wirklich etwas von der Audiowiedergabe und der Technik dahinter verstehen. Bis auf @pelmazo fällt mir da auf die Schnelle sonst niemand ein. Vielleicht noch @Scope, der Rest sind reine Theoretiker ohne dem geringsten Praxisbezug. Ich habe es mir bereits abgewöhnt deren Beiträge zu lesen, ist alles nur leeres Gefasel, von dem ich nichts profitieren kann. Mich interessiert immer nur die Kombination aus Theorie und Praxis, mit Ergebnissen, die durch Messtechnik oder Blindtests abgesichert sind. Alles Andere ist ein Fall für die Tonne.

Anonym hat gesagt…

Hallöchen,

ich wollte hier auch etwas zu David's Verhalten schreiben.

Doch dann dachte ich mir, warum man ihm so viel Aufmerksamkeit zukommen lassen sollte.

Aber er demontiert sich eh laufend selber.

Ohne es zu merken, katapultiert er sich ins Abseits und steht alleine da.
Alleine schon, dass die Leute über ihn schreiben zeigt, dass er bereits zur Kuriosität der HiFi-Landschaft geworden ist.
Ähnlich wie Sarah Palin in der Politik, die zur Gaudi der Teilnehmer als Sprecherin bei einer Konferenz eingeladen wird.;-)
Siehe hier:
http://www.businessinsider.com/sara-palin-just-another-clsa-practical-joke-2009-9

Vielleicht wird er dann auch als "practical joke" zu HiFi-Shows eingeladen, um Vorträge über seine persönliche Hifi-Esoterik und seine Erfahrungen zu halten.

Ich würde es mir ansehen und auch bei den Pointen applaudieren. Versprochen ;-)

David, mach weiter so, Du hast schon so manchen faden Abend gerettet.
Ich bin für einen eigenen eigenen Sendeplatz auf Comedy Central.

P.S.: Ich hatte "betasup" - klingt gut, das nehm ich.

Anonym hat gesagt…

Grüß Euch

vorhin schrieb ein Namensvetter:
"Das grösste Problem dabei ist, daß David's kleiner Horizont die Grenze darstellt zwischen Realität und Voodoo. Alles, was er nicht versteht, ist Schwurbel und Träumerei. Daß es längst Menschen gibt, die ihre Wahrnehmung suggestionsfrei überprüft haben, darauf kommt er gar nicht"

Ich würde gerne folgendes dazu sagen:

Das was David da verzapft, ist sein eigenes Voodoo.
Denn mit Fakten hat das sehr selten zu tun.

Er ist selber der größte Schwurbler in seinem Forum. Die meisten Posts sind reine Behauptungen, die bei einer Überprüfung auseinander fielen wie ein Kartenhaus.

Er kommt nicht drauf, dass es andere gibt, die ihre Wahrnehmung suggestionsfrei überprüft haben, weil er gar nicht weiss, dass das überhaupt geht.
Geschweige denn, dass er es selbst getan hätte.

Wenn jemand Pegel von 110 dB und mehr propagiert, und die in einem eingeengten Frequenzbereich, dann denke ich als erstes an Altersschwerhörigkeit statt an HiFi/High End. ;)

Durch sowas wird David zunehmend unglaubwürdiger.

David hat gesagt…

Das hier ist jetzt einmalige Gelegenheit für ein paar anonyme Feiglinge, mich mit Dreck zu bewerfen.

Ehrlich, es ist mir egal. Ich habe es jedenfall nicht notwendig mich zu verstecken.

Anonym hat gesagt…

Naja David! Mir kommen gleich die Tränen! Du armer armer David, die ganze Welt ist gegen dich.

Der anonyme Feigling Kawa (die Vorwürfe bei argumentativer Kraftlosigkeit sind IMMER die Gleichen .. übrigens, Pelmazo ist auch anonym ... aber den magst du ja .. merkst Du noch, was für eine lächerliche Figur du abgibst?)

P.S.: meins war "bralo" .. find ich gut, hört sich so nach "Brutalo" an

Anonym hat gesagt…

Hallo

na sieht so aus, als ob sich im Laufe des Forenlebens viele Freundschaften gebildet ;-)

Anscheinend wissen die Leute, wie über sie hergezogen würde ...

Vielleicht ist das ja, etwas, das man sich mit dauernden Abwertungen einhandelt.

Ich hatte jetzt "tanfix"
Klingt wie ein Putzmittel, oder ist das der Fixierer nach der Selbstbräunungs-creme? ;-)

Babak hat gesagt…

Hallo


David, mal ehrlich.

Wundert dich, dass Leute dieses "Ventil" nutzen?
Meinst Du, sie tun es grundlos?

Mein ehrliches gut gemeintes Feedback:
Du legst in Deinem Forum teilweise eine Macho-Art an den Tag mit der Du Leuten schon oft mit dem A... äh dem Karren ins Gesicht gefahren bist.

Oder meinst Du, Du seist komplett unbeteiligt und seist nur das Opfer feindseliger Menschen?

Nur bevor Du anfängst, wer woran Schuld sei:

Das ist eine Sache von Aktion und Reaktion, nd Reaktion auf die Reaktion, etc.
Diskussionen, wer woran Schuld sei, ist wie die Diskussion um Henne oder Ei, und vollkommen nutzlos.

Also ist niemand Schuld, sondern es ist kompliziert und verfilzt.

Jedenfalls ist das ein deutliches Zeichen, dass etwas hätte anders laufen können.

Und was? In den ganzen Posts kannst Du es nachlesen, wenn Du es nicht als Vorwürfe, Dreck beschmeißen, ans Bein pinkeln, etc. siehst.
Eine Opferrolle hat noch niemandem geholfen.

LG

Babak

P.S.: Mein Wort war "hyper" ...8-)
hat beim ersten Mal nicht geklappt, aber "drake" ist auch nicht übel ...

Anonym hat gesagt…

Ohgottohgottohgott(*),

noch nie hat es länger gedauert die Kommentare zu lesen, als den eigentlichen Blog. Soviel Aufmerksamkeit - sei es für das Dümpelforum oder dessen Oberhaupt - habe ich gar nicht für möglich gehalten.

So bekommt er noch eine Schippe mehr Bekanntheitsgrad als er ohnehin schon hat. Gebt mal "David Messinger" in der bekannten Suchmaschine ein. Ich weiss, ihr könnt das. Als Oberpfeifen der theoretischen Profigoogler ist das die leichteste Übung. Hoffentlich seid ihr nicht so "patschert" wie ich, ich habe drei Anläufe gebraucht. Was soll man machen? Ist halt alles etwas schwerer, wenn man ansonsten "nichts auf die Reihe kriegt".

Ich sehe es mal so: wenn ein Mann sich für den Mittelpunkt des Universums hält und unentwegt mit Dreck (die Abwertungen ggü. allen Usern mit Ecken) um sich wirft, darf sich nicht wundern, wenn mal ein Klumpen abprallt und zurück kommt.

Das Gejammer ist jedenfalls nicht mehr auszuhalten. Ich werde ihn bedauern (wenn ich Zeit dafür finde).

Anonyme gequetschte Grüsse aus der Tube. ;-)

(*)ich musste so anfangen, sonst überliest er "das leere Gefasel" noch. *ggg*

Anonym hat gesagt…

Die Kommentierung hier ähnelt der einer virtuellen Hinrichtungsstätte. Pfui Teufel. Da wird einem beim Lesen übel.

Sauber gemacht, pelmazo. Jetzt kann hier jeder auf seine billige Art abrechnen. Hier tobt sich der Bodensatz einer Forumskultur aus, wie der Mob auf der Jagd nach Sündenböcken.

Ein Lehrstück für perfide Hinterhältigkeit.

pelmazo hat gesagt…

Wenn's nach der Anzahl der Kommentare geht ist das hier mein bisher erfolgreichster Blog-Beitrag. Da bin ich offenbar auf einen großen Bedarf gestoßen, Dampf abzulassen. Hat mich selber etwas überrascht, obwohl ja schon zuvor bei einem völlig themenfremden Beitrag die David-Diskussion aufgeflammt war.

Über den Stil der einzelnen Kommentare möge jeder sich selber ein Bild machen, und den Abstand zur Gürtellinie selber messen.

Eines möchte ich aber schon noch kommentieren. Es gibt hier Leute, die offenbar Anonymität und Pseudonymität verwechseln. Ich finde da gibt's einen nicht ganz unbedeutenden Unterschied:

Als Pseudonym bin ich von anderen Anonymen und Pseudonymen unterscheidbar. Auch wer meine reale Identität nicht kennt kann immer noch zuordnen wann ein Beitrag von mir stammt und wann von jemand Anderem. Ich benutze schließlich seit Jahren immer das gleiche Pseudonym.

Leute, die (wie hier mehrfach gezeigt) gänzlich anonym schreiben sind noch nicht einmal unterscheidbar. Bei denen finde ich es dann besonders daneben wenn sie sich an der Pseudonymität Anderer reiben. Aber wir haben ja schon vor Monaten gesehen welche eigenartigen Blüten das bei manchen treibt.

Babak hat gesagt…

Hallo

Die Kommentierung hier ähnelt der einer virtuellen Hinrichtungsstätte. Pfui Teufel. Da wird einem beim Lesen übel.

Sauber gemacht, pelmazo. Jetzt kann hier jeder auf seine billige Art abrechnen. Hier tobt sich der Bodensatz einer Forumskultur aus, wie der Mob auf der Jagd nach Sündenböcken.


Diese Sprache ist eindeutig, und da helfen weder Anonymität, noch Pseudonymität, um zu wissen, wer das geschrieben hat.

Interessant, dass er hier selber die Anonymität gewählt hat.

LG

Babak
(Kein Pseudonym)

Anonym hat gesagt…

Hallo Babak!

Ich weiß gar nicht was Du hast, der Bodensatz einer Forumskultur
ist doch mittlerweile ein Idiom der Forensprache.

Grüßle

Anonyminus Maximus

Anonym hat gesagt…

Hallo Babak

Kann es sein, daß Du im Zuge der Blog-Kommentardichtung ein bißchen überreagierst?
Oder hast Du vielleicht gerade Deine Tage (oder Wochen, ....oder gar Monate)?
Nun.
Keine Panik, lieber Babak.
Schnapp` Dir einfach einen Eimer Klosterfrau Melissengeist, und kipp` das Zeug auf ex runter`.
Das hilft (immer).

Gsuffa!

Grüße
Dr. Böckle

PS.:
Jeder nur EIN Kreuz.

Und noch allgemein:
Oftmals ist es zwingend erforderlich, pseudonym zu bleiben, weil man sonst Gefahr laufen würde, SÄMTLICHE vollkofferigen Patienten "am Sack" zu haben.
Denn diverse hirnrissige Fichtenmongos würden selbst vor einem Eindringen in den PRIVATEN REALEN Bereich nicht zurückschrecken.

Abgesehen davon:
Im Grunde ist ja eigentlich nicht der Verfasser, sondern der INHALT eines geschriebenen Textes wichtig.
Aber FALLS es sich bei diesem "Inhalt" um denselben Inhalt handelt, der sich normalerweise in einem sog. "Brechbeutel" befindet, oder falls KEINERLEI Vernunft, Information, Logik oder Pointe im Text zu finden ist, so kann man diesen Text getrost "irgendwo hinunterspülen".
Denn DANN ist dieser Text absolut wertlos, und er wäre besser NIE geschrieben worden.

David hat gesagt…

Jeder der die bisher 30 Kommentare mitverfolgt hat, wird erkennen, dass das eigentliche Problem nicht die Forumsführung ist, sondern die User an sich. Zum Großteil sind es nämlich streitbare Menschen, die gar nicht die Absicht haben sich friedvoll über ihr gemeinsames Hobby auszutauschen. Es geht nur ums Rechthaben und darum, den Anderen zu beweisen dass sie nichts wissen, indem man die eigene Kompetenz zur Schau stellt.
Häme, Spott, Schenkelklopferei, Polemik usw., das sind die angewandten "Waffen". Wobei sich herausgestellt hat, dass die sogenannten "Techniker" viel aggressiver sind als die "HiFi-Esoteriker".
Als Forumsbetreiber steht man dem weitgehend machtlos gegenüber. Es ist völlig egal welche Maßnahmen man setzt, immer fühlt sich irgendwer ungerecht behandelt und immer gibt es Kritik. Mit der Zeit verlassen fast alle freundlichen User die "Stätte des Grauens", übrig bleiben die "Forumshyänen".
Schmeisst man alle diese Störenfriede raus, wird es sehr ruhig. Die friedvollen Vertriebenen sind aber für immer weg.
Das sind meine Erkenntnisse. Als Forumsbetreiber und Händler hat man es doppelt schwer, weil man dabei selbst laufend zur Zielscheibe wird.
Ich habe jetzt keine Idee mehr, wie ich die Situation noch verbessern könnte. Meine zuletzt gesetzten Maßnahmen sind mein letzter Versuch. Wird jetzt auch nichts besser oder schläft das Forum komplett ein, schließe ich es und weine ihm keine Träne nach. In Summe hat es mich nur irrsinnig viel gekostet (nicht Geld, sondern Zeit und Nerven).

David hat gesagt…

Jeder der die bisher 30 Kommentare mitverfolgt hat, wird erkennen, dass das eigentliche Problem nicht die Forumsführung ist, sondern die User an sich. Zum Großteil sind es nämlich streitbare Menschen, die gar nicht die Absicht haben sich friedvoll über ihr gemeinsames Hobby auszutauschen. Es geht nur ums Rechthaben und darum, den Anderen zu beweisen dass sie nichts wissen, indem man die eigene Kompetenz zur Schau stellt.
Häme, Spott, Schenkelklopferei, Polemik usw., das sind die angewandten "Waffen". Wobei sich herausgestellt hat, dass die sogenannten "Techniker" viel aggressiver sind als die "HiFi-Esoteriker".
Als Forumsbetreiber steht man dem weitgehend machtlos gegenüber. Es ist völlig egal welche Maßnahmen man setzt, immer fühlt sich irgendwer ungerecht behandelt und immer gibt es Kritik. Mit der Zeit verlassen fast alle freundlichen User die "Stätte des Grauens", übrig bleiben die "Forumshyänen".
Schmeisst man alle diese Störenfriede raus, wird es sehr ruhig. Die friedvollen Vertriebenen sind aber für immer weg.
Das sind meine Erkenntnisse. Als Forumsbetreiber und Händler hat man es doppelt schwer, weil man dabei selbst laufend zur Zielscheibe wird.
Ich habe jetzt keine Idee mehr, wie ich die Situation noch verbessern könnte. Meine zuletzt gesetzten Maßnahmen sind mein letzter Versuch. Wird jetzt auch nichts besser oder schläft das Forum komplett ein, schließe ich es und weine ihm keine Träne nach. In Summe hat es mich nur irrsinnig viel gekostet (nicht Geld, sondern Zeit und Nerven).

Babak hat gesagt…

Hallo,

@ Dr. Christian Boeckle

Angesichts Deines eigenen zweiteiligen Beitrags finde ich es äußerst amüsant, wenn gerade Du von "überreagien" schreibst.

Solltest Du irgendwelche persönlichen Befindlichkeiten mir gegenüber haben (auch wenn wir uns nicht kennen), so macht das bitte per PN.
Wir können das sicher lösen.

Befindlichkeit-Exhibitionismus bringt zwar viel Aufmerksamkeit, macht aber kein schönes Bild.

Schönes Wochenende

P.S.:
Hier scheinen viele die Gelegenheit zu nutzen, rundum Watschen für Dinge auszuteilen, die sich im Laufe des Forumslebens aufgestaut haben.

Interessante gruppendynamische Fallstudie. :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Babak

Nun.
In diesem Falle kann ich Deine an mich gerichtete PM ja gleich hier beantworten:

1.) Es ist alles völlig entspannt und in bester Ordnung.
2.) Leider gibt es hier im Kommentarbereich keinerlei Smilies.

Kurzum:
Der erste Teil meines Postings war SCHERZHAFT gemeint, und der zweite Teil meines Postings ist ALLGEMEIN zu verstehen, als NICHT an Dich persönlich gerichtet (Deshalb schrieb ich ja "und noch allgemein").

Grüße
Dr. Böckle

Und allgemein:
Ich würde vorschlagen, daß wir uns nach ungefähr (sagen wir) 4896 Kommentaren dann dem nächsten Blog-Eintrag zuwenden.
Gegenstimmen? Sind alle einverstanden?

Denn man bedenke:
Im Laufe der Zeit müßten wie ja praktisch stundenlang nach unten scrollen, um die neuen Kommentare lesen zu können.

Anonym hat gesagt…

Dummheit, Leichtgläubigkeit, Naivität zur Schau getragen in der Öffentlichkeit können durchaus Häme, Spott, Schenkelklopferei und Polemik zur Folge haben.

Und das meist mit Recht.

Alex8529

(Code: surie)

SmS hat gesagt…

Hallo David,

und wieder machst du den Fehler, alles auf die User schieben.

Verfolgt man deine Beiträge hier, zeigt sich die Wurzel des Übels - wenn wir schon von Rechthaberei sprechen, darin bist du ein As. Dann wirst du auch polemisch und "ätzend" (Märchenonkel, Träumer, der Suggestion verfallener etc. etc.)

Hanebüchene Vergleiche irgendwelcher selbstbauenden Sitzpinkler darf man nicht widerlegen (mit Nachdruck schon gar nicht), weil sie sich dann verabschieden.

Ich habe es doch selbst erlebt. Als Teammitglied kann man nicht mal "unparteiisch" für Ordnung sorgen, weil wenn man deinen "Dreck" (Polemik, Abwertungen u.Ä) wegfegt, fällt man dir "in den Rücken"!

So lange du nicht merkst, daß du eine diktatorische Ader hast, wird (d)ein Forum nie reibungslos funktionieren. Meinungsanpassung und -unterdrückung hat noch nie funktioniert. Wenn dir friedliebende "Voodooisten" also lieber sind, dann wirst du auch deren "leeres Gefasel" lesen müssen, wenn auch du nur "milde drüber lächelst" (eigene Worte!).

Du bist der letzte noch nie veränderte Parameter (weil du dich für "fehlerlos" hältst), stur wie eine 1000 Jahre alte Eiche (ebenfalls eigene Worte!), daher ist es müssig, einem Geisterfahrer Fahrunterricht zu erteilen.

Du kannst nicht über deinen Schatten springen, weil du deine "Mitstreiter" (User) ständig abwertest, seien es sich einbildende Esoteriker oder googelnde Techniker. Das habe ich damals als Teammitglied unterbinden wollen - es ging eine Zeit lang gut, bis du wieder ins alte Schema zurückgefallen bist.

Du bist ein Mann aus der Praxis (Zahnarzt?) - immer, wenn man dir einen Zahn ziehen will, flüchtest du. Ebenso dein Mann aus der Klinik (ebenfalls flüchtig), über dessen Spässe du immer "herzhaft" lachen kannst, obwohl deutlich unter der Gürtellinie angesiedelt (Pfeifen, hirnlos, dumm). Mag als intellektueller Pygmäe nicht anders zu bewerkstelligen sein.

So lange alle Spiegel platzen, die man dir vorhält, wirst du die "mittragende" Fehlerquelle nicht erkennen. Und wenn du nur Moderatoren brauchst, die dir nach der Pfeife tanzen (mittlerweile brauchst ja gar keine mehr), dann kannst gleich alleine den Laden schmeissen. Unparteiisch ist das dann nicht mehr.

In diesem Sinne hoffe ich für dich (und dein Forum), daß du den Hintern noch mal hochkriegst und vielleicht mal selbst googelst (Stichwort: Meinungsfreiheit).

Löwenscharfe Grüsse ins Nachbarländle

Babak hat gesagt…

Hallo Christian

Freut mich,

Die Smilies muss man händisch eingeben.. ;-)

Hiermit melde ich:
Nur mehr 4895 Posts bis zum Plansoll. ;-)

Reinhard hat gesagt…

Bei Misserfolg von Unternehmen waren schon immer die Mitarbeiter schuld, nie die Lenker. Gleiches gilt für Davids Forum. Leider hast du, David, selbst bei der ersten grossen Moderatorenkündigung (Schauki &Co) nicht erkannt das es nicht an den Usern krankt, sondern an der Führung, also an dir. Andere Meinungen bügelst du nieder wie es dir beliebt, löscht sie zu deinen Gunsten. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was du erwartest, sollten die User dir dafür die Füße lecken?
Die meisten haben dir ihre Meinung ohnehin schon im Forum gesagt, nur ist davon selbstverständlich nichts mehr zu lesen. Beschwer dich also nicht, wenn diese Meinungen nun nochmals auftauchen, ohne deine beliebte Eingriffsmöglichkeit.

Was du in deinem Forum für einen Weg gehst, das dürfte die meisten nicht mehr interessieren. Das es dir um Quote ging, hast du spätestens mit Werner, alias Kellerkind alias Herr Baer bewiesen. Machs wie du willst, mach es zu, mach es auf, schmeiss die User raus, es ist egal.
Deine Meinung hast du mit einer deiner Signaturen schon bewiesen:

David M. hat immer Recht

mehr braucht man da nicht hinzuzufügen

viele Grüße
Reinhard

Anonym hat gesagt…

Hallo

Äh.
Also ich muß schon sagen.

Mittlerweile kommt es mir hier EXAKT GENAUSO vor, wie früher in Davids Forum.

Nur daß es hier halt weniger färbig ist. Aber im Alter wird man ja bescheiden.

Also, auf ein Neues!!!!!

DAAAVIIIID!!!!!!
Es besteht dringender Handlungsbedarf!

Also frisch an`s Werk:
1.) alex8596 rausschmeißen (bevor er wieder alles restlos mit Beiträgen zumüllt und ununterbrochen in der Gegend herumstänkert)
2.) kawa rausschmeißen (nachdem er genug herumgestänkert hat)
3.) SmS (diese ätzende bösartige Nervensäge) sofort und hochkant rausschmeißen (während er herumstänkert)
4.) Babak als Moderator einsetzen
5.) Herr Dr. Böckle auf moderiert..., äh, zum Administrator ernennen (Ich war ja früher Ministrant.)
6.) Das Open-End-Forum löschen
7.) Das "allabout-hifi-Forum" und das "Hifi- und (dekadente) Lebensart-Forum" gemeinsam in den "Stammtisch für Hifi- und Musikfreunde" hinüberkopieren (Wir brauchen den Platz).
8.) Das Analog-Forum (von hinten) aufrollen.
9.) Das Internet ausschalten.

So.
Das wär`s für`s erste.

Administratorische Grüße
Dr. Böckle

;)

Anonym hat gesagt…

Böckle, Du bist raus.....

Alex 8529

Anonym hat gesagt…

Ich stänkere nicht, ich mach konstruktive Verbesserungsvorschläge!

Stinkige Grüße

Kawa

P.s.: jetzt mußte ich "essedulu" eingeben, dabei war ich gerade chinesisch essen, der meinte wohl "essekatze"

David hat gesagt…

Anmerkung für etwaige Gäste: Diejenigen, die hier am meisten über mich herziehen, sind genau die, welche in meinem Forum immer nur für Stunk gesorgt haben. Es sind die Unverbesserlichen, die Intoleranten und die ewigen Stänkerer. Umgekehrt sind die mimosenhaft, nichts passt ihnen, jede Gelegenheit für Kritik wird aufgegriffen.
Kurzum: es sind wirklich unangenehme Zeitgenossen. Am besten, man geht ihnen aus dem Weg. Auch in den Foren wo sie sich jetzt tummeln, sind sie alles andere als beliebt. Womit der Beweis erbracht ist, dass sie die "Problembären" sind.

Anonym hat gesagt…

Ach herrlich unser David, schon blöd, dass Du hier nicht löschen kannst. Ein jämmerlicher Versuch!


Grüße

Kawa

SmS hat gesagt…

Ah ja,

ich sehe z.B., daß diverse User, die überall als "Problembären" gelten sollen, in den anderen Foren völlig frei agieren können (sogar ohne Befindlichkeiten, wenn man nicht ständig aufs Neue in eine Schublade gedrängt wird). Dort wird Kritik als konstruktive Möglichkeit angesehen und nicht als "Stänkerei, Miesmacherei".

Das gibt es nur in EINEM Forum. Das nur mal zum Nachdenken an aussenstehende Gäste. Diese mögen selbst urteilen, wer die "Problembären" sind.

David, soll ich dir ein Kleenex reichen? So siehst du nur alles "verschwommen".

Babak hat gesagt…

Hallo,

ein kurzer Kommentar zu Chrstian Böckle's Vorschlägen:

4.) Babak als Moderator einsetzen

Ich werte das mal als Blog-Satire. ;-)

Außer ich darf mit dem All-Star Team Dr. Christian B., SmS, Werner, Florat, Milon, Franz, Lia, Charly, demon,
und für die Technik-Themen Schauki zusammen arbeiten.

Doch wie sang schon Gary Moore?
" There'll be a cold day in hell before ... "

LG

Babak

Anonym hat gesagt…

@Babak:

GOTT BEWAHRE!
Rette sich, wer kann!
Punkt 4 war wohl ein Versehen meinerseits.

Und wieder allgemein in Form eines Gleichnisses:

Davids Forum war früher sozusagen genauso, wie "Futtern bei Muttern":

Der (User-)Sohnemann sitzt völlig zerzaust am Eßtisch, den einfältigen (hinten abgeflachten) Schädel mühsam in eine Hand gestützt, stochert lustlos im Essen herum, schmatzt, grunzt, sabbert und hat am Schluß (nasenbohrend) die Füsse auf dem Tisch, während er unverhohlen gähnt und ihm gleichzeitig die Asche (und danach) die Zigarette auf den Boden fällt.
Währenddessen wird natürlich ununterbrochen Muttern (also David) ausgiebigst bemotzt.

Und am Schluß wird dann der Sohnemann von Muttern gelöscht, äh, samt seiner räudigen Stereoanlage und seiner Hirngespinste rausgeworfen, sodaß er sich eine andere (jüngere) "Muttern" suchen muß.
Dort ist er dann endlich brav, weil er eine strenge Erziehung genießt und bei Zuwiderhandlungen die völlige Obdachlosigkeit droht.

Grüße
Jugendpädagoge Dr. Böckle

Anmerkung:

Im Grunde wäre es ja ganz einfach.
Ein Forum sollte ZWEI grundlegende Anforderungen erfüllen:
1.) Eine stabile, konkrete Ausrichtung, die WIRKLICH KONSTANT bleibt.
2.) Ein GESUNDES Gleichgewicht zwischen normalen bzw. vernünftigen Menschen und den esoterischen "Baumrennern".
Positives Beispiel: hififorum.de

David hat die obigen beiden Punkte leider nicht erfüllt.
Und DIES hatte dann fatalerweise zur Folge, daß bekannte seriöse Techniker und auch ganz normale Leute (die VOR einer Anmeldung zuerst einfach mal´ abgewartet haben), angesichts des ständigen planlosen Ausrichtungsumwälzungs- und Löschtheaters, NICHT auf der Bildfläche erschienen sind.
Zudem:
Ab jenem Zeitpunkt, an welchem den Esoterikern immer mehr Freiraum eingerichtet worden ist, ist es dann kontinuierlich weiter abwärts gegangen, während sich die weitverstreute "Open-End-Gemeinde" klammheimlich "in`s Fäustchen" gelacht hat, weil deren schwatzhaften Pappenheimer ja dafür bekannt sind "ganze Arbeit" zu leisten, wenn der "vernunftbegabte Gegenwind" nicht angemessen groß ist.
Kurzum:
David darf eigentlich NICHT über "die Techniker" schimpfen, weil sie in seinem Forum (bis auf ganz wenige Ausnahmen) in Wahrheit ja gar nicht aufgetaucht sind!

Und das Abstruseste an der ganzen Sache waren ZWEI weitere Punkte:
1.) David hat ständig JENEN Leuten den Rücken gestärkt, von denen er massivst "auf`s Dach" bekommen hat (Schwamm-drüber-Syndrom).
2.) David besetzte die Moderatorenfunktionen größtenteils mit Leuten, deren Ansichten der EIGENTLICHEN Foren-Ausrichtung diametral entgegengesetzt waren (Hirnrissigkeits-Syndrom).

David hat gesagt…

Christian, es gab über eine lange Zeitspanne zwei Bereiche, eines für technische Belange und eines für die "Emotionshörer", wo Klangeindrücke nicht infrage gestellt werden durften. Diese Trennung hätte Letzteren besten Schutz gewährt.
Dann noch meine spezielle Regel, unangenehme User von eigenen Threads ausschließen zu dürfen. Und noch Vieles mehr. Was habe ich nicht alles versucht! Immer in der Hoffnung, die (und jetzt verwende ich auch einmal einen wirklich passenden Ausdruck) "Kotzbrocken" endlich einmal in den Griff zu bekommen. Aber Menschen mit miesen Eigenschaften kann man nicht (schon gar nicht in einem Forum) zu freundlichen Zeitgenossen machen, denn gerade dort können sie ihren Charakter (teils mit Hilfe der Anonymität) so richtig ausleben.
Das Dumme ist nur, dass das meist die Vielschreiber sind. Schmeisst man sie alle raus (wie jetzt getan), wird es sehr ruhig im Forum - auch deshalb, weil ja die freundlichen User längst über alle Berge sind. Die "Kotzbrocken" haben sozusagen verbrannte Erde hinterlassen. Darauf scheinen sie jetzt sogar noch stolz zu sein, ähnlich Kriegern, die auf brutalste Art einen Sieg errungen haben. Mit solchen "Menschen" möchte ich wahrlich nie mehr etwas zu tun haben.

Reinhard hat gesagt…

Interessant fand ich die Einrichtung der Schutzzone schon immer. Technisch interessierte sollten da nicht mitplappern, schon gar keine Argumente gegen Voodoo und Tuning bringen, falls sich doch einer verirrte, dann schloss ihn der Ersteller aus. Du gingst also davon aus, das diese Gruppe der Tuningfreunde selbst nicht in der Lage sind sich zu verteidigen, also hilflos ausgelieferte Geschöpfe sind. Eigentlich hast du den inzwischen so berüchtigten Schutzschirm erfunden ;-)
Andererseits hinderte die Tuningfreunde nichts daran jeden technisch behafteten Thread mit "ich habs doch gehört" zu entern, denn die konnte keiner rauswerfen.

Christian hat schon recht, es fehlte schon immer an einer Richtlinie. Heute hüh, morgen hott, immer dahin wo es dir am besten passte, deine Richtlinien galten, sofern vorhanden, nur für andere, aber nie für dich selbst. Wehe wenn ein Mod Widerrede erhob, so schnell konnte der doch gar nicht schauen wie er aus der Funktion geworfen wurde.
Du findest das alles norma?
Ok.. die Antwort hast du im Zustand deines Forums. Aus einem ehemals gut besuchten Forums sind heute eine handvoll Diskutanten geworden.

Menschliche Auseinandersetzungen sind in Foren normal, man geht nicht unbedingt ausschliesslich in ein Forum um mit jedem einer Meinung zu sein. Beim Hifi-Forum.de funktioniert das insgesamt sehr gut.Nicht umsonst ist es dadurch auch das grösste Forum geworden. Klare Strukturen..
viele Grüße
Reinhard

Anonym hat gesagt…

Solange David davon ausgeht, dass die Schuld am Niedergang seines Forums bei den Kotzbrocken liegt, die teilweise schon lange gar nicht mehr in seinem Forum anwesend sind, er gestandene Leute zu diffamieren versucht, sich als den Nabel des Universums sieht, Willkür in der Moderation walten lässt und lernresistent ist (die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit) .. solange ist sein Forum eben das, was es ist: Jämmerlich!

Es ist schon bezeichnend, dass immer nur die Anderen Schuld tragen, obwohl die einzige Konstante David selbst ist. Er schreibt ja selbst "was hab ich nicht schon alles versucht". David, die Ursache bist Du selbst! Zur Führung eines Forums bist Du nicht geeignet, es fehlt Dir an Rückgrat. Es ist nicht nötig, es jedem recht zu machen. Es ist aber nötig, irgendein Konzept zu haben. Du hast keines!

Grüße

Kawa

paschulke2 hat gesagt…

... ein Geisterfahrer. Einer??? Hunderte!!!


Aahhh... Bellissimo! 'ammorato'.

SmS hat gesagt…

Wir können die Diskussion hier abbrechen.

Als zuletzt gelöschter Kotzbrocken nehme ich die Schuld auf mich. Nach meiner Absetzung als MOD im März diesen Jahres habe ich noch ca. vier Beiträge geschrieben. Diese haben dem Forum das Genick gebrochen.

David wollte immer nur "Friede, Freude, Eierkuchen".

Anonym hat gesagt…

... Quote, Quote, Quote, das einzige was interessierte, war dass das .at mehr Beiträge am Tag hatte als andere Foren. Dann war mal wieder was los.
Dazu wurde temporär der ein oder andere Spinner ein- und wieder ausgeladen, die üblichen Reizthemen lanciert, in jedem Satz das Wort Blindtest verwandt sowie über "was ist Schwachsinn" oder "wer darf was" diskutiert ...

Das bei so viel gequälter Quote dann viel Mist geschrieben wird und bezogen auf den Forennamen wirklicher Ontopic unter ferner liefen rangierte, sollte eigentlich keinen wundern ... aber egal Quatität vor Qualität :-D

Sich dann aber über Streitthemen, Streithängste und den Streit an sich aufzuregen, wo gerade dies als probates Mittel zum Zweck gern hingenommen(provoziert wurde, ist schon ein Brüller :-D

Anonym hat gesagt…

Lass die Vergangenheit ruhen.

Jeder von uns kann etwas und zum Teil sogar viel gegen Hifiaktiv - David sagen, auch das er wohl neue Produkte (aktiv LS) ohne Elektro-Alt-Geräte Registrierung (EAE) oder WEEE-Registrierung verkauft aber, ihr habt ihn alle geduldet, gefördert und euch auch da aus getobt.
Also, schließt ab mit dem Thema und gut ist.

Der besonders (!) Anonyme,
A. ANONYMUS

Reinhard hat gesagt…

auch wenn Elektroschrott und sonstige Verordnungen den David nicht interessieren, das hat mit dem Forum nichts zu tun. Die horrenden Strafen muss er ggf. ja auch selbst bezahlen.

Bestenfalls hinzufügen, weil ich es ja fast vergessen hab: in Zeiten in denen nicht viel los war, da hat David selbst Themen und Sprüche in die Landschaft gesetzt,die nur Konfrontation erzeugen konnten, das wusste doch jeder. Natürlich hat das oft genug geklappt. Scheinheilig ist nur sich die Unschuldskrone aufzusetzen und mit dem Finger auf die bösen User zu zeigen ;-)
viele Grüße
Reinhard

David hat gesagt…

Reinhard schrieb:
"Du gingst also davon aus, das diese Gruppe der Tuningfreunde selbst nicht in der Lage sind sich zu verteidigen, also hilflos ausgelieferte Geschöpfe sind".
Warum müssen sich die eigentlich verteidigen für das was sie zu hören glauben? Wieso siehst du ein Forum als verbale Kampfstätte?

Und weiter:
"Andererseits hinderte die Tuningfreunde nichts daran jeden technisch behafteten Thread mit "ich habs doch gehört" zu entern, denn die konnte keiner rauswerfen".
Ich kann mich nicht erinnern, dass die paar die überhaupt dabei waren (wurden ja fast alle schon von Beginn an rausgeekelt), das je getan haben.

Und weiter:
"Wehe wenn ein Mod Widerrede erhob, so schnell konnte der doch gar nicht schauen wie er aus der Funktion geworfen wurde".
Das war vielleicht 2 Mal der Fall und immer nur dann, wenn ein Mod mich mehrmals öffentlich angegriffen oder beleidigt hat. Als Admin muss ich mir das nicht gefallen lassen.

Anonym hat gesagt…

ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt ;)

Reinhard hat gesagt…

sorry David. Ich hab dich niemals beleidigt, ich hab dir nur gesagt das ich meine Beteiligung wohl sehr zurückhalten werde, weil mir dein Stil nicht gefällt. Das hat dir gereicht um mich als User gleich zu löschen. Das zu einem Zeitpunkt als mein Thread bezgl.des Kabelthreads am laufen war, so das damit die gesamten Rückmeldungen auch gleich mal mit Hops gegangen sind.
Wenn dir was nicht passt, dann reagierst du mit den Mitteln: aussperren,löschen, zensieren. Die virituelle Kaiserkrone hab ich dir längst verliehen, aber sei dir siche, das ist keine Auszeichnung ;-)
Viele Grüße
Reinhard

..ansonsten beende ich die Diskussion für mich, denn sie führt auch zu nichts
David M. hat immer Recht...

Babak hat gesagt…

Hallo

Hmm, die "Guten" haben das Forum also verlassen, es bleiben die "Kotzbrocken" mit den miesen Eigenschaften, die Vielschreiber sind.

Nun, ich bin noch im Forum aktiv (also keiner der Guten, sonst wäre ich ja weg), und schreibe zeitweise viel.

Demnach bin ich wohl einer der Kotzbrocken, zeige meine meisten Eigenschaften, und werde nur geduldet, weil sonst zu wenig geschrieben wird...
;-)

Ich werde in mich gehen und mal drüber nachdenken, ob ich beleidigt oder belustigt reagieren soll. :-D

In einem muss ich David Recht geben:
Es war wirklich nicht so, dass er die ganzen Mods wieder entfernt hat, wenn die sich nicht genehm benommen haben.

Ein paar Mods haben auch freiwillig das Amt zurück gelegt ...

Pelmazo, ich denke, da muss eine eigenes Forum her, ein Blog ist fehl am Platz.
Ein Art Meta-Forum, in dem über all die Foren und die agierenden Personen in Haupt- und Nebenrollen geschrieben, reflektiert, gemotschkert, geschimpft, gejubelt und gestritten werden kann.

LG

Babak

Babak hat gesagt…

Sorry, Korrektur:
Hätte heißen sollen: "Zeige meine miesen Eigenschaften"

SmS hat gesagt…

Hallo Babak,

so, wie du hier vom Leder ziehst, wundert mich, daß du noch kein Flugbillet bekommen hast. Bei mir reichte ein Scherzchen über die Las-Vegas-Sirene (und das nur im Nebenforum).

David behandelt eben alle gleich. Manche behandelt er sogar gleicher.

pelmazo hat gesagt…

Ich bin entzückt wie viel Kotzbrocken-Sachverstand sich hier in meinem bescheidenen Blog versammelt hat. Vielleicht sollten wir dazu übergehen, den ersten ordentlichen Hifi-Kotzbrocken-Kongreß zu planen und auszurichten. Wäre schade wenn die versammelten Exzellenzen sich einfach unverrichteter Dinge wieder zerstreuen würden.

Wir wählen dort den größten Kotzbrocken von Allen zum Ehren-Kotzbrocken, und der muß dann die Keynote vortragen.

Es hat Zeiten gegeben wo ich in meiner einsamen Eitelkeit hier fest daran geglaubt hatte, daß mir dieser Titel praktisch automatisch zufallen würde. Inzwischen bin ich aber nicht mehr ganz so sicher, denn mir scheint ernstzunehmende Konkurrenz zu erwachsen.

Nun liegt bekanntlich der Kotzbrocken im Auge des Betrachters, und ich traue mir nicht recht zu die Volksmeinung repräsentativ einzuschätzen. Darum fände ich ein kleines Stimmungsbild ganz nett: Bin ich noch immer Euer Lieblings-Kotzbrocken, oder hat mir jemand Anderer bereits die Schau gestohlen?

Reinhard hat gesagt…

wenn du die Kommentare löschst bist du der Kotzbrocken Nr 1 :-)

Anonym hat gesagt…

Nicht enfach löschen, nur das was einem schlecht aussehen lässt und unvortelhaft erscheint.
Alles was förderlich ist und einen gut aussehen lässt muss stehen bleiben, nur dann ist man der Kotzbrocken Nr 1 :-)

Anonym hat gesagt…

Teil 1

Hallo pelmazo
:)

In Foren ist es unerläßlich, zuerst die Definitionen der einzelnen Begriffe exakt abzuklären, damit die User wissen, wovon eigentlich gesprochen hätte werden sollen, äh, wird.
Und in diesem Zusammenhang ist es wirklich äußerst nett von Dir, daß Du mir das Stichwort gegeben hast, um die forensischen Hintergründe auf erkenntnistheoretischer Basis praktisch zu präzisieren.

Nämlich:
Kotzbrocken.

Nun.

Allgemein:
Das Stimmungsbild des Kotzbrockens im Wandel der Zeit

Man muß als Mensch natürlich von Vorneherein "das Zeug" zum Kotzbrocken haben.
Es sollte Einem also sozusagen "in die Wiege gelegt" sein, und man muß noch, in einer stillen Minute beim Schwelgen in Kindheitserinnerungen, die Stimmen seiner Eltern im Ohr haben:

"Oh sieh` nur seinen säuerlichen Gesichtsausdruck und diese herzigen Runzeln auf seinem Schädelchen, äh, Köpfchen! Und er riecht auch wieder so komisch, gell, Schatzi. Hat er schon wieder fast einen ganzen Liter "Bäuerchen" gemacht? Was?! Und auch schon wieder Durchfall? Nimm` ihm bitte die nasse Windel aus dem Mund. Hoffentlich wird er später kein Forenuser."
Oh ich wäre beinahe abgeschweift.

Hier ist also nicht nur "der Kotz", sondern auch "der Brocken" in einem richtigen, ausgewogenen Verhältnis unabdingbar, um die erforderliche Konsistenz, die dann in einer formvollendete schöngeistigen Gesamtkomposition gipfelt, zu gewährleisten:

Außen schleimig, mit einer starken Tendenz zum Fäden ziehen. Innen undefinierbar durchwachsen mit einer stark säuerlichen Note.
Genauer:
NUR "Kotz" wäre also eher dem (geistigen)(User-)Dünnpfiff-Bereich zuzuordnen, der zwar eine WESENTLICH größere Reichweite und Zielgenauigkeit aufweist, aber dem gemeinen Kotzbrocken als Solchem, nicht das (brackige) Wasser reichen kann.

Es ist also zwingend erforderlich, daß während des Kotzes immer wieder ordentliche "Brocken" auftauchen, damit der User (als Solcher) zu einem brauchbaren säuerlichen Gesamtkotzpaket wird, auf welchem die restliche User-Gemeinde dann (kollektiv) ausrutschen und zu Fall kommen kann, sodaß das Forum in seiner Gesamtheit niveauvoll in die (latrinäre) Tiefe gerissen werden kann.

Kurzum:
Der herkömmliche Foren-Kotzbrocken hinterläßt eine Spur des sog. "gemeinen Haftglitsches" (der, von seiner Konsistenz her, auch auf dem Boden von öffentlichen Wirtshaustoiletten vorherrschend ist).
Das Gemeine am sog. "haftglitsch":
Zurerst wird man vom "Haft" in eine trügerische Sicherheit gewogen.
Danach erfolgt dann aber sogleich der (extrem gemeine) "Glitsch" (und der Aufschlag mit dem Hinterkopf auf dem Boden, der (gottseidank und gleichzeitig leider) nur von diesem Belag abgedämpft wird).
Ich möchte da nicht in`s Detail gehen.

Anonym hat gesagt…

Teil 2

Weiters:

Der (geistige) Audiophil-Gourmet-Esoterik-Kotzbrocken, der oft sein narzißtisches Innerstes nach Außen kehrt, weist praktisch dieselben speziellen Eigenschaften wie der high-endige-Empfindungskotzbrocken auf, wodurch diese Beiden des öfteren miteinander verwechselt werden (Aber: Egal.):

Er ist (von seiner Konsistenz her) ÄUSSERST zäh und erinnert an einen unverwüstlichen schlotzigen gallertartigen riesigen Fladen (mit eigener Duftnote), der auf seinem unbeirrbaren schwatzhaften Weg durch unzählige Foren jegliche Vernunft und jeglichen logischen Gedankengang ununterbrochen niederwalzt, und der (nebst Kakerlaken) auf Basis seiner unendlichen Erkenntnisresistenz sogar einen Atomkrieg völlig schadlos überstehen könnte.
Und so etwas ist doch wirklich zum Kotzen.

Bekämpfung:
In der Regel ist sowohl der gemeine, als auch der hundsgemeine Kotzbrocken (aufgrund seiner immensen Vermehrungsrate und des Naturgesetzes der unendlichen absoluten Dummheit) nicht wirklich dezimierbar.
Man kann das Ganze zur Verdeutlichung auch mit dem Transport von diesem suppig schlotzig säuerlichen Schweinefutter in Fässern vergleichen, die die Bauern früher des öfteren auf dem Rücksitz eines herkömmlichen PKWs` transportiert haben:
Bei jedem abrupten Bremsvorgang schwappte einem das Zeug von hinten über den Hinterkopf nach vorne.
Very lästig, damals wie heute.

Grüße
Dr. Böckle

PS.: Ich übergebe das Wort wieder an die zerstreute Gemeinde.

Anonym hat gesagt…

David will jetzt alles besser machen.

Ich zitiere: "Damit es ein- für allemal klar ist: hier herrscht absoluter Liberalismus!"

Ich übersetze: "Ihr dürft alle meiner Meinung sein, wer das nicht ist, ist ein Kotzbrocken und wird gelöscht!"

Babak hat gesagt…

Noch ein Minzblättchen für Monsieur?
;-)

David hat gesagt…

Wenn man möchte, kann man alles negativ auslegen. Gerade in den Foren ist das Alltag und eine praktische Methode, anderen Leuten etwas zu unterstellen. Auch hier wird das fleissig praktiziert, woran man wieder erkennt, wie schwierig es ist, mit bestimmten Leuten den Forumsfrieden aufrecht zu erhalten.
Mir ist das eigentlich schon alles ziemlich egal. Entweder mein Forum fängt sich wieder, oder es wird geschlossen.

Anonym hat gesagt…

@ auch wenn Elektroschrott und sonstige Verordnungen den David nicht interessieren, das hat mit dem Forum nichts zu tun. Die horrenden Strafen muss er ggf. ja auch selbst bezahlen.

Das stimmt wohl.

David hat gesagt…

Schon wieder diese dummen und neidvollen Unterstellungen, die nur dazu dienen, um mich anzuschwärzen. Ihr merkt gar nicht, welch' miesen Charakter ihr an den Tag legt. Ich würde mich an eurer Stelle bis auf die Knochen genieren.
Alles was ich mache ist in geregelten Bahnen und hochoffiziell. Wer mich kennt, der weiß dass ich immer alles ordentlich mache.

So, ich bin jetzt hier draussen, denn mit derartigen Leuten möchte ich nichts zu tun haben.

pelmazo hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
pelmazo hat gesagt…

Wenn nicht ausdrücklich "David" drüberstehen würde, dann hätte ich geglaubt der letzte Kommentar ist von Charly. Wirklich.

Falls sich hier also nicht Charly als David ausgegeben hat, was ich ihm eigentlich nicht zutrauen würde, und falls nicht tatsächlich ich es bin der hier Gespenster sieht, mit anderen Worten falls es wirklich so sein sollte wie es mir scheint, dann mache ich hiermit noch einen Versuch zur Güte, den ich auch tatsächlich ernst meine und nicht lästerlich, und nicht satirischer als die Wirklichkeit selbst Satire ist:

Ich finde es bemerkenswert wie Du, David, mir in einem Satz recht geben kannst und im nächsten Satz schon wieder nichts von dem verstanden zu haben scheinst was ich geschrieben habe.

Denn wenn ich recht damit haben sollte daß Du mit den Interessenkonflikten zwischen Forums-Betreiber und -Moderator, Diskussionsteilnehmer darin, und Hifi-Händler nicht umgehen kannst, dann ist das was Du im Moment tust, nämlich das Weitermachen unter verschärften Bedingungen, das Kontraproduktivste was Du tun kannst.

Wer mit dem Interessenkonflikt nicht umgehen kann dem bleibt nur die Möglichkeit ihn zu vermeiden, und das heißt sich auf eine der Rollen zu beschränken, die im Konflikt sind. Es ist Deine Wahl, auf welche.

Da Du mit Sicherheit Hifi-Händler wirst bleiben wollen, folgt daraus daß Du die Kontrolle über das Forum wirst abgeben müssen, ansonsten wirst Du aus dem Ärger nicht herauskommen.

Falls Du weiterhin der Betreiber bleiben willst, kann das nur funktionieren wenn Du Dich aus der Moderation ganz heraus hältst, und in diesem Fall solltest Du den Moderatoren auch den Interessenkonflikt ersparen, der entstehen würde wenn Du als Diskussionsteilnehmer in einen Schlagabtausch gerätst, der moderiert werden muß.

Oder eben anders herum: Wenn Du frei mitdiskutieren willst, dann solltest Du zusätzlich auch die Betreiberrolle abgeben.

Das ist, was man nach meiner Ansicht hätte auch schon aus meinem Blog-Beitrag geschlossen werden können, aber vielleicht ist es wirklich besser wenn ich es nochmal ausdrücklich hinschreibe.

Das Forum ist noch nicht tot, aber es riecht schon ausgesprochen komisch. Wenn man den Herzschrittmacher so stark einstellen muß daß er schon eher einem Defibrillator gleicht, dann sollte man meinetwegen in einem Gnadenakt lieber gleich den Strom abstellen.

Anonym hat gesagt…

für mich sind sowohl das österreichische Flachland als auch das dt. Alpinistenforum ein NO GO..

Ich werde es auch nicht verstehen, dass User aus dem Flachland in die Alpen gezogen sind, und nun hier über fehlende Meinungsfreiheit in Davids Forum rumlabern.

Denn der Umzug ist eigentlich ein Umzug vom Regen in die Jauche, was die Meinungsfreiheit und das Chef-Gehabe betrifft...

Alex8529

PS: der Elektroschrott-Diskutant, sollte doch wenigstens seinen Nick hier preisgeben.

Bin mir sicher er beginnt mit F

SmS hat gesagt…

Hallo pelmazo,

genau das...

Falls Du weiterhin der Betreiber bleiben willst, kann das nur funktionieren wenn Du Dich aus der Moderation ganz heraus hältst, und in diesem Fall solltest Du den Moderatoren auch den Interessenkonflikt ersparen, der entstehen würde wenn Du als Diskussionsteilnehmer in einen Schlagabtausch gerätst, der moderiert werden muß.

...ist in der Vergangenheit noch "verschärft" worden, indem den Moderatoren Fussfesseln angelegt wurden, sprich: wie eine angekettete Ziege nur einen bestimmten Wirkkreis hatte. Finger erheben JA, ansonsten waffenlos für Ordnung sorgen. Das ist zum einen der Grund, warum bisher alle Moderatoren eigentlich nicht wussten, warum sie überhaupt Moderator sein sollten (ausser Beiträge verschieben und Threads säubern sind sie ansonsten gebunden). Deshalb auch die bisherigen Rückzüge. Die paar Moderatoren, die abgesetzt wurden, haben wohl einmal zuviel "unparteiisch" auch den Admin "gamassregelt".

Das Problem ist (war und wird es auch immer sein), daß David nicht teamfähig ist. Braucht er auch nicht sein, weil er nur zu gern allein das Zepter schwingt.

Motto: ihr dürft zwar Vorschläge machen - gemacht wird aber, was ICH will.

Nur zu gern hat er in Diskussionen "mitgemischt", sie sogar angezettelt (Quote), man konnte nie ganz "unparteiisch" moderieren, ohne Gefahr zu laufen, ihm in "den Rücken zu fallen".

Ich weiss, er sieht das alles ganz anders. Aber wenn ich hinter jeder konstruktiver Kritik nur "Stänkerei" und "ans-Bein-Pinkler" sehe, ist es schwer, an einem Strang zu ziehen.

Ich mochte sein Forum eigentlich immer. Die Ausrichtung war schon nicht ganz verkehrt (auch seine Ansichten nicht). Aber ich kann - wenn man sich wirklich als Realist bezeichnet - nicht alle Graustufen verleugnen, auch wenn man als Lieblingsfarben "schwarz" und "weiss" hat.

Ich hoffe, er denkt NUR EINMAL über sich selbst nach. Ich wünsche ihm, daß sein Forum nochmal hochkommt. Zum einen für ihn selbst (die Arbeit, die drinsteckt), andererseits der Infos wegen.

Für mich ist der Zug abgefahren, weil ich - und ich denke, ich spreche im Namen aller "Kotzbrocken" - nicht einsehe, warum sich alle ausser einer anpassen sollen. Das ist charakterlos (und langweilig dazu).

Anonym hat gesagt…

Ich denke, wir können uns darauf einigen, dass David kontrovers gesehen wird. Er findet sich gut, alle anderen finden ihn doof (OK, ein oder zwei Leute ist er auch egal).

Anonym hat gesagt…

Elektroschrott – Entsorgung macht Sorgen

F.

Anonym hat gesagt…

Mal ganz vorsichtig nachgefragt: Ihr redet schon über Verstärker, Böxlein, Plattendreher, oder? Nicht vielleicht über Weltverschwörung, Geheimlogen und ausserirdische dunkle Mächte?
Falls a) zutrifft, müsst ihr einen ganz gewaltigen Sprung in der Schüssel haben. Falls b) hingegen korrekt ist, ist ja alles gut ...

Anonym hat gesagt…

Ich wollte nur mal meinen Senf dazugeben:

SENF!

Anonym hat gesagt…

>Elektroschrott – Entsorgung macht ASorgen

AF.

Wenn nicht angemeldet.

Reinhard hat gesagt…

Die WEEE Nr. sollte hier kein Thema sein, es gibt Verzeichnise, da kann man einfach nachschauen ob jemand diesbezüglich seinen Pflichten nachkommt(falls das jemanden so sehr interessiert).
Aber hier gehts um das Forum
viele Grüße
Reinhard

Anonym hat gesagt…

WEEE Nr. - keine Sätze gefunden.

ff

Anonym hat gesagt…

Jetzt ist aber doch mal gut.
Ja, David Messinger – von HIFI AKTIV hat sich sehr wahrscheinlich weder um die CE noch WEEE Nr. oder Anmeldung gekümmert und ist auch sonst wie ein spezieller Mensch aber, das hat doch alles nichts mehr mit dem Blog zu tun.

Grüße,
Der Anonyme Anonymus

paschulke2 hat gesagt…

Die Kotzbrocken dürfen ja wieder ins Allerheiligste reinsehen. Wer sehen will, wie prächtig sich das Forum in der Zwischenzeit entwickelt hat, lese den Thread "Technische Grundsatzthemen -> Ab 7kHz aufwärts keine Unterschiede mehr hörbar?", solange es noch geht. Alles wie gehabt, obwohl doch die ganzen Kotzbrocken exkommuniziert wurden.

Al-ler-liebst!

Gruß

Thomas

In diesem Thread ist auch echte Wahrheit zu finden, geschrieben von 'ken': "David, imho, du brauchst einen Blog, kein Forum."

Reinhard hat gesagt…

Die Richtungswechsel (und damit wieder deutlich das ständige Zappeln ohne jegliche Orientierung) nimmt weiter seinen Lauf. Nun ist das Forum nicht mehr geschlossen, sondern wieder offen, weil sich die Lage dramatisch verbessert hat ;-))))

David, David.... es wäre in der Tat besser das Forum jemanden führen zu lassen, der was davon versteht :-)

David hat gesagt…

Danke für eure gut gemeinten Tipps, aber ich brauche sie nicht. Ich ziehe die Sache auf meine (ebenfalls gut gemeinte Art) durch, oder gar nicht.

Wer dabei mitmachen möchte - gerne, aber nach meinen Regeln.

Wem ich, mein Forum oder sonst etwas mit mir im Zusammenhang nicht passt, der hält es am besten so, dass er mir aus dem Weg geht.

Wer nur einen "Funken" Anstand hat, der sollte sich auch mit Kritik zurückhalten.

Anonym hat gesagt…

Wer nur einen "Funken" Anstand hat, der sollte sich auch mit Kritik zurückhalten.


unbelievable

pelmazo hat gesagt…

Hört sich nach einer sehr einsamen Mission an.

Ein Mann muß tun was ein Mann tun muß - und wenn's das Letzte ist was er je tun wird.

Nun gut, wenn der Starrsinn solche Formen angenommen hat, dann hilft kein Rat mehr. Dann ziehen wir uns eben auf eine sichere Beobachtungsdistanz zurück und schauen zu was passiert.

Man muß nicht alles verstehen...

Anonym hat gesagt…

Elektroschrott und sonstige Verordnungen


David hat gesagt...

Schon wieder diese dummen und neidvollen Unterstellungen, die nur dazu dienen, um mich anzuschwärzen. Ihr merkt gar nicht, welch' miesen Charakter ihr an den Tag legt. Ich würde mich an eurer Stelle bis auf die Knochen genieren.
Alles was ich mache ist in geregelten Bahnen und hochoffiziell. Wer mich kennt, der weiß dass ich immer alles ordentlich mache.

So, ich bin jetzt hier draussen, denn mit derartigen Leuten möchte ich nichts zu tun haben.

7. September 2009 12:45



Nur so am Rande, ist es schon jemanden aufgefallen, das bis heute keinerlei Einträge diesbezüglich vorhanden sind. Firmen wie K&H - Klein und Hummel, ADAM und andere besitzen natürlich solche Einträge.

ff

Anonym hat gesagt…

Geithain auch.

Anonym hat gesagt…

Wer dabei mitmachen möchte - gerne, aber nach meinen Regeln.

Gott bewahre mich vor Fehlern

Anonym hat gesagt…

Sagt mal, wollt ihr hier so weitermachen? Ist doch beschämend, was hier abgezogen wird.
Hier wird weder klug geschissen noch redlich argumentiert. Hier wird mit billiger Münze mit jemandem abgerechnet, der sie enttäuscht hat.

Und pelmazo wird die Geister nicht los, die er mit solchen blogs gerufen hat. Eine tolle Leistung.

Anonym hat gesagt…

hat denn dieser (hinterf...) Elektroschrott-Spinner noch nicht geschnallt, dass Ö nicht D ist...

mannooooo

Alex8529

Anonym hat gesagt…

Firma Hifiaktiv,

bitte einen Link zu Ihrer Anmeldung und alle Kotzbrocken sind zufrieden und der unsägliche Mist hat ein Ende.

KT

Anonym hat gesagt…

Franz hat schon Recht!

Tolle Leistung. Hundert Kommentare schaffen wir noch!
Und David freut sich doch immer über Publicity!

Anonym hat gesagt…

Und David freut sich doch immer über Publicity!

Auch schlechte Werbung ist Werbung.

David hat gesagt…

Auf so eine Publicity kann ich verzichten!
Zum Glück kennt diesen Blog hier aber ohnehin fast Niemand.

Sollte hier zufällig Jemand reinkommen der bisher mit den Foren nichts zu tun hatte, so wird er sie in Zukunft ganz bewusst meiden.

Das Wort "beschämend" passt tatsächlich für das was hier abläuft. Und dazu passen auch die anonymen Feiglinge.

Wenn ich bedenke, dass ich diese Typen wahrscheinlich einmal in meinem Forum hatte, wird mir schlagartig übel. Solche Menschen sind es nicht wert, dass man mit ihnen nur einen Satz wechselt. Nicht auszudenken was sie tun würden, wenn es keine Gesetze gäbe.

Anonym hat gesagt…

Die Frage nach einem Porsche Carrera 4S oder Audi R8 erübrigt sich bald wenn nichts angemeldet worden ist. Wurde wenigstens das CE beantragt?

F

David hat gesagt…

Nochmals vielen Dank für die Sorge die man sich hier um mich macht.

Hier ein Auszug aus dem EU-Gesetz:

CE Zertifikat
Zitat http://de.wikipedia.org/wiki/CE-Kennzeichnung:
“Die CE-Kennzeichnung ist eine Kennzeichnung nach EU-Recht für bestimmte Produkte in Zusammenhang mit der Produktsicherheit. Durch die Anbringung der CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller, dass das Produkt den geltenden europäischen Richtlinien entspricht. Die CE-Kennzeichnung bedeutet nicht in jedem Fall, dass das Produkt durch unabhängige Stellen auf die Einhaltung der Richtlinien überprüft wurde. Ist nach der CE-Kennzeichnung eine vierstellige Zahl angebracht, weist dies auf die Einbindung einer Benannten Stelle in das Konformitätsbewertungsverfahren hin. Die CE-Kennzeichnung ist kein Gütesiegel (Qualitätszeichen).”

Selbstverständlich kommt auf meine Produkte das CE-Zeichen, weil ich die EU-Sicherheitsbestimmungen penibelst einhalte.

Ihr müsst euch auch bezüglich WEEE keine Sorgen machen (danke nochmals), denn auch das ist bereits geregelt.

Reinhard hat gesagt…

es wäre wirklich an der Zeit die Elektroschrottgeschichte nicht immer mit den gleichen Sätzen niederzuschreiben. Damit ist niemanden gedient. Das Thema Ösiforum gibt doch genug Stoff her, sogar Stoff um einigermassen vernünftig zu diskutieren. Leider versäumt auch hier David die Möglichkeit aus den Fehlern zu lernen, das Motte ist nicht etwa hinzuhören, sonder das in manchen Österreichischen Landesteilen gern gepflegte: wir sind wir.. soll heissen, das könnt ihr genauso den Kühen auf der Alm erzählen,die interessiert das genausowenig wie mich.

David: Aber immerhin hast du eines hier nicht in der Hand: die Vollmacht zum Löschen. Was zum Teil hier passiert ist die Diskussion die du nicht zulässt, zumindest nicht dann wenn man an dir Kritik geübt hatte. Drum würde ich niemals in dein Forum zurückkehren, die Kaiserzeiten gingen im letzten Jahrtausend zu Ende. Das Netz ist halt offener als es manchem lieb ist
viele Grüße
Reinhard

SmS hat gesagt…

Hallo D. (nicht David!),

ist dir dein schwachsinniges Elektroschrottgeschreibsel nicht bald peinlich?

Hat 1. nichts mit dem Blog-Thema zu tun und Ö ist nicht D. Scheint aber noch nicht angekommen zu sein.

Daß die Kommentare noch nicht abgeebbt sind, wundert mich doch etwas. Habt ihr nicht selbst Probleme zu lösen (Kopfgeld zählen o.Ä.)?

David soll sein Forum führen, wie er will. Es ist alles gesagt worden. Immer wiederkehrendes Nachtreten bringt NICHTS - ausser daß diverse Schreiberlinge ihre Profilneurosen zur Schau stellen.

PS: daß der Elektroschrottspinner nicht F. ist, war mir von Anfang an klar - zu wenig Rechtschreibfehler. :-))

Anonym hat gesagt…

Ihr müsst euch auch bezüglich WEEE keine Sorgen machen (danke nochmals), denn auch das ist bereits geregelt.



Schauen wir mal.

pelmazo hat gesagt…

"Und pelmazo wird die Geister nicht los, die er mit solchen blogs gerufen hat. Eine tolle Leistung."

Ich will die "Geister" gar nicht los werden. Auch wenn einige dieser Geister ein genauso mieses Bild bieten wie vor einigen Monaten die "Sniper-Jäger", deren Beiträge ich ja auch nicht gelöscht habe.

Auch wenn sie damit David vor's Schienbein treten wollen, so dürfte der größere (bessere, wichtigere) Teil der Leserschaft doch mit mir übereinstimmen daß sie sich damit eher selber schaden, trotz ihrer Anonymität.

Ich bin allerdings der Meinung daß die Giftigkeit die hier herauskommt auch was damit zu tun hat daß der Ärger zuvor unterdrückt wurde. Insofern gebe ich Reinhard 100% recht.

Das Brimborium, das hier um irgendwelche Zulasungen gemacht wurde und wird, ist hier jedenfalls dermaßen neben der Spur, daß es David eher wieder entlastet, unabhängig davon wer hier recht hat. Einfach weil es zeigt daß es ein paar Leute gibt die nicht an einem bestimmten Thema interessiert sind, sondern denen alles gleich recht und angebracht ist was sie in Richtung David schmeißen können.

Auch wenn ich selbst hier bisher vor allem David in seinem Umgang mit dem Forum kritisiert habe, was ja auch mein Thema war, so finde ich doch daß ein paar von denjenigen, die hier gern so anonym bleiben wollen daß man die Aussagen noch nicht einmal zuordnen kann, mal ihr Hirn und ihr Verantwortungsbewußtsein einschalten sollten, falls sie so etwas haben.

Anonym hat gesagt…

Hallo Mädels

Und ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt, welcher anonyme Vollkoffer immer diese "total gestörten" WEEE-Beiträge schreibt.
Es lag mir zwar auf der Zunge, aber der Brechreiz ist mir dazwischengekommen, sodaß ich den schmierig grinsenden "D." in der Kotze nicht gleich finden konnte. Und ich seh` ja auch nicht mehr so gut, weil ich nicht mehr der Jüngste bin.
Ähem.
Wie ich damals schon bemerkte:
PPP
Patienten, Patienten, Patienten.
Ein kranker Geist in einem gesunden Körper.
Anders formuliert:
Kaputter Kopf, aber sauberer Strom.

Einziger Ausweg:
Eine vollständige Gehirn-Absaugung.
Das Gehirn kann natürlich problemlos durch eine Handvoll Twister-Stops, die einfach mittels mikrophoniedämpfendem audiophilem Knetgummi in`s Innere des Schädels gepappt werden, ersetzt werden.
Vorteil:
Der IQ wird (im Vergleich zu "vorher") auf (max.) 60 ansteigen.

Püriert die Sniper-Jäger!
Nieder mit dem geistigen Dünnpfiff!
Es lebe die Evolution!

Kämpferische Grüße
Dr. Böckle

PS.:
Zu den "Geiern, die ich rief":
Man grille sie.

Gourmet-Beispiel:
Rhabarber-Geier-Ragout
oder
(Mit Unfug) Gefülltes Voodoo-Brathuhn nach Geierart

Nachspeise:
Sniperjägertiramisu mit (weichen) Keksen

Anonym hat gesagt…

Zitat: "PS: daß der Elektroschrottspinner nicht F. ist, war mir von Anfang an klar - zu wenig Rechtschreibfehler. :-))"

Na wenigstens du hast es gemerkt.

Franz

Anonym hat gesagt…

Hat PPP sich nicht unlängst irgendwas gebrochen? Was der Fuß oder das Gehirn? Ist auch egal, macht keinen Unterschied!

David hat gesagt…

Nochmals zu meinem Forum und zu "meinen Regeln":

Mitmachen kann Jeder, der - abgesehen von den Forumsregeln - zwei ganz entscheidende Punkte einhält:

1.) Freundlichkeit

Anmerkung 1a.)
Lässt man Unfreundlichkeit zu (einschließlich allem was dazu gehört wie Beleidigungen, Häme, Spott, Polemik und Schenkelklopferei), bleiben über kurz oder lang nur noch die "Kotzbrocken" übrig. Die "Guten" sind jedoch für immer weg.

Anmerkung 1b.)
Mein größter Fehler war, dass ich das bisher viel zu lange zugelassen habe. Damit ist jetzt endgültig Schluss.

2.) Keine öffentliche Kritik gegenüber meiner Person, meinem Geschäft und meinen Produkten

Anmerkung 2a.)
Weil auch meine Kunden im Forum mitlesen und so etwas nicht nur meinem Ansehen schadet, sondern mich auch effektiv Geld (Umsatz/Gewinn) kostet. Was auch schon ein paar Mal geschehen ist!

Anmerkung 2b.)
Diesen Schutz genießen bei mir im Forum alle Gewerblichen.
---------------------

Wer das nicht versteht oder einhält, der ist entweder dumm oder bösartig.
Nur derartige Leute habe ich bisher rausgeschmissen und auch das erst nach mehrmaliger Ermahnung.

Reinhard hat gesagt…

ich find grad meinen Heiligenschein, den ich dir übergeben wollte nicht....
Wie kann man nur so wenig Selbstreflektion haben?
viele Grüße
und viele neue Teilnehmer
Reinhard

SmS hat gesagt…

2.) Keine öffentliche Kritik gegenüber meiner Person, meinem Geschäft und meinen Produkten.

Also alles wie gehabt. So darf er Alles und Jeden kritisieren und betiteln und Keiner darf dem widersprechen.

Reinhard, hast du geglaubt, daß er deinen Heiligenschein angenommen hätte? Der machst sich seine eigenen, hat wahrscheinlich eine Maschine dafür im Keller. Die müssen makellos perfekt rund und glänzend sein, das kriegen andere so gar nicht hin.

Selbstreflektion ist nicht drin, als Perfektionist, der er nun mal ist, hat er alle Spiegel abgehängt.

Wie schon mehrmals vorgeschlagen, braucht David einen Blog. Wenn in Diskussionen unangenehme Argumente auftauchen (die eigenen Ansichten stehen eh drüber), wird der Thread sowieso geschlossen oder gleich in seinem "geschlossenen" Berichtsforum geschrieben.

Gut, daß man mich aus dieser Anstalt noch rechtzeitig entlassen hat. Damit möchte ich um keinen Preis nochmals zu tun haben.

Anonym hat gesagt…

2 mal 3 macht 4
Widde widde wit
und 3 macht Neune.
Ich mach mir die Welt,
widde widde - wie sie mir gefällt!

Anonym hat gesagt…

bin hier jetzt zufällig reingestolpert und nur hängen geblieben, weil es um ein forum geht, ich habe nämlich auch eines (klettersport und bergwandern).
habe dann mühsam alle beiträge gelesen. kenne weder diesen david noch sonst wem hier und auch nicht das forum um das es geht.
fest steht aber, dass david hier nach sympathiepunkten der eindeutige sieger ist. seine kritiker würde ich in meinen forum auch nicht haben wollen, sie scheinen tatsächlich unmögliche menschen zu sein.
wenn das also hier dazu hätte dienen sollen um diesen david an den pranger zu stellen, dann ist das ordentlich schief gegangen, er punktet echt auf allen linien, auch was seine ansichten betrifft.

kritiker, setzen, eine glatte fünf! und schämen.

Anonym hat gesagt…

Hallo David

Um das Ganze mal` anhand eines simplen Beispiels "auf den Punkt" zu bringen:

Nehmen wir einmal an, viele High-End-Esoteriker wären von mir begeistert und würden mir deshalb ständig freundliche Mails zuschicken, in denen sie mir größte Hochachtung und höchstes Lob zollen.
Nun.
DANN würde ich natürlich sofort denken:
"Wahrscheinlich bin ich total kaputt im Kopf, und werde mich wohl in ärztliche Behandlung begeben müssen, weil ich augenscheinlich ein absoluter Vollidiot sein muß."

Und im Umkehrschluß:
Wenn mich sämtliche Esoteriker am liebsten auf eine Euro-Palette nageln, und in eine erdferne Umlaufbahn schießen würden, weiß ich natürlich sofort, daß ich auf einem guten Weg bin, bzw. eine gesunde Lebenseinstellung habe.

So einfach ist das wieder.

Worauf ich eigentlich hinaus will:
Gibt es Dir denn nicht zu denken, daß Du beispielsweise von einem solchen geistigen und technischen Schwergewicht wie einem pelmazo kritisiert wirst??!!

Übrigens:
SOGAR DANN, wenn Du diverse kritische Esoterik-"Baumrenner" (wie beispielsweise den grenzdebilen "Sniper-Apostel") völlig ausklammerst, bleiben immer noch sehr viele Kritiker übrig, die einen hohen Stellenwert hinsichtlich Vernunft und fachlicher Kompetenz innehaben.

DAS ist das Problem.

Herzliche Grüße
Christian Böckle

openend hat gesagt…

Wenn ich das alles hier so lese, muß ich mir auch einmal in Böckle-Marnier an den Schädel fassen.

Was soll diese Abrechnung in Pemazos Refugium? Wem nützt so eine Diskussion? Wahrscheinlich Herrn Pelmazo, damit er auch mal wieder die Sonne sehen darf.

Es gibt inzwischen HiFi-Foren wie Sand am Meer. Jeder User kann da glücklich werden, wo er möchte.

Davids Forum ist nunmal sein höchsteigenes Forum, mit dem er machen kann, was er möchte .... so lange er keine Gesetze verletzt.

Wem das nicht passt, der kann doch locker und leicht ein eigenes Forum eröffnen oder sich dort vergnügen, wo er sich aufgehoben fühlt.

Noch eine Anmerkung zu CE und WEEE. Glaubt wirklich jemand im Ernst, dass man David mit solchen Kleinigkeiten unter Druck setzen kann? Witzigkeit kennt keien Grenzen.

David und ich sind bestimmt keine Freunde und ich habe schon diese und jene Wut auf ihn gehabt. Allerdings habe ich im Laufe meiner Forenjahre schon viel mehr Wut auf diese anonymen Feiglinge entwickelt. David steht mit offenem Visir da. Selbst Christian Böckle steht für seine Kommentare mit seinem Namen gerade.

Egal, was ihr von Davis halten mögt, die meisten von euch können sich noch nicht mal annähernd mit ihm messen.

Grüße vom Charly

Anonym hat gesagt…

OH GOTT, Charly hat mich gelobt!!!
Das ist der Beweis:
Dann muß ich ja mittlerweile wirklich schon total verblödet sein!

Mein Therapeut scheint auf der gesamten Linie versagt zu haben.
Ich werde mir das Mädel mal` vorknöpfen müssen.

Anonyme Garüße, äh Grüße



PS.: Ich bin NICHT Herr Böckle.
Ich wiederhole: NICHT!

Nicht daß mir jetzt jemand auf den dummen Gedanken kommt, daß Herr Böckle das hier geschrieben haben könnte. Nein, ganz sicher nicht. Das ist überhaupt nicht sein Stil.
Ich bin`s nicht (und ich war`s auch noch nie). Das müßt` Ihr mir einfach glauben!
Bitte!
Das ist die Wahrheit! Und ich versuche NICHT, mich irgendwo herauszureden.

David hat gesagt…

Christian, was die Foren betrifft, habe ich wahrlich alle Höllen durchschritten. Als User, als Forumsbetreiber, als Händler und jetzt sogar noch als Hersteller.

Und Fehler habe ich jede Menge gemacht. Jetzt im Nachhinein tut mir jeder Streit leid, ich bin nie in ein Forum gekommen um zu streiten. Allerdings bin ich auch ununterbrochen zur Zielscheibe geworden. Schon wegen meiner Ansichten, aber auch deshalb, weil ich sie "durchboxen" wollte. Das war eigentlich mein schwerster Fehler.

Aber!!! Im Gegensatz zu den meisten von euch "Realos" habe ich dazugelernt. Langsam, aber stetig.

Mit Ausübung von Druck und Unfreundlichkeit kommt man nämlich sowohl im wahren Leben als auch in den Foren nicht weiter.
Und deshalb streite ich unter Garantie in keinem Forum mehr mit Irgendwem blöd herum. Das habe ich mir jetzt geschworen.
Und so wird das auch ab sofort in meinem Forum gehalten. Nur Leute die ebenso denken dürfen mitmachen. Streithähne werden sofort entfernt. Denn (ich hole jetzt bewusst weit aus) durch Streit entsteht Hass, durch Hass entstehen Feindschaften und so sind bisher alle Kriege zustande gekommen. Andersdenkende und Andersgläubige wurden zu Feindbildern, man wollte sie Vernichten.
Diese Intoleranz ist eine der schäbigsten menschlichen Eigenschaften überhaupt, weil sich nur Böses daraus ergibt.

Und das ist auch in eurem Fall der Punkt: ihr seid intolerant und ihr habt euch Feindbilder geschaffen. Die "spinnerten" HiFi-Enthusiasten sind euer erklärtes Ziel. Jedes Mittel ist euch recht um sie zu verunglimpfen. Hauptsache ihr könnt sie verletzen, niedermachen, lächerlich machen. Dabei kommt ihr euch noch heldenhaft vor. Mit dieser Art von "Kriegern" möchte ich nichts zu tun haben.

Da sind mir tatsächlich die "spinnerten" Leute lieber, denn sie sind zumindest freundlich, friedliebend und können verzeihen - kurz: sie haben eine "Seele in der Brust".
Wen stören sie damit, wenn sie ihre Spinnereien ausleben? Wen geht es etwas an, wenn sie an Dinge glauben zu denen es keine Erklärung gibt?

Wir, die "Realos" (ich zähle mich nach wie vor zu 100% dazu), haben bestenfalls das Recht, bei passender Gelegenheit unseren Standpunkt sachlich (ganz wichtig!) darzustellen. Mehr nicht! Alles darüber hinaus (Häme, Spott usw.) ist menschenverachtend und somit mies. Zumindest in meinem Forum lasse ich so etwas nicht mehr zu.

Ich bin aber nicht nachtragend. Das wäre auch lächerlich bei den Fehlern die ich selbst gemacht habe. Deshalb hat Jeder in meinem Forum nochmals die Chance mitzumachen. Wer sich dazu zu "stolz" ist - auch gut (im Übrigen auch eine nicht sonderlich rühmliche Eigenschaft).

Mit freundlichen Grüßen
David

Reinhard hat gesagt…

Also David...
Hass, gehts eigentlich noch?
Warum sollte durch ein virtuelles Forum Hass entstehen, wer den Weg geht, der hat irgendwas ganz sicher nicht richtig verstanden. Wenn die Auseinandersetzung noch so hart ist, das hat mit Hass überhaupt nicht zu tun, ich meine, das gilt nicht nur für mich.
Ich ziehe lediglich für mich meine Konsequenzen. In allen Foren habe ich eigentlich nicht wirklich Probleme, nur mit deinem OEF, bei beiden aus dem selben Gründen, nämlich keine freie Diskussion führen zu können, weil man manches nicht diskutieren will. Dabei, und das sage ich offen, ist Charly einen deutlichen Schritt weiter als du, bei dir kommts mir stets wie bei einem untergehenden Nichtschwimmer vor, wild um sich schlagend
Aber, auch das gesteh ich dir zu, hab nur keinen Bock auf sowas
viele Grüße
Reinhard

P.S: es gibt natürlich, da geb ich euch Recht, einen Typus Trolls (wie M.G. und seine vielen Aliase), der in niemals an echter Diskussion interessiert ist. Die zu ignorieren wäre wohl die beste Antwort

Reinhard hat gesagt…

oh.. kleine Fehler
soll natürlich heissen:

nur mit deinem und dem OEF

und
die niemals an echter Diskussion interessiert sind..

David hat gesagt…

.....und ich habe "vernichten" groß geschrieben.....nobody is perefect.

Ansonsten ist es so wie auch schon Charly schrieb: es gibt mehr als genug HiFi-Foren. Jeder kann sich somit aussuchen wo er mitmacht.

openend hat gesagt…

Hallo Christian,

habe extra nochmal im Outlook-Archiv gekramt, um die Bilder von dir zu finden.
Persönlich mag ich dich. Bist mir aus unserer Begegnung positiv in Erinnerung.

Höre dich jetzt schreien: Hilfe ... Jod, heißes Wasser... ein Hund hat mich geküßt. Original by Lucy.

Ist schon OK. Ich habe keine Feinde und brauche auch keine.

Grüßle vom Charly

Anonym hat gesagt…

Hallo David

Lassen wir doch mal` die "Vernichtung" und das (kabelpeitschenbewehrte und mit scharfkantigen Twister-Stops-Geschossen hantierende) Militär "außen vor".
Du solltest Dir vielleicht zur Beruhigung (heimlich) ein paar Schweinskoteletts reinziehen`.
;)
Du tust ja geradeso, als ob es sich bei den "Audio-Esoterikern" um eine vom Aussterben bedrohte exotische Tierart handeln würde, die unter allen Umständen geschützt werden muß, und deshalb spezielle "Dr. Grzimek-Serengetidarfnichtsterben-Reservate" benötigen.

Jaaaaa, und diese Tierchen sind natürlich immens friedfertig:
Sie wollen Einem ja nur mittels Tausenden und Abertausenden von Beiträgen, in denen der gesunde Menschenverstand mit Füssen getreten wird und die physikalischen Gesetze keinerlei Gültigkeit mehr besitzen, den letzten Nerv ziehen, äh, ihre Begeisterung vermitteln.

Und Manche wollen nebenbei nur ein bißchen esoterisch beworbenes "komisches Zeugs" (zu Schweine-im-Weltall-Preisen) verkaufen, oder zumindest andere (technisch unbedarfte) Leute dazu animieren, so "Zeugs" AUCH zu kaufen, indem sie es auf 1000en von Seiten bebrüten, äh, begeistert darüber "berichten" wollen.

Und es handelt sich ja hier nur um "Emotionen" und rein subjektive Meinung und Spaß und Hobby und Freude und völlig harmlos und Versicherungsvertreter und Staubsauger und so. Da darf man natürlich NICHT widersprechen und Blindtest und so.

Ja, daaaaa muß man diese armen harmlosen scheuen hühnergrippigen Tierchen natürlich "machen lassen" und darf sie um Himmels Willen NICHT beim emsigen Bebrüten ihrer (Wind-)Eier stören. Ja, vielleicht mal` so zwischendurch (aber bitte nur ganz selten) einen (ganz kurzen) sachlichen höflichen Beitrag, aber um Gottes Willen VORSICHTIG forumuliert, äh, formuliert damit sie nicht verschreckt werden.

Nun.
Esoteriker sind zweifellos extrem empfindsame Tierchen, weil ihr Gehirn auf homöopatischer Basis funktioniert:
Das heißt (nach deren "beklemmender Logik"):
Je höher der Grad der Verdünnung, desto größer die Intelligenz (Eine Gehirnzelle auf 1000 Kubikmeter (rechtsdrehendes) Wasser).
Aber auch die Emotionen funktionieren auf homöopatischer Basis:
Da bedarf es beispielsweise nur eines teuren schwindligen Voodoo-Käbelchens, einiger "spezieller" Gerätefüßchen, etwas "Knete" oder der zeitrichtigen Erwähnung eines High-End-Szene-Gurus, und schon beginnen die markenfetischistischen Esoteriker Unmengen an begeisterungsschwangeren emotionsgeladenen Beiträgen zu verfassen, und in ihrer Dekadenz zu schwelgen, daß es eine wahre Freude ist.

Übrigens:

Und was ist eigentlich mit MIR!
ICH bin doch vom Aussterben bedroht, und NICHT die Esoteriker! Denn auf 10000 Esoteriker kommt nur EIN EINZIGER Herr Böckle!

Kurzum:
Wenn ich mit Esoterikern "herumbalgen" WOLLTE, so würde ich mich in einem (der unzähligen) grausligen Esoterik-Foren anmelden. Aber DAS werde ich ganz sicher niemals tun.
Jedoch:
In einem AUDIO-Forum will ich mich eigentlich NICHT ständig mit Esoterikern herumärgern müssen (obwohl es natürlich wahnsinnig Spaß macht und Emotionen und ehrliche Gefühle und geistige Fehlzündungen und so).



Hallo Charly

Um mal` Eines klarzustellen:
Ich bin NICHT Dein Feind.
Sondern:
Ich kritisiere nur an Dir, daß Du in Deiner Funktion als Ingenieur starrsinnig (wie ein Prellbock auf dem Abstellgleis eines Güterbahnhofs) esoterisches Voodoo-Gedankengut vertrittst und ebenso starrsinnig verteidigst, während Du (zu allem Übel) auch noch zu einem extremen Blindtestverneiner mutiert bist, weil Dir die plausiblen Ergebnisse dieser Tests nicht "in den narzißtischen Kram" passen (bzw. gepaßt haben).
Und DIES ist für einen Techniker KEIN seriöses Gebaren, denn Esoterik, bzw. "Voodoo" hat auf technischer Ebene REIN GAR NICHTS zu suchen.
DAS ist das Problem.
Das ist alles.

Gell.

Herzliche Grüßle, äh Grüße
Böckle Christian

David hat gesagt…

Naja mein lieber Böckle, ein bisschen übertreibst du jetzt aber schon. Absolut recht hast du allerdings damit, dass man Laien und sonstige Unbedarfte davor schützen sollte, dass sie ihr Geld für HiFi-Esoterikkram beim Fenster rausschmeissen. Umgekehrt kann man nicht oft genug betonen, wie wichtig bestimmte andere Sachen sind.
Die Schuld für alle Fehler die hier gemacht werden, haben aus meiner Sicht nur die HiFi-Magazine. Die vielen "HiFi-Esoteriker" sind nur eine Folge davon. Immer schon waren die Medien es, die alles steuern konnten. Auch den (bösen) Wahnsinn.

Wenn also die "Techniker" schon um so viel "gescheiter" sind (wie du sagst), dann sollten sie aber auch viel mehr über den Dingen stehen und intelligenter bzw. menschlicher agieren. Häme, Spott und Schenkelklopferei wirkt primitiv und dumm, so etwas passt besser ins Bierzelt. So mancher Beitrag hier gehört ebenfalls in diese Kategorie. Mit dieser Art von "Realos" will ich nichts zu tun haben, da sind mir die "Träumer" allemal noch sympathischer.

Auf der einen Seite stehen die kämpferischen Realos und auf der anderen Seite die harmlosen Spinner. Erstere suchen immer nur die Konfrontation, Letztere dagegen wollen den Frieden.

Anonym hat gesagt…

Wasser predigen und Wein saufen. Das führt dazu, dass du, David, weder bei den Realos noch bei den Voodoos besonders hoch angesehen bist.

pelmazo hat gesagt…

Eigentlich ging's mir mit meinem Blog-Beitrag ja nicht um die "Verunglimpfung" von Personen, sondern um die Kritik am Kurs des österreichischen Hifi-Forums, was natürlich in erster Linie Kritik an David's Verhalten als dessen Betreiber bedeutet. Zur persönlichen Verunglimpfung habe ich keinen Anlaß, schon auch weil ich in diesem Forum gar nicht mitgemacht habe und somit auch keine dreckige Wäsche zu waschen habe.

Bei Anderen mag das anders sein, und daß die sich ggf. auch hier im Blog mit Kommentaren beteiligen würden war mir klar, aber dafür sollen sie selber gerade stehen, und der geneigte Leser möge sich darauf seinen eigenen Reim machen.

Was hier aber wieder sehr deutlich wird, ist der Versuch, die Form der Kritik als Ausrede dafür zu mißbrauchen um den Inhalt der Kritik ignorieren zu können. Das ist eine altbewährte Finte, die in audiophilen Kreisen (aber nicht nur da) gern benutzt wird. Besonders praktisch ist das in Diskussionen mit vielen Beteiligten, weil man dann die (tatsächliche oder behauptete) Entgleisung von Teilnehmer B dazu hernehmen kann, um sich mit der (berechtigten und nicht entgleisten) Kritik von Teilnehmer A nicht befassen zu müssen. Man steckt dazu kurzerhand alle Teilnehmer, deren Ansicht einem nicht paßt, in eine Schublade, und glaubt damit sei dann das mit der Kritik erledigt.

Das Problem dabei ist daß die meisten Leute so eine Taktik mehr oder weniger gut durchschauen, und man deswegen eher sich selbst als Andere damit überzeugen kann. Besonders auffällig und besonders abstoßend ist es, wenn man diese Taktik noch mit demonstrativem Gutmenschentum verbindet. Man mag sich damit selber gefallen, auf Andere wirkt es wie Realitätsverlust im Endstadium.

So weit sind wir leider hier gekommen.

Das ist zwar nicht das Ergebnis was ich mir gewünscht hätte, aber immerhin denke ich, die Sachlage liegt damit in aller Deutlichkeit auf dem Tisch, und jeder Leser müßte genug Eindrücke gewonnen haben um sich eine eigene, unabhängige Meinung bilden zu können. Ich bezweifle daß weitere Beiträge hier noch viel bewirken können, denn die Positionen sind zementiert. Auch wenn ich die Diskussion hier offenhalte, solltet Ihr das vielleicht bedenken bevor Ihr weitere Kommentare verfaßt.

Anonym hat gesagt…

@David

Wenn man ein technikorientiertes und sich der Wahrheit verpflichtendes Forum führen will (was ja scheinbar Deine ursprüngliche Intention war und noch ist?), daß doch in erster Linie Neulinge sachlich und fachlich an ein schönes Hobby heranführen und dann begleiten soll, dann haben dort die Esoteriker schlicht und einfach nichts zu suchen, und seien sie noch so "sympatisch" und "nett".

Sollten sie doch "mitmachen" wollen, so haben sie sich in einem solchen Forum jedweder berechtigten Kritik zu stellen. Daß es dabei auch oft "unschön" wird liegt wohl eher an dem Argumentationsnotstand dieser Klientel, wenn man ihnen mal auf den Zahn fühlt und dies halte ich sehr wohl für hinnehmbar.

Anonym hat gesagt…

Wer ist denn D.? Geht es mit J. weiter?

Anonym hat gesagt…

Ca. 180-185 cm groß,
Alter, so um die 45-58 Jahre,
graue Haare, leicht gewellt und ca. 10-15 cm lang, damals hoch stehend.
war damals auf der HiFi Messe und ging von Stand zu Stand und erklärte allen Händlern, dass sie nur Voodoo und Schwachsinn verkaufen würden... ja, ja... unser lieber alter und fast tauber Sack „Pelmazo“

Regards,
Sniper Fan

ken hat gesagt…

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit ergreifen mich zu bedanken:

Ich möchte mich bei pelmazo bedanken, dafür dass er Dinge ausspricht, aber noch viel mehr dafür dass er hier ein kleines "branch office" des HAF aufgemacht hat, es ist ja genau wie früher hier. Da werd ich ganz nostalgisch, ach...

Ausserdem möchte ich mich beim David und seinen Voodoofreunden sowie Realofeinden bedanken. Ihr balgt euch wie am ersten Tag, ohne euch gäbs dieses Revival hier nicht.

Und, am allerwichtigsten, möchte ich mich bei Herrn Dr. Dr. Prof. Dr. Böckle Christian Dr. bedanken. Du machst mein Leben zu einem lustigeren Ort!! Und du hast recht. Böckle Dr. Christian hat immer recht. Danke! Dr.!

NICHT bedanken möchte ich mich für die "neuen" Forums-Regeln, denn die sind der Grund warum ich gesagt habe, Blog statt Forum. Um das ganz kurz zu erläutern:

Ad 'du sollst immer freundlich sein':
Das ist ja prinizipiell nix schlechtes, jetzt ist es aber (aus mir völlig unerfindlichen Gründen, äh) so dass inzwischen ca. gefühlte 95% aller kompentenen User früher oder später die HAF-Segeln gestrichen haben. Bei wieder ungefähr 95% der übriggebliebenen User hab ich inzwischen einfach keine Lust mehr, freundlich zu sein. Wenn wer ein Eierbär ist, warum soll man zu dem freundlich sein? Fehlt mir die Kraft und Lust dazu, und - ein Forum braucht keine Freundlichkeit, die Grenzen des Anstands einhalten reicht vollkommen. Imho.

Ad 'Gewerbliche dürfen nicht schlecht gemacht werden':
Wär ja grundsätzlich ok, aber auch hier sage ich, ein Forum ist der falschen Ort solche Forderungen zu stellen.

Also diese unsere Welt ist keine Friede-Freude-Eierkuchen-Welt, und man wird sie auch nicht mit Regeln zwingen können, eine zu werden. Nicht dass ich das nicht wollen würd, aber es geht halt nicht.

Aber ich will niemand reinreden, natürlich soll der David sein Forum so führen wie er es für richtig hält, wie auch sonst? Ich seh nur gerade nicht viel Zukunft darin und find das schade.



lg wolfgang

Anonym hat gesagt…

Ad 'Gewerbliche dürfen nicht schlecht gemacht werden':


siehe http://www.hififorum.at/forum/ HiFi-Voodoo aus technischer Sicht/ PS Audio Premier Test

Wie war das: Wasser predigen und Wein saufen

Ja passt, Mehr d´accord geht nicht.

PPP

David hat gesagt…

Wolfgang, hätte ich nicht schon alle Varianten durchprobiert, war's etwas anderes.
Solange die Streithähne nicht draussen sind - und das sind vor allem die Techniker, denen alle Mittel recht sind um die Esoteriker zu vertreiben - wird es nicht möglich sein, Zoff zu verhindern.

Die "neuen Forumsregeln" von denen du schreibst, lassen sich in einem Wort zusammenfassen:
Freundlichkeit.
Und/oder Sachlichkeit.

So einfach ist das. Du hast es ja auch immer geschafft, warum soll es dann für andere Leute unmöglich sein?

ken hat gesagt…

Ich seh es als eine Frage der Prioritäten: Was bringen mir hundert nette Leute wenn sie nur nett sind aber kaum Inhalte bringen? Forumsausrichtung und Forumspublikum gehen immer mehr diametral auseinander. Das ist schon seltsam..



lg wolfgang

Uwe Mettmann hat gesagt…

David schrieb:
Solange die Streithähne nicht draussen sind - und das sind vor allem die Techniker, denen alle Mittel recht sind um die Esoteriker zu vertreiben

David, du hast also dein Feindbild gefunden. :(
Alle Techniker sind Streithähne? Wohl nicht, selbst du kannst dieser Meinung nicht sein.

Fragst du dich nicht, warum die netten, freundlichen Techniker in deinem Forum keine Beiträge verfassen? Warum z.B. schreibe ich in deinem Forum so wenige Beiträge (der letzte war im Februar)?

Viele, die du Streithähne nennst, sind in anderen Foren ohne großen Ärger aktiv. Fragst du dich nicht, warum das in deinem Forum nicht der Fall ist?


Gruß

Uwe

ken hat gesagt…

Eines muss ich nochmal sagen, weil das wie mir scheint in meinem ersten Beitrag nicht ausreichend rübergekommen ist. Und um das zu sagen erlaube ich mir (eigentlich hab ich die Erlaubnis aufgedrängt bekommen) die Worte eines ausgezeichneten Freundes (ein ehemaliger MIG-25 Pilot, dem das zu langweilig geworden ist und der jetzt Baggerfahrer werden will) zu verwenden:
"Von mir aus könnte jedes der 137 Hifi-Foren den Bach runter gehen, wenn dafür jedesmal Dr. Böckle einen Beitrag schreibt."

In diesem Sinne, wir warten ungeduldig auf die anderen 136 Foren!


Böcklige Dankesgrüsse,
wolfgang

David hat gesagt…

Uwe, ich habe nicht gesagt, dass alle Techniker Streithähne sind. Sie sind aber im Allgemeinen aggressiver als die Esoteriker und betrachten diese als Feindbilder.

Wäre das nicht der Fall, wären nicht so viele Foren entstanden und es hätte nur einen kleinen Bruchteil an Zoff gegeben.

Die Esoteriker wissen, ich welcher hoffnungslosen Situation sie sich befinden, denn sie können nichts von dem beweisen, was sie behaupten.
Aber muss man sie deshalb verunglimpfen? Warum kann man sie mit ihren Träumen nicht glücklich sein lassen?

paschulke2 hat gesagt…

Warum kann man sie mit ihren Träumen nicht glücklich sein lassen?

Weil wir Techniker eben böse Menschen mit kaum ausgeprägter Sozial- bzw. Forenkompetenz sind. David, Du bist unser leuchtendes, aber leider unerreichbares Vorbild.

So, jetzt fehlen noch 4 Kommentare, dann sind die 137 voll.

Gruß
Thomas

pelmazo hat gesagt…

Wenn sie mit ihren Träumen ohne Nebenwirkungen glücklich wären dann hätte ich auch kein Problem damit. Ich habe das "laissez faire" ja selbst mehr als ein Dutzend Jahre lang betrieben. Wenn das funktioniert hätte, dann gäbe es dieses Blog nicht.

Ich hatte mich mit der Situation zu arrangieren versucht, daß der Consumer-Bereich eben die Spielwiese von Esoterikern ist, während in der Profi-Szene zum Glück die besser ausgebildeten, erfahrenen und nüchternen Leute zu Hause sind, die unempfindlich für solche Spinnereien sind. Wenn ich Ende der 80er und Anfang der 90er den Eindruck gehabt hätte daß es bei den Profis genauso zu geht wie schon damals in der Consumer-Hifi-Szene, dann würde ich heute in einer ganz anderen Branche arbeiten.

Mit der Zeit dämmerte mir aber daß das Phänomen auch mehr und mehr in die Studioszene einsickert. Das mag zum Teil daran liegen daß Studiotechnik immer billiger zu haben ist und eine Menge Leute ohne seriöse Ausbildung (und daher kleinerem Gehalt) mitmischen, aber ich habe insbesondere auch den Eindruck daß nicht wenige Einsteiger in die Profiszene auch bereits von ihrer eigenen Hifi-Vergangenheit vorgeprägt sind, und entsprechende Ansichten wie selbstverständlich mitbringen.

Und an der Stelle fängt's dann eben an auch mich ganz persönlich zu betreffen. Wenn die Leute einfach nichts wüßten und dazulernen würden, dann wäre das harmlos. Es ist aber so daß sie den Kopf voller esoterischem Müll haben der sie letztlich daran hindert zu begreifen was tatsächlich vor sich geht, und gegen den man in der Ausbildung erst einmal angehen müßte. Die Leute haben nicht selten die Überzeugung, daß ihre verqueren Ansichten eigentlich die selbstverständliche, von allen außer ein paar Spinnern akzeptierte Wahrheit ist. Dabei ist es genau anders herum.

Genau diese laissez-faire Haltung hat einer Koalition von esoterischen Enthusiasten, verantwortungslosen Quacksalbern, windigen Geschäftemachern und einer "Fachpresse" die unabhängig vom Wahrheitsgehalt genau das schreibt was die Kundschaft lesen will, den Raum gegeben um eine ganze Branche auf den Kopf zu stellen.

Ich kenne einige Leute die in ihrem Berufsleben viel geleistet haben, und zu dessen Ende hin von dieser Entwicklung ihres eigenen Berufsfeldes regelrecht angewidert waren. Da ich noch nicht vor der Rente stehe werde ich das Territorium nicht ohne Gegenwehr räumen.

Wenn ich vor der Wahl stehe, entweder zuzusehen wie der Esoterik-Bazillus immer weiter um sich greift, und auch mein eigenes Arbeitsfeld erfaßt, oder einen Streit vom Zaun zu brechen, dann breche ich eben einen Streit vom Zaun. Und ich werde mich da auch von keinem Friedens- und Freundschafts-Gesülze einlullen lassen. Die gegenwärtige Situation ist schwer zu ertragen wenn man ein funktionierendes Hirn und ein Verantwortungsbewußtsein hat. In so einer Lage kann ich durch eine Friedhofsruhe nur verlieren.

Ich habe kein Problem mit irgendwelchen privaten Hirngespinsten. Wenn aber eine gesellschaftliche, wirtschaftliche oder soziale Relevanz daraus erwächst sieht das schon ganz anders aus.

Anonym hat gesagt…

Neid?

Anonym hat gesagt…

Neid?

Worauf? Doch nicht etwa darauf andere zu verarschen?
Wobei ich davon ausgehe, dass viele den Schwachsinn wirklich glauben, den sie so absondern.

Anonym hat gesagt…

Häme, Spott, Schenkelklopferei, Polemik usw., das sind die angewandten "Waffen".

Anmerkung für etwaige Gäste: Diejenigen, die hier am meisten über mich herziehen, sind genau die, welche in meinem Forum immer nur für Stunk gesorgt haben. Es sind die Unverbesserlichen, die Intoleranten und die ewigen Stänkerer. Umgekehrt sind die mimosenhaft, nichts passt ihnen, jede Gelegenheit für Kritik wird aufgegriffen.
Kurzum: es sind wirklich unangenehme Zeitgenossen. Am besten, man geht ihnen aus dem Weg. Auch in den Foren wo sie sich jetzt tummeln, sind sie alles andere als beliebt. Womit der Beweis erbracht ist, dass sie die "Problembären" sind.

Was habe ich nicht alles versucht! Immer in der Hoffnung, die (und jetzt verwende ich auch einmal einen wirklich passenden Ausdruck) "Kotzbrocken" endlich einmal in den Griff zu bekommen.

Aber Menschen mit miesen Eigenschaften kann man nicht (schon gar nicht in einem Forum) zu freundlichen Zeitgenossen machen, denn gerade dort können sie ihren Charakter (teils mit Hilfe der Anonymität) so richtig ausleben.

Wenn man möchte, kann man alles negativ auslegen.

woran man wieder erkennt, wie schwierig es ist, mit bestimmten Leuten den Forumsfrieden aufrecht zu erhalte

Danke für eure gut gemeinten Tipps, aber ich brauche sie nicht. Ich ziehe die Sache auf meine (ebenfalls gut gemeinte Art) durch, oder gar nicht.

Wer dabei mitmachen möchte - gerne, aber nach meinen Regeln.

Wer nur einen "Funken" Anstand hat, der sollte sich auch mit Kritik zurückhalten.

Zum Glück kennt diesen Blog hier aber ohnehin fast Niemand. (Ich ja)

Sollte hier zufällig Jemand reinkommen der bisher mit den Foren nichts zu tun hatte, so wird er sie in Zukunft ganz bewusst meiden.

Das Wort "beschämend" passt tatsächlich für das was hier abläuft. Und dazu passen auch die anonymen Feiglinge.

Mitmachen kann Jeder, der - abgesehen von den Forumsregeln - zwei ganz entscheidende Punkte einhält:

1.)Freundlichkeit
Anmerkung 1a.)
Lässt man Unfreundlichkeit zu (einschließlich allem was dazu gehört wie Beleidigungen, Häme, Spott, Polemik und Schenkelklopferei), bleiben über kurz oder lang nur noch die "Kotzbrocken" übrig. Die "Guten" sind jedoch für immer weg.

Anmerkung 2a.)
Weil auch meine Kunden im Forum mitlesen und so etwas nicht nur meinem Ansehen schadet, sondern mich auch effektiv Geld (Umsatz/Gewinn) kostet. Was auch schon ein paar Mal geschehen ist! (das tut mir aber Leid)


Anmerkung 2b.)
Diesen Schutz genießen bei mir im Forum alle Gewerblichen.

Wer das nicht versteht oder einhält, der ist entweder dumm oder bösartig.

Allerdings bin ich auch ununterbrochen zur Zielscheibe geworden. (warum nur...)

Denn (ich hole jetzt bewusst weit aus) durch Streit entsteht Hass, durch Hass entstehen Feindschaften und so sind bisher alle Kriege zustande gekommen. Andersdenkende und Andersgläubige wurden zu Feindbildern, man wollte sie Vernichten.
Diese Intoleranz ist eine der schäbigsten menschlichen Eigenschaften überhaupt, weil sich nur Böses daraus ergibt.

Wir, die "Realos" (ich zähle mich nach wie vor zu 100% dazu), haben bestenfalls das Recht, bei passender Gelegenheit unseren Standpunkt sachlich (ganz wichtig!) darzustellen. Mehr nicht! Alles darüber hinaus (Häme, Spott usw.) ist menschenverachtend und somit mies. Zumindest in meinem Forum lasse ich so etwas nicht mehr zu.

Ich bin aber nicht nachtragend. Das wäre auch lächerlich bei den Fehlern die ich selbst gemacht habe. Deshalb hat Jeder in meinem Forum nochmals die Chance mitzumachen. Wer sich dazu zu "stolz" ist - auch gut (im Übrigen auch eine nicht sonderlich rühmliche Eigenschaft).

Mit freundlichen Grüßen
David

(Wie war das mit dem Wasser predigen und Wein saufen)

Siehe:
http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=2237

Der nicht (!) anonyme D aus D

David hat gesagt…

Hallo Dirk!
Du zitierst endlos viel, aber anscheinend bewusst selektiv - und z. B. nicht auch das:

"Und Fehler habe ich jede Menge gemacht. Jetzt im Nachhinein tut mir jeder Streit leid, ich bin nie in ein Forum gekommen um zu streiten. Allerdings bin ich auch ununterbrochen zur Zielscheibe geworden. Schon wegen meiner Ansichten, aber auch deshalb, weil ich sie "durchboxen" wollte. Das war eigentlich mein schwerster Fehler.

Aber!!! Im Gegensatz zu den meisten von euch "Realos" habe ich dazugelernt. Langsam, aber stetig.

Mit Ausübung von Druck und Unfreundlichkeit kommt man nämlich sowohl im wahren Leben als auch in den Foren nicht weiter.
Und deshalb streite ich unter Garantie in keinem Forum mehr mit Irgendwem blöd herum. Das habe ich mir jetzt geschworen.
Und so wird das auch ab sofort in meinem Forum gehalten. Nur Leute die ebenso denken dürfen mitmachen. Streithähne werden sofort entfernt. Denn (ich hole jetzt bewusst weit aus) durch Streit entsteht Hass, durch Hass entstehen Feindschaften und so sind bisher alle Kriege zustande gekommen. Andersdenkende und Andersgläubige wurden zu Feindbildern, man wollte sie Vernichten.
Diese Intoleranz ist eine der schäbigsten menschlichen Eigenschaften überhaupt, weil sich nur Böses daraus ergibt.

Und das ist auch in eurem Fall der Punkt: ihr seid intolerant und ihr habt euch Feindbilder geschaffen. Die "spinnerten" HiFi-Enthusiasten sind euer erklärtes Ziel. Jedes Mittel ist euch recht um sie zu verunglimpfen. Hauptsache ihr könnt sie verletzen, niedermachen, lächerlich machen. Dabei kommt ihr euch noch heldenhaft vor. Mit dieser Art von "Kriegern" möchte ich nichts zu tun haben.

Da sind mir tatsächlich die "spinnerten" Leute lieber, denn sie sind zumindest freundlich, friedliebend und können verzeihen - kurz: sie haben eine "Seele in der Brust".
Wen stören sie damit, wenn sie ihre Spinnereien ausleben? Wen geht es etwas an, wenn sie an Dinge glauben zu denen es keine Erklärung gibt?

Wir, die "Realos" (ich zähle mich nach wie vor zu 100% dazu), haben bestenfalls das Recht, bei passender Gelegenheit unseren Standpunkt sachlich (ganz wichtig!) darzustellen. Mehr nicht! Alles darüber hinaus (Häme, Spott usw.) ist menschenverachtend und somit mies. Zumindest in meinem Forum lasse ich so etwas nicht mehr zu.

Ich bin aber nicht nachtragend. Das wäre auch lächerlich bei den Fehlern die ich selbst gemacht habe. Deshalb hat Jeder in meinem Forum nochmals die Chance mitzumachen. Wer sich dazu zu "stolz" ist - auch gut (im Übrigen auch eine nicht sonderlich rühmliche Eigenschaft)".
--------------------------

Das heisst: ein Mensch der Fehler macht, ist nicht immer dumm. Aber ein Mensch der aus Fehlern nicht lernt, sehr wohl.

Und dazu noch: ein Mensch der unerbittlich und unverzeihlich ist, ist in meinen Augen ein ziemlich mieser Typ. Im umgekehrten Fall ist er bewundernswert.

In diesem Zusammenhang muss ich leider feststellen: die oben genannten negativen Eigenschaften (und noch einige mehr) haben vor allem die Techniker und die positiven vor allem die Esoteriker.

Und deshalb habe ich dann auch irgendwann einmal aufgehört, mich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die "spinnerten" Menschen zu stellen. Die sind mir nämlich allemal lieber als die "heldenhaften" Härtlinge.
---------------------------

Dirk, gerade dir könnte ich jetzt etwas vorhalten, das hier gar nicht gut käme. Früher hätte ich das sofort gemacht. Jetzt denke ich mir: was kommt dabei raus? Nur Hass. Und genau das ist es, was ich in Zukunft vermeiden will.

Die letzte Produktion von dir hat mir übrigens sehr gut gefallen. Meine Gratulation dazu!

Anonym hat gesagt…

Hallo David,

danke dir für die große Geste.
Wenn du nun noch die unsäglichen Stellen aus deinem Forum löschen würdest, so wie du bei allen anderen Foren die Löschung deiner unsäglichen Stellen vornehmen lassen hast, wäre wieder alles im reinen und ein Neuanfang kann statt finden.

LG

D aus D

Anonym hat gesagt…

Huiuiuiui

Bin durch Zufall hier reingestolpert. Ich kenne zwar die Hintergründe nicht, interessant ist es auf jeden Fall. ;D

Mal so als Außenstehender:

Die Opferrolle in die der Betroffene hier schlüpft, das ständige Anklagen anderer und gleichzeitig dieses mit dem Finger auf andere zeigen, das passt nicht zusammen.
Hier platzt es aus einigen auch dermaßen raus, dass das "Opfer" nicht so unschuldig ist, wie es hier vorgibt - sonst würde das ja keinen interessieren.

Ich kauf ihm die Opferrolle daher nicht ab, eher steht er hier vor dem, was selbst verursacht hat, nur hat er es hier nicht unter Kontrolle.

Genau das will man scheinbar nicht wahrhaben.




Tipp: Ich würde es lieber mal wie ein Mann (er)tragen und nichts sagen.

Anonym hat gesagt…

Äh.
Nun.
Ich fasse zusammen:

Zuerst werden von Dirk völlig planlos ein paar Kilometer Text zitiert, in welchem die "zusätzliche" Aussage (bzw. die "zusätzliche" Kommentierung) genauso leicht zu finden ist (und auch genau denselben Stellenwert einnimmt), wie ein Druckfehler im Bestseller "Krieg und Frieden" oder ein Satzzeichenfehler in "Vom Winde verweht".

Danach wird das Kilometer-Zitat von David wiederholt, und (in Form eines zusätzlichen halben Kilometers) vervollständigt, damit keine Mißverständnisse entstehen können.

Dirk fordert David auf, in seinem Forum noch ein paar zusätzliche (peinliche) (Jambor-)Kilometer zu löschen, weil er nicht müde wird, ständig die Links zu diesen "Kilometern" zu posten, bzw. fortwährend auf sie hinzuweisen.
Äh.
Denn SONST käme ja kein Mensch auf die Idee, überhaupt nach diesem Müll zu suchen, oder sich Diesen (schlimmstenfalls) gar durchzulesen.
Oh diese beklemmende (unauffällige) Logik.
:)

Aber das Allerschlimmste:
Dirk droht (nach erfolgter Thread-Löschungen in Davids Forum) mit einem NEUANFANG.
JÖSSAS!!!
GOTT BEWAHRE. RETTE SICH WER KANN!

Und das absolute Schreckens-Szenario der Zukunft:
Nach der gehorsamst von David durchgeführten "Löschung kilometerlanger dirkspezifischer Peinlichkeiten" und dem darauf folgenden unvermeidlichen "Friede-Freude-Eierkuchen-Schultergeklopfe" (in Verbindung mit dem "Schwamm-drüber-Effekt") meldet sich Dirk wieder im hififorum.at an, und dreht dort seine peinliche (PPP-udgl.-)Werbetrommel in einem GESCHÜTZTEN BEREICH weiter.

Das Grauen hat wieder einen Namen.

Und ewig wird das grüßende Murmeltier überfahren (bis es auf einige Quadratkilometer ausgewalzt ist).

Grüße
Dr. Böckle

Anonym hat gesagt…

Neuanfang die 3758. tätäää

Dieses widerliche sich Anbiedern "Lösche und alles ist wieder gut" ist so schleimig falsch, dass einem beim Lesen glatt speiübel wird.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie lächerlich das ganze auf andere wirkt.

Es geht offensichtlich nur darum aus rein geschäftlichem Interesse ungeliebte Kritik an dem ein oder anderen Produkt zu entfernen, aber sicher nicht um einen (vorgeschobenen) Neuanfang.

Das hatten wir alles schon und jedes mal sollte es anders werden.
Aber es ändert sich auch nach dem 3758. "Neuanfang" nichts.
Durch Löschung wird es nicht aus dem Gedächtnis gelöscht. Für wie blöde haltet ihr eigentlich die User?

Schon interessant, dass man mit immer den gleichen Mitteln versucht, ein anders Ergebnis als bisher zu erzielen.

SmS hat gesagt…

Mein Vorschlag:

D.J. erweitert "seinen" Blog (ist eh eingeschlafen, die Hetzerei) und macht einen "Lavry-PPP-Blog" daraus und alles ist in Butter.

D.M. und D.J. wird NIE funktionieren, dazu sind beide zu sehr "Hitzköpfe".

Zum Neuanfang: momentan steht David's Forum vorm Abgrund, mit D.J. wäre er einen Schritt weiter. Wo (einseitige) Werbung hinführt, hat man in der Vergangenheit zur Genüge gelesen. Wenn mir danach ist, lese ich im OEMp entweder die "Fötusblume" oder "Luftikus" (falls ich nicht einschlafen kann).

Anonym hat gesagt…

Lachen und vergeben kann manchmal helfen, nicht immer und nicht bei allen aber, die Vorzeichen stehen gut.

FF, KK, KK

David hat gesagt…

Dirk, der Thread ist bereits im Admin-Bereich.
-------------------

Anonymus schrieb:
"Schon interessant, dass man mit immer den gleichen Mitteln versucht, ein anders Ergebnis als bisher zu erzielen."

Im Zusammenhang mit den Unverbesserlichen und den Kampflustigen gebe ich dir uneingeschränkt recht. Da ist Hopfen und Malz verloren.

Für "Menschen" gibt es aber einen Schlüssel. Und dieser lautet: Einsicht, Toleranz, Lernfähigkeit und Nachsichtigkeit.

Wer das lächerlich findet, der hat allen Grund einmal über sich nachzudenken.

Anonym hat gesagt…

> Dirk, der Thread ist bereits im Admin-Bereich.

David, du hast Größe bewiesen, Respekt.
Handschüttel von meiner Seite aus.

Gruß,

D aus D

Anonym hat gesagt…

In diesem virtuellen Boxkampf führt David nach meiner Wertung uneinholbar. Fast jede Runde geht an ihn. Seine Kritiker lassen sowohl Menschlichkeit als auch Augenmaß vermissen.

Und so wird aus dem Versuch, jemandem an Bein pinkeln zu wollen ein Bumerang. Die Kritiker machen sich selbst nass.

Anonym hat gesagt…

Die Frage ist doch wer unverbesserlich ist und keine Einsicht zeigt. Ein Geisterfahrer? Alles Geisterfahrer!

Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.
Wie mein Vorredner schrob: Den 3758. Neuanfang kauft euch glaubhaft sowieso kein normaler Mensch ab.

Mit dem Verschiebe- und Löschaktionen ist die Weste nun wieder weiß; zumindest für euch in eurem Paralleluniversum.

Wann fusioniert eigentlich das .at mit dem OEMp? Die Diskussion hatten wir lange nicht.

SmS hat gesagt…

Na Hinzi,

auch hierher gefunden? ;-)

Anonym hat gesagt…

nö, der Hinzi war es nicht. :D

HinzKunz hat gesagt…

@SmS:

"Na Hinzi, auch hierher gefunden? ;-)"

Nö, bin ich nicht.
Unter jedem meiner Beiträge steht mein Nick und mein realer Vorname.

Ich lese hier zwar seit beginn mit, aber beteiligen werde ich mich nicht, wozu auch...
Ob Davids Forum Zensiert wird, wer Mitglied ist oder was sonst dort passiert betrifft mich nicht wirklich.
Ich wurde da gelöscht (warum auch immer) und habe kein wirkliches Bedürfnis mich wieder neu anzumelden.

Ich denke mir meinen Teil, aber hier zu diskutieren ist doch recht fruchtlos. Insofern halte ich mich da einfach raus ;)

Viel Spaß noch und Gruß,
Martin

Anonym hat gesagt…

Ähem.

In Anlehnung an Dirks "Euphorie":
Du hast Rückgratlosigkeit bewiesen.
Füßwipp, äh, Kopfschüttel von meiner Seite aus.

Dieses ganze hirnrissige Friede-Freude-Eierkuchen-Getue ist völlig kontraproduktiv, weil es hier doch in Wahrheit um nichts anderes, als um die GEISTIGEN "Menschenrechte" geht.
Das heißt:
Der gesunde Menschenverstand darf NICHT "inhaftiert", NICHT "gefoltert" und NICHT "ermordet" werden, denn DIES ist (auch auf der Basis eines "friedlich dekadenten Miteinanders") NICHT tolerierbar.

Mit freundlichen Grüßen
Geistiges Amnesty International Austrialia (GAIA)



Hallo David

Nun, mein Sohn,
es wäre jetzt wohl an der Zeit, daß Du Dich mit Sacktuch bedecken und Dein Haupt ordentlich mit Asche bestreuen solltest, um Buße zu tun.

Denn bedenke:
Wenn Du am Tage des jüngsten Gerichts reumütig vor dem Herrn stehst, wird Dich Dieser, anstatt in das Himmelsreich einzulassen, sofort in den Adminbereich verschieben.
Anmerkung:
Im Adminbereich ist ein gehörnter Geselle mit dem Grillen von (Voodoo-)Hühnern beschäftigt, und Deine Aufgabe wird es dann sein, diese Hühner bis in alle Ewigkeit mit Gewürz einzuschmieren.
Aber das Schlimmste:
Dirk wird dort bereits sehnsüchtig auf Dich warten, und Du wirst ihn als ersten massieren, äh, einreiben müssen.
Kleiner Tipp von mir:
Du könntest bei ihm den "Schweigen-der-Lämmer-Trick" versuchen:
"Es reibe sich mit der Lotion ein."

Ergo:
Eigne Dir Kochkenntnisse an, bevor es zu spät ist.

Hörner, Hörner, Hörner.
(und Tröten)

Besorgte Grüße
Pater Böckle

Anmerkung:
Eine andere Möglichkeit bestünde darin, einen ewig-ohne-Punkt-und-Komma-vor-sich-hinsülzenden-"ellesound" dazu zu veranlassen, Dirk (mindestens) sechswegig aktiv einzuschmieren. Dabei müßtest Du aber streng darauf achten, daß Du von "ellesound" nicht (wie immer) gleich mit an- äh, eingeschmiert, bzw. (wie immer) bepinkelt wirst.
Man erkennt:
Gegenseitige Massagen weisen auf einen freundlichen Umgang miteinander hin und verstärken die Bindungen der Primaten untereinander.
Ich entlause, also lösche ich.

pelmazo hat gesagt…

Ich nehme erfreut zur Kenntnis das die Diskussion in letzter Zeit eine ganz erfreuliche Wendung nimmt. Nachdem schon das Maß an Realsatire in kaum zu überbietende Höhen gestiegen war, zeichnen sich nun sogar erste Formen einer Zukunftsperspektive ab, die wie ich meine nur von Allen zu begrüßen sind.

Ich meine die zarten Anzeichen einer Annäherung von David und unserem wackeren und rechtschaffenen Sniper Jäger. Daß ich so etwas ausgerechnet in meinem eigenen Blog erleben darf rührt mich sehr.

Ich sehe jetzt, ebenso wie David, in Umrissen die Harmonie der zukünftigen Forenszene heraufziehen, die sich wie folgt darstellt:

Die Esoteriker bevölkern alle David's Forum, wo sie ihrer Natur gemäß harmonisch und freundlich ein gepflegtes Diskussionsklima unterhalten, in dem keine Polemik, keine Häme, keine Beleidigung, und keine Kraftausdrücke vorkommen. Die Gewerblichen dürfen darin ohne Angst vor einer Widerrede ihre Positionen vertreten, was von David wohlwollend-diktatorisch überwacht wird, besonders in Hinblick auf sein eigenes Gewerbe.

Die Techiker-Kotzbrocken müssen dagegen draußen bleiben, wo sie sich ihrer streitsüchtigen Natur gemäß untereinander in die Haare kriegen und unzählige Einzel-Foren und Blogs gründen müssen, in denen sie letztlich allein und einsam sind.

Damit die Kotzbrocken auch von draußen keinen Streit anzetteln können, wie z.B. der Oberkotzbrocken pelmazo mit seinem Blog, bekommen sie die Themen in David's Foren erst gar nicht zu Gesicht. Das Ergebnis ist eine Käseglocke der Foren-Glückseligkeit inmitten eines Sumpfes von Kotzbrocken-Streitsucht. Wer nicht rein darf drückt sich draußen die Nase platt vor Neid.

Da die Esoteriker keinerlei missionarischen Drang haben und zu den tolerantesten Menschen überhaupt gehören, sind sie auch gar nicht daran interessiert daß ihre Texte von außen zu lesen sind, denn die Techiker draußen würden sie ohnehin nicht verstehen, und die Toleranz gebietet es, ihnen nichts zuzumuten mit dem sie gar nichts anfangen können.

Es ist etwa so wie mit einem erotischen Club, wo die Mitglieder ihren Neigungen ohne Rücksicht auf Minderjährige zwanglos nachgehen können, für die man draußen gar nicht reif ist.

Wir Techniker-Kotzbrocken könnten dann unprovoziert und zufrieden unserem stumpfen und freudlosen Leben nachgehen, ohne uns immer wieder zwanghaft und neidvoll über die Esoteriker aufregen, deren elegante und genußvolle Lebenskultur wir niemals werden erreichen können.

Einmal im Jahr könnte man einen Tag der offenen Tür veranstalten, in dem die glücklichen Esoteriker sich dem unwürdigen Volk zur Schau stellen können, damit dieses nicht vergißt welch schäbiges Leben es draußen führt, und welcher tiefe Graben es von den vom Leben Privilegierten trennt. Zu solchen Anlässen können dann auch die wenigen, die sich draußen als würdige Aspiranten erwiesen haben, in den erlauchten Kreis der Käseglocken-Esoteriker aufgenommen werden.

So in etwa stelle ich mir die schöne neue Foren-Welt vor, in dem jeder den Teil der virtuellen Welt bewohnt, der zu ihm paßt.

Um bei einer solchen Erfolggstory nicht untätig zu sein würde ich mich bereit erklären, jedem Aspiranten, den ich als vielversprechend erkenne, den Weg zur Käseglocke zu weisen.

Das würde ich sogar gegen meine missionarische, defaitistische Art tun, einfach aus ehrlicher Bewunderung heraus für eine Gruppe von Menschen, die mir in jeder Hinsicht überlegen sind.

Das wäre endlich eine konsequente Lösung, die mir gefallen würde.

Anonym hat gesagt…

Hallo pelmazo

Auch MIR sind, angesichts der paradiesischen käsebeglockten Garten-Eden-Vorstellung (in welcher Dirk und David gemeinsam, zweier ineinander verliebten jungfräulichen Elfen gleich, glücklich Hand in Hand durch die friedliche Foren-Landschaft schweben), die Tränen gekommen und ich mußte sofort hemmungslos in meinen Hund hineinschluchzen, der über meinen plötzlichen Gefühls-Ausbruch derart verdutzt gewesen ist, daß er mich wie ein Mondkalb angeglotzt hat.

Und selbst die geballte Ladung seines Sabbers vermochte nicht, meine durch tiefste aufrichtigste Empfindungen hervorgerufenen Tränen der Rührung zum Versiegen zu bringen.

Bewegte Grüße

Bis in die innersten emotionalen Grundfeste erschüttert

Kopfwippend

Prof. Dr. Böckle

Er kam, sah und siechte.

David hat gesagt…

An @pelmazo:

Lustig was du so schreibst. So wie es sich für eine Satire gehört (bei einer Karikatur ist es genau so), enthält sie auch einiges an Wahrheit, wenn auch total übertrieben.

Der abgekürzte Inhalt (und meine Wiederholung) daraus lautet: Jeder kann in meinem Forum mitmachen, der den "Andersgläubigen" ein ausreichendes Maß an Toleranz entgegenbringt, um miteinander/nebeneinander friedlich existieren zu können.

Nach fast 5 Jahren Forumstätigkeit und (ebenfalls Wiederholung) vieler selbst gemachter Fehler scheint mit das der einzige gangbare Weg zu sein.

Diesen letzten Versuch starte ich noch, sollte er nicht gelingen, dann ist er aus meiner Sicht daran gescheitert, dass es nicht ausreichend (Foren-) Menschen gibt, die das so "leben" wollen/können.

Ich würde das Forum dann schließen und mich selbst kaum noch an einem beteiligen. Beides wäre kein nennenswerter Verlust, es würde nicht einmal sonderlich auffallen.

An Hirnmed Dr. Böckle:

Deine Satire ist zwar noch lustiger, aber bereits so abgedreht und an den Haaren herbeigezogen, dass kein Funken Wahrheit mehr übrig bleibt. Macht nichts, Humor ist immer gut.

An @Hinz und Kunz - bzw. an alle die, die plötzlich keinen Zugang mehr zu meinem Forum haben:

Bis auf ganz wenige Ausnahmen habe ich Niemanden mit Absicht - bzw. gezielt gelöscht.
Ich habe mir nur gesagt, dass Leute die mehr als 100 Tage nicht mehr im Forum waren (wenn auch nur lesend), anscheinend kein Interesse mehr daran haben. Somit habe ich sie gelöscht.
Sorry, wenn es dabei ein paar Kollateralschäden gab, eine Neuanmeldung ist eine Sache von 3 Minuten. Kurze Mail mit Nicknamenwunsch genügt.

Reinhard hat gesagt…

David
du glaubst nicht wirklich das irgendjemand in dein Forum zurückkommt, oder?
Wie weiter oben schon geschrieben, es ist eine Wiederholung. Ein Jahr vorher (so ungefähr) war die Situtation genauso wie vor 2 Monaten, was hast du nicht alles versprochen damit die User zurückkommen. Ich war auch so blöd und habs geglaubt, leider wars eine Täuschung.

Ich sag dir ganz offen: in dein Forum würde ich nur dann zurückkehren, wenn du es abgegeben hast und keinerlei Sonderrechte mehr hast. Da dies nicht zu deinem Ego passt, wirds auch nicht passieren, was auch nicht schlimm ist, denn ich muss da ja nicht mitmachen.
Von daher wünsch ich dir Glück in deinem "neuen Forum" oder was immer es ist oder nicht ist..
viele Grüße
Reinhard

Davie hat gesagt…

Hallo Reinhard!
Ich glaube auch nicht, dass die alten bekannten Vielschreiber zurückkehren.

Ich hoffe aber, dass entweder komplett neue Leute ins Forum kommen, oder vielleicht wieder die, die gleich anfangs die Flucht ergriffen haben, weil sie immer nur angemotzt wurden.

Das kann allerdings lange dauern. Vielleicht geschieht es auch nie, man wird ja sehen.

Momentan läuft mein Forum auf "Sparflamme" und dabei gar nicht einmal so schlecht. Und "so toll" ist es zur Zeit in den Nachbarforen auch nicht. Die Hochblüte der deutschsprachigen HiFi-Foren ist eindeutig vorbei. Es gibt kaum noch neue Themen, im Prinzip sind alles nur Wiederholungen, oder es ist off Topic.

Anonym hat gesagt…

Hallo David,

es genügt ja schon, wenn ein Forum eine Stätte des gepflegten Austauschs wird. Bedenken wir doch dabei: Es handelt sich um ein Hobby, mit Menschen, die sich austauschen wollen. Die machen das in ihrer Freizeit. Wer möchte denn dabei ständig sich ärgern wollen? Warum sollte es nicht möglich sein, daß sich Menschen miteinander zivilisiert unterhalten können? Und nur das ist es, was sehr oft leider nicht funktioniert. Es wird sich einfach im Umgangston vergrifen. Woran liegt das? Ich denke, es liegt weniger an den Themen - man kann ja auch durchaus konträr diskutieren - sondern vielmehr an den Charakteren der Schreiber. Und deshalb wird sich daran leider auch nicht viel ändern. Menschen ändern im Internet ihren Charakter nicht, die Anonymität trägt gar dazu bei, daß dabei noch mehr geholzt wird. Die ganzen Internetforen sind eine wahre Fundgrube für Psycholgen, die eine Freifeldforschung machen wollen.

Ich denke weiterhin, daß du das jetzt richtig angehst. Wer sich nicht benehmen kann und/oder will, der gehört da nicht hin. Du tust gut daran, diese Rabauken, die sich nur zoffen wollen und/oder andere missionieren wollen, aus deinem Forum herauszuhalten. Lieber ein kleines Forum mit weniger Teilnehmern, aber eines, wo man sich gerne hinklickt und in angenhmer Art und Weise einen nicht unbeträchtlichen Teil seiner Freizeit opfert. Das hat auch nichts mit Friede, Freude, Eierkuchen zu tun, sondern einfach damit, daß man einander auch dann respektiert, wenn man gänzlich anderer Meinung ist.

Schon die Einteilung in sog. "Realos" und "Esoteriker" ist sowas von weltfremd und dämlich zugleich,daß sie die Gesprächsatmosphäre auf Dauer nachhaltig vergiftet. Wer läßt sich schon permanent vorhalten, daß man einen an der Waffel hat? Ganz davon abgesehen, daß man in der Regel die Person hinter dem nick gar nicht kennt.

Meine Frau hat mir einmal über der Schulter zugeschaut, als ich einen Beitrag verfaßt habe. Dabei hat sie gelesen, was da so alles stand auf der Seite. Sie hat mich völlig konsterniert angeschaut und gesagt: "Wie könnt ihr nur so miteinander umgehen? Furchtbar ist das". Recht hatte sie. Muß das zwangsläufig so sein? Warum immer nur spalten wollen statt verstehen wollen? Man muß eine Meinung ja nicht teilen, aber respektieren, ja, das sollte man. Und all die, die meinen, immer Recht zu haben oder gar einer "Aufklärungsache" dienen zu mässen, sollten bedenken, daß auch sie irren können, weil das nun mal menschlich ist.

In diesem Sinne wünsche ich dir eine Art Neuanfang und hoffe, daß dir dabei viele Menchen helfen wollen, die guten Willens sind. Die anderen sollten dann einfach weg bleiben, es geht auch ohne sie.

Franz

David hat gesagt…

Hallo Franz!
Du hast völlig recht wenn du sagst, dass die Schubladisierung (Realos, Techniker, Esoteriker Gold-/Holzohren usw.) schon einmal der Beginn allen Übels ist. Ich mache auch immer wieder diesen Fehler und werde versuchen in Zukunft ohne derartige Bezeichnungen (die aber nie abwertend gemeint waren) auszukommen.

Ich trenne nur noch in freundlich und unfreundlich (wie schon begonnen) und mehr ist auch nicht notwendig.

Anonym hat gesagt…

Iiiigitt wie das hier trieft vor Schleim.

Putzig auch, wenn man sich über das Missionieren erregt, aber selbst nur sich und seine Meinung sowie die der Schulterklopfer, Speichellecker akzeptiert und diese wie Spam bei fast jeder Gelegenheit absondert; gleichzeitig jegliche anders geartete Meinungen/Argumente gern als Mission hinstellt.
(was selbstverständlich bestritten wird)

Das erinnert mich die konservativsten Konservativen in den USA - immer heile Familienwelt vorspielen, auf den Schwulen, Prostituierten und Kommunisten rumhacken, gleichzeitig aber in den Puff gehen, Geliebte in XY unterhalten etc. ... ausgestattet eben mit genau Charaktereigenschaften, die sie bei anderen so verachten und diese nicht müder werden immer wieder kundzutun:


Wenn man sich pausenlos über andere aufregt, sollte sich mal fragen ob es wirklich an den anderen liegt: "Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch wieder heraus."
Wirklich verstanden haben das scheinbar noch nicht alle. Auch in den Spiegel schauen täte vielleicht mal gut.

Genauso kapiere ich nicht, dass man scheinbar immer noch nicht verstanden hat, das es nicht auf "Vielschreiber" oder darauf, dass "was los ist" ankommt, sondern auf einen sinnvollen Inhalt in den Beiträgen.
Das wird zwar im Moment anders dargestellt, aber das ist nur oberflächliches Geplänkel um hier besser rüberzukommen. Der Grundcharakter eines Menschen ändert sich nicht und deswegen wird sich auch nichts ändern.

Das ist auch nicht schlimm, Angebot und Nachfrage finden auch in Foren idR. einen Ausgleich und wenn es nicht das .at ist ist es halt ein anderes. Die Welt dreht sich problemlos auch ohne da eine oder andere Forum weiter, sie sind eben nicht der Nabel der Welt, auch wenn man es gern so hätte ...

openend hat gesagt…

"Ich trenne nur noch in freundlich und unfreundlich (wie schon begonnen) und mehr ist auch nicht notwendig."

Genau so und nicht anders. Jeder darf in freundlichem Ton seine Meinung sagen. Der Ton macht die Musik.

Grüßle vom Charly

Anonym hat gesagt…

"Ich trenne nur noch in freundlich und unfreundlich (wie schon begonnen) und mehr ist auch nicht notwendig."
Genau so und nicht anders. Jeder darf in freundlichem Ton seine Meinung sagen. Der Ton macht die Musik.

Grüßle vom Charly

******************************

Das ist der bislang gesuchte Witz in diesem Blog....

Danke Onkel Goldohr

lange nicht so gelacht

Alex8529

Hörzone hat gesagt…

und wie immer kommt das beste ganz zum Schluss! Pelmazo erhält hiermit den Hifi Friedenspreis!!!

Wie das denn, wird sich so mancher fragen und sich verwundert die Augen reiben. Nun, der Blog hat dazu geführt das zwei unversöhnliche nun dicke Freunde sind. Der Dirk, hier auch unter dem Pseudonym Franz auftretend (sehr häufig in Sachen Elektroschrott)in Richtung David pieksend, hat nun wohl von David einen Liebespfeil bekommen, und nun kuscheln sie gemeinsam im Ösi Forum. Wers nicht glaubt, liest einfach nach.

Es ist schon erstaunlich was der pelmazo so alles bewirkt ;-)

Der Herr Baer alias Headbanger, Kellerkind und unzähliges mehr, erzählt uns dort wie ein Bekannter aus Film, Funk und Fernsehen (das ist wohl der, der den Werner zum Supermoderator einer eigenen Werners Headbangershow machen wollte, deswegen auch der Herr Baer, wegen dem Respekt nämlich, den man sich ja erst durch den Namen verdient)doch flugs auf Werners Compi aus einem File eine SACD gemacht hat. Was´n Wunder..

So gehts dort wieder rund zur Sache, der Zuschauer weiß nicht ob er lachen oder weinen soll, aber amüsant bleibts zumindest als Zuschauer, während sich weitere Stammmitglieder verabschieden

Wie im richtigen Leben...
viele Grüße
Reinhard

Anonym hat gesagt…

Hallo Hörzone,

ich lege Wert auf die Feststellung, daß deine Bmerkung: "Der Dirk, hier auch unter dem Pseudonym Franz auftretend....." falsch ist. Fakt ist, daß Franz nicht Dirk ist.

beste Grüße
Franz

Hörzone hat gesagt…

Hallo

Jetzt wäre die Frage welcher Franz eigentlich? Der Franz, oder der andere Franz, der Jürgen Franz? Zumindest ist es mir nicht klar, aber wenn du der eine Franz bist, dann würdest mich jetzt nicht mit Hörzone ansprechen, das ist ein Firmenname, mein Vorname steht immer brav dabei, er müsste auch so geläufig sein.

Aber gut, das Franz hab ich dem Kürzel F. dazugedichtet, aber ich glaub mal, das ich in meinem Beitrag gar nicht geschrieben habe, das der Franz Dirk ist? Ich meine, es sollte nachvollziehbar sein, das der Eindruck erweckt werden sollte das der Dirk der Franz ist, und das ist ja eine komplett andere Baustelle..

Wenns der Sache dienlich ist (der Spruch ist ja sicher bekannt):
Der Franz ist nicht der Dirk
ich habs zwar nicht behauptet, widerrufe es aber trotzdem ;-)

ist schon schwierig....tststs

Jetzt aber genug

viele Grüße
Reinhard

Anonym hat gesagt…

Also der Franz, den ich kenne, ist bestimmt nicht der Dirk, den ich meine. Außer der Affinität zu bestimmten Zubehörteilen (und das aus völlig anderen Beweggründen) haben die beiden nichts gemeinsam. Einigen wir uns darauf, das D.J. gar nicht geht. Die neuerliche Eierkuchenseeligkeit von D.J. und D.M. beweisen nur eines: Charakterlosigkeit! Bei David kann man der größte Widerling sein, solange man schön freundlich daherredet, geht alles klar. Da hebt´s mir!

Grüße
Kawa (ich bin zu faul, um meinen Pseudonym da in das Kästchen einzutragen)

David hat gesagt…

Aus meiner Sicht ist jeder eine traurige Figur, der nicht in der Lage ist alte Klamotten abzulegen und neu zu beginnen. Noch dazu, wo doch nichts wirklich böses passiert ist.

Denn um was geht es eigentlich?

Unterscheidliche Ansichten haben sich zu Streits aufgeschaukelt und dadurch sind unnötige Feindschaften entstanden.

Lächerlich, wo es doch nur um ein - noch dazu "gemeinsames" - Hobby geht.

Die Sturschädel sind offensichtlich nicht in der Lage, alten Ballast abzuwerfen. Im Gegenteil, sie kommen sich sogar noch gut in ihrer Art vor und glauben "Rückgrat" zu besitzen.

Mit derartigen "Typen" will ich tatsächlich nichts mehr zu tun haben.

Anonym hat gesagt…

Sorry David, aber es gibt für alles Grenzen. Wenn jemand öffentlich eine Treibjagd auf jemand anzettelt, dann hat er seinen miesen Charakter hinlänglich bewiesen. Das ist im Übrigen keine olle Kamelle, sondern immer noch aktuell. Was das „Hobby“ anbelangt. D.J. ist in vielen Foren angeeckt und hat reichlich Prügel eingesteckt, weil er eben Hobby und Geschäft schön vermengt und versucht, Profit aus seinem Forenengagement zu schlagen. Dass du dich jetzt wieder mit solchen Leuten einlässt, ist mir unverständlich. Obwohl, mich wundert mittlerweile gar nichts mehr bei dir.
Kawa

Hörzone hat gesagt…

nun, ehrlicherweise muss ich sagen: ich versuche auch aus meinem Forumsengagement Profit zu schlagen, sonst wäre ich sicher weniger dabei.
Das an sich finde ich nicht schlimm, sonst wären vermutlich kaum gewerbliche unterwegs. Auch ein Forum kann gewerbliche gut als Inputgeber gebrauchen..
Soweit ich mich erinnere sind bei David immer wieder mal die wirklich harten Gegner eine Zeitlang dabei, Hier sei auch wieder der FRANZ genannt, der vom Moderator anfangs, zum Feind wurde, gar nur noch per Sie mit David kommunizierte, dann wieder auf Davids Schulter geklopft hat. Der derzeitige Stand ist wieder etwas kühler, wenn ich mich nicht täusche..

Man kann aber auch sagen, das keiner derjenigen die David so gerne als den Bodensatz darstellt (also wir ;-) ), jemals so krass gegnüber David aufgetreten sind wie die beiden. Wir waren nur kritisch. Das scheint aber der schlimmste aller Fehler zu sein

Ich kann das auch hinter mir lassen, sonst würde ich nicht hier schreiben, deshalb muss ich mich ja noch lange nicht im ÖsiForum wiederanmelden, im Gegenteil, ich werde mich hüten
viele Grüße
Reinhard

..die aktuelle Werner Baer Diskussion energetische Klangveränderungsdiskussion find ich bei dir gut plaziert ;-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Reinhard.

Gegen gewerblichen Input hat auch keiner was (ich zumindest nicht), es gibt aber einen Unterschied zwischen Anbieten und Aufdrängen. Es gibt noch mannigfaltig Unterschiede zwischen seriösen Händlern und D.J., aber da brauchen wir gar nicht drüber zu reden.

Grüße
Kawa

David hat gesagt…

Um es noch einmal klar zu machen: wenn ich den Eindruck habe, dass eine bestimmte Person gemachte Fehler bereut und mit guten neuen Vorsätzen von vorne beginnen möchte, so bin ich dafür offen und nicht nachtragend.

Das gilt im Prinzip für alle mit denen ich bisher Zoff hatte und die mir nichts wirklich Böses angetan haben.

Umgekehrt erwarte ich das Gleiche.

Wenn das bei/mit irgend einem Sturkopf nicht möglich ist, so kann ich auf ihn verzichten. Für mich fällt das dann unter "miese Eigenschaft" - ganz im Gegenteil zu spontanen (und harmlosen) Handlungen die aus Zorn getätigt wurden. So etwas ist verständlich und menschlich.

Anonym hat gesagt…

Ehrlich gesagt, ist mir das ziemlich egal, wem du alles unter dem Deckmäntelchen der Freundlichkeit Unterschlupf in deinem Forum bietest. Die Hetzseite von D.J. gegen Pelmazo ist immer noch online, und die Kommentare hier weisen nicht auf einen Gesinnungswandel von D.J. hin. Er ist und bleibt ein Widerling! Aber dir scheint jede Gesellschaft recht, solange sie Dir nützt. Wie gesagt … mir hebt´s !
Kawa

Anonym hat gesagt…

Zitat: " Hier sei auch wieder der FRANZ genannt, der vom Moderator anfangs, zum Feind wurde, gar nur noch per Sie mit David kommunizierte, dann wieder auf Davids Schulter geklopft hat. Der derzeitige Stand ist wieder etwas kühler, wenn ich mich nicht täusche.."

Irren ist menschlich, und du täuschst dich mal wieder. David und ich waren nie weder Freund noch Feind. In diesen Kategorien denke ich nicht. Wir kennen uns nicht mal persönlich, das werden wir aber noch nachholen. Du willst die Menschen so sehen und beurteilen, wie du sie sehen und beurteilen möchtest, das ist dein Problem. Dann landen sie konsequenterweise in Schubladen. So denke und handle ich nicht. Mir ging und geht es um gegenseitigen Respekt. Das bedeutet, daß man sich als Person trotz völlig anderer Meinung achtet. Dieser Respekt geht mitunter in Foren verloren, zumal, wenn man jemanden nur von der Schreibe her kennt und beurteilt. Dann kann es zu Verletzungen kommen. David und ich haben uns einander in der Vergangenheit verletzt, das hat uns aber nicht davon abgehalten, dazuzulernen und uns gegenseitig wieder in die Augen schauen zu können.

Aufeinander zugehen, die Hände reichen können, ist für mich keine Schwäche, sondern eine Stärke. Nehmen wir bitte das Geschreibsel in Foren nicht zu ernst und verquicken wir damit nicht den Menschen hinter der Schreibe. Diese ganzen künstlich konstruierten "Feindbilder" widern mich an. Ich kann heute mit allen in redlicher Weise verkehren, die guten Willens sind und mich so sein lassen können, wie ich bin bzw. wie ich mich darstelle. Andererseits habe ich auch noch nie versucht, andere Menschen umerziehen zu wollen. Wer mich respektiert und fair behandelt, dem lasse ich das auch angedeihen. Eigentlich ist dieses Verhalten normal, es sei denn, man sucht und findet Gegnerschaft.

Franz

Hörzone hat gesagt…

Hallo Franz
wenn du das gern so sehen möchtest, kein Problem ;-)
Ich will dir da nicht auf die Finger klopfen, vielleicht liest einfach das ein oder andere nach was du so geschrieben hast, ist zum Teil ja noch verewigt.

ich hab grad nochmal Teile aus
http://www.hifi-und-lebensart.de/forum/showthread.php?t=1485&highlight=david+franz

gelesen (das Ganze schafft ja niemand). Stimmt, du hast Recht, das sieht eigentlich alles nach menschlicher Wärme und Händeschütteln aus. Du hast soviel menschliches Verstehen in vielen Beiträgen für David zum Ausdruck gebracht...

Das ist natürlich nur ein Teil, ich hab aber keine Lust da zu suchen, bei David ist ja eh alles kritische ihm gegenüber im Abfalleimer gelandet
viele Grüße
Reinhard

P.S: mir ist es lieber eine harte Diskussion zu führen als vorgeben zu wollen mit allen gut Freund zu sein. Das geht weder real noch in einem Forum

Anonym hat gesagt…

ich gebe dem Aktivkistenverscherbler aus M in B vollkommen Recht.

und @David:

was langsam NERVT sind Deine Betitelungen anders denkend und handelnder Bürger.

Lass bitte dieses Waschsalon-Nivea bleiben.

Alex8529

SmS hat gesagt…

vingslasSischa dat!

Wir können uns alle wieder anmelden, der gute Herr ist nicht nachtragend.

Ich aber sehr wohl. Kommen Fragen auf (vielleicht gar noch kritische), gibt's den nächsten Abflug. Darauf kann ich verzichten. Entweder man ist kritikfähig oder nicht. Daher kann mir das Forum ein für alle Mal gestohlen bleiben.

Jetzt schreiben genau die Leute wieder, die ansonsten jedes Forum vor die Wand gefahren haben (noch dazu mit der selben Masche, wegen der sie früher - als noch genug "los" war" - geflogen sind.

Wenn die Ausrichtung des Forums sich bloss nicht öfter drehen würde als Nachbars Wetterfahne, wäre David schon einen Schritt weiter. Man mag über Charly denken, wie man will - der zieht wenigstens seine Ausrichtung durch (entweder man geht mit oder nicht), aber bei David weiss man nie, wann man gerade "falsch" liegt.

Absolutes NO GO, oder frei nach Wolfsheim: "Es gibt kein Zurück!"

Anonym hat gesagt…

Wer kommt denn da?!
:)
Ja der DAAAAVID!
Braaaaves Hundi. Braaaav.
Ja wo issa denn?!
Ah, daaa. Guuuutes Hundi.
WO ist das Stocki? HOL`S!!! Ja, hol` das Stocki!
JA BRING`S!!
Jaaaa braaaaaves...., äh,.......
NEIIIIIIN, NICHT das Bärli.....NICHT das Dirki!!!!
DAS IST PFUI.......AUUUUSSSSSSSSS.
Böööööses Hundi! AUUUUUSSSSSS!!!!
Das Bärli und das Dirki sind GAGGA! PFUI! AUUSSSSS!......
Jaaaaa, braaaaaves....AUSSSSS.....NICHT nach dem Herrchen schnappen!!! Ich bin`s doch! Herr Böckle!... Jaaaa, gutes Hundi........NEIIIIIIIN......AUSSSSSSSS.
GIB SOFORT DAS BÄRLI UND DAS DIRKI WIEDER HER! DAS IST PFUI,.......AUUUSSSSS!......GAGGA!!!
"Hiiiildegaaaard, ruf` bitte den Tierarzt an und laß` Dir einen Termin geben. Unser David-Hundi hat sich in so einem grauslich` madigen Dirk-Zeugs festgebissen und wälzt sich in so einem übelriechenden Bärli-Dingens herum. Wir werden ihn doch einschläfern lassen müssen, es hat alles keinen Zweck mehr."
:)

David hat gesagt…

Christian, das David-Hundi hat sich in gar nichts verbissen.

David-Hundi hat sich und seine Ansichten nicht geändert, es hat nur das bereits völlig zerbissene Stöcki abgeworfen, weil es erkannt hat, dass es schon ganz übel riecht.

Einer der Unverbesserlichen kann es sich jetzt nehmen, David-Hundi will dieses faule Stöcki nicht mehr.

Anonym hat gesagt…

Hallo David!

Ich habe Deine neue hervorragende Taktik natürlich sofort durchschaut!
:)
Du wiegst momentan die ganzen Audio-Esoterik-Patienten in Sicherheit, und läßt sie "alles aus sich herausschreiben", bis sie (nach einigen Tausend Beiträgen) total ausgelaugt sind.
Und DANN drückst Du ganz einfach kurz auf den Löschknopf und ZACK....schon ist der ganze schwachsinnige Dünnpfiff innerhalb einer Hundertstel Sekunde verschwunden.
Genial!
Hier handelt es sich also um die sog. "Latrinen-Forums-Taktik":
Am Schluß (wenn alle "fertig" sind), zieht man einfach die Spülung und die Sache ist sofort erledigt. Äh, ich schnapp` mir noch rasch eine geeignete Bürste und eile sogleich zu Deiner Unterstützung herbei. Zur Sicherheit bringe ich auch eine WC-Ente (zur effizienten Esoteriker-Schädel-Innenreinigung) mit.
Halte dursch, äh, durch!
David!!!!
Supiiiii, ich bin Dein größter Fan!!

Latrinärwissenschaftliche Desinfektions-Grüße mit Bürstenunterstützung
Dr. Prof. Böckle

Anonym hat gesagt…

Hallo Schaulustige ...

Lange ist es her dass ich bei David im Forum gekündigt habe. Zu Recht wie sich zeigt ....

Man kann trefflich über die unterschiedlichen Gesinnungen diskutieren. Vielfalt belebt auch das Geschäft das unser lieber David wie alle anderen zu seinem Lebensunterhalt betreibt. Letztendlich sollte der Respekt vor dem anderen gewahrt bleiben, egal ob der Unterschied in der Religion, der Automarke oder banalem wie Hifizubehör zu sehen ist.


Ein Forenbetreiber, der mit der Benzinkanne, schelmisch grinsend Brände löscht ... wenn's glücklich macht ...

Sorry lieber David, bei mir bist Du ganz schlecht weggekommen ....

Die vielen Meinungen die hier nieder geschrieben werden, oftmals triefend vor lauter beißendem Spott, sollten Dich zum Nachdenken anregen.

Du erklärst gelernt zu haben, Dich im Gegensatz zu anderen weiter entwickelt zu haben, um ein paar Beiträge weiter zu schreiben .. Die Dummen müssen vor der bösen Zubehörindustrie geschütz werden ...

Ich werde gerade wegen Deiner Haltung gegenüber "Randgruppen" wie uns, keinen Cent bei Dir ausgeben, obwohl Du sicher einen neuen T+A CDP hast, dessen Hersteller mir sehr vertraut und bekannt ist, und ich sogar ungehört sofort und ohne Nachverhandeln das Geld freudigst auf den Tisch knallen würde ...

So ein Kunde ist doch Dein bevorzugtes Beuteschema .. kein Verhandeln, kein Probehören zu Hause .. Ware gegen Geld ...

Aber Du kannst auch in Zeiten wie diesen sicher auf Geschäfte verzichten ...


LG

Jürgen ( HIFI 70 )

ps.
muss danconlm eingeben ...

David hat gesagt…

Jürgen, ganz ehrlich, es ist mir schnurzegal ob du oder auch andere bei mir etwas kaufen oder nicht.

Ich habe meine Schäflein längst im Trockenen. Es gibt nichts das ich gerne hätte und das ich mir nicht leisten könnte.

Kurzum, ich lasse mich nicht wegen ein paar Kröten quälen.

Kunden die nett sind und denen ich helfen kann, werden bei mir bestens beraten und sie bekommen auch mit Sicherheit das für sie Optimale.
Diese Leute sind mir auch dementsprechend dankbar und empfehlen mich weiter.

Mit Preisquetschern, Besserwissern, Endlosquasslern und sonstigen Quälern möchte ich nichts zu tun haben, immer schon habe ich mit solchen Leuten kurzen Prozess gemacht, weil mir meine Nerven wichtiger waren als noch ein bisschen Kohle mehr.

Ich habe tatsächlich schon unzählige Leute weggeschickt, nur weil sie mir unsympathisch waren oder weil sie völligen Stuss dahergequatscht haben.
Ich wollte denen letztlich gar nichts mehr verkaufen. Mich kann man mit Geld schon lange nicht mehr locken.

Um auf den Punkt zu kommen, dir würde ich gar keinen T+A Player verkaufen. Jetzt einmal davon abgesehen, dass ich gar kein T+A Händler mehr bin.

Ich wünsche dir trotzdem alles Gute.

Anonym hat gesagt…

"Besserwissern, Endlosquasslern und sonstigen Quälern möchte ich nichts zu tun haben, immer schon habe ich mit solchen Leuten kurzen Prozess gemacht, weil mir meine Nerven wichtiger waren..."

Im Forum werden genau diese Spinner von Dir hofiert und bemuttert und alle anderen (also die, welche was in der Birne haben) werden entweder rausgeworfen oder lassen sich selbst löschen.
Zu geil das Ganze :D *rofl*

Anonym hat gesagt…

Eine super Freakshow ist das geworden. Eigentlich jedes HiFi-Forum ist inzwischen interessanter und brauchbarer. In Bezug auf den Unterhaltungswert ist das vom David allerdings unerreicht.
Ich schätze 90% der Zugriffe kommt zustande um:

- zu sehen, welcher Schnee gerade wieder geschrieben wurde,
- welche arme Wurst mal wieder auf diesen Mist anspringt und
- um sich einfach unterhalten zu lassen

1% schreibt noch, die anderen 9% sind Google- oder sonstige Bots. ;)


PS: kerianf

Anonym hat gesagt…

..die aktuelle Werner Baer Diskussion energetische Klangveränderungsdiskussion find ich bei dir gut plaziert ;-)

*********************************

wie der Herr, so das Gescherr

SmS hat gesagt…

Vor Kurzem lautete die Frage noch, wieviel Unsinn man in Foren schreiben dürfe - nun, wo W.B. seine Hände auf den Ösi-Server gelegt hat, gibt es nur noch freundliche Beiträge. Zwar völlig bestusst, aber freundlich.

Und wer weiss, vielleicht funktionieren die "good vibes" auch über's Telefon (telefonieren wohl öfter, die beiden), anders kann ich mir nicht vorstellen, daß David neuerdings jeden Humbug absegnet, den ein Vollpfosten so von sich gibt, andererseits User löscht, die wenigstens Inhalt in die Beiträge gelegt haben. Aber wenn man sich von jeglicher Kritik (berechtigt!!) gleich ans Bein gepinkelt fühlt, dann hilft auch keine lange Hose.

Die Welt ist schön, wir haben Frieden.

Ich verneige mich vor soviel Rückgrat (damit ich mir nicht auf die Schuhe kotze). *ggg*

Anonym hat gesagt…

Ich hätte nicht gedacht, dass das da noch schlimmer und dämlicher kommen kann.

Allerdings,

wenn man sich die letzten Threads durchliest (zB. aktuell die Berechnung der Lottozahlen); es geht noch schlimmer und dämlicher und ein Boden ist lange nicht in Sicht.

Was für ein Stuss.

Tip für David:
Mach dicht, besser is dat. Jammern werden nur noch die, die die alltägliche Dailysoap vermissen. Dagegen ist das Dschungelcamp echtes Bildungsfernsehen.

Anonym hat gesagt…

Wenn David die dort inzwischen völlig überflüssigen HiFi-Themen löschen würde, dann könnte er ein "Stuss-Forum" daraus machen.
Das kommt der derzeitigen Lage nämlich am nächsten.

Und zumindest _eine_ nachvollziehbare Ausrichtung hätte es dann :D

Anonym hat gesagt…

Nicht dichtmachen! David bekommt jetzt genau das Forum, das er verdient. D.J. hat dort ein Reservat, wo er ungestraft dummschwafeln kann, und Werner kann seine zersetzende Taktik in die Tat umsetzen (oder glaubt jemand ernsthaft, dass er den Quatsch wirklich so meint, wie er ihn schreibt?).
Also David, wer Dünnpfiff sät wird Scheisse ernten. Weiter so!

Grüße

Kawa

Anonym hat gesagt…

Stimmt!
Als Stussmagnet ist das Forum gar nicht mal so übel; und solange der Rotz da geschrieben wird, wird damit kein anderes Forum kontaminiert.


Also, offen lassen bitte!

Anonym hat gesagt…

Kurzer Zawischenbericht, äh, Zwischenbaricht, äh:

Werner, der userkillende Forentöter ist wieder in Aktion getreten.
Und ist es denn nicht eine pure Freude dem herzensguten Werner bei seiner Arbeit zusehen zu dürfen?
Ich glaube, ja.
Denn:
Er ist ein wahrer Künstler in seinem Fach, nämlich der Forentöterei und der Userzerstäubung.
Keiner ist vor seinem glücklichen zarten Händchen sicher, das sich in Form einer antiphysikalischen esoterisch verkrümmten Dummheits-Kralle fest um die jeweilige Forengurgel schließt, bis das Forum im Gesicht blau anläuft und verzweifelt nach Luft zu schnappen beginnt.
Es gibt (wie immer) kein Entkommen:
Rette sich, welches Forum kann, äh, wer kann.
Aber:
Unser Forentöter kennt (wie immer) keine Gnade.
Da hilft kein Betteln und kein Flehen.
Genüßlich preßt er den letzten Odem des gesunden Menschen-Restverstandes aus den entgleisten Foren-Gesichtszügen und animiert zudem diverse geistige Trittbrettfahrer zu wahren Höchstleistungen an Hirnrißigkeit, indem sie von Werner dazu animiert werden, quasi "frei von der (hirnlosen) Leber weg" mitzuposten.
Derweil liegt unser guter David kreidebleich im unsichtbaren Adminbereich des Forums und muß dort ärztliche und pädagogische Betreuung in Anspruch nehmen, während die riesigen Tatzen des Herrn Bär genüßlich Breschen in den Userbestand des (rest-)vernunftbegabten Bereiches schlagen.
Jedoch:
Seltsamerweise bleibt die User-Anzahl dennoch konstant.
Nun.
Wie kommt das?
Ganz einfach:
Leerkoffer werden durch Vollkoffer ausgetauscht, sodaß die resultierende Anzahl der Hohlköpfe sogar ZUNIMMT. Man muß das positiv sehen.

Garüße, äh Grüße
Dr. Böckle

Hörzone hat gesagt…

Es ist wirklich ein Genuss mitzulesen.. nicht das es um Hifi gehen würde, das interessiert dort ohnehin niemanden wirklich. Vielleicht haben wir das alles nur verkehrt eingeschätzt und sind von falschen Parametern ausgegangen. In Wahrheit und ziemlich offensichtlich gehts eigentlich nur um Selbstdarstellung auf allerhöchstem Niveau. Vom Admin bis zum Superuser Werner. Der sitzt mit seiner freien Zeit (wenn man nichts zu arbeiten hat, sucht man sich eben Zeitvertreib) zuhause und kugelt sich vor Lachen auf dem Teppich. Und immer unsinnigere Dinge fallen ihm ein, die es offentlich trotzdem Wert sind im Ösi Forum eine angestammte Heimat zu finden. Zu blöd gibts dort offensichtlich nicht, hauptsache Quote..
nett kann ich da nur sagen und plädiere inzwischen auch fürs weitermachen auf dem Niveau
viele Grüße
Reinhard

P.S. der Lottozahlenthread ist köstlich und keiner merkts irgendwie...

Anonym hat gesagt…

Ist das ekelhaft hier.

Der super Anonyme erklärt, das man Ross und Reiter nenne soll.
Der Rausgeschmissene erklärt, das David alles falsch macht und der Rest neidet so vor sich hin.

Ändert euch, bekommt auch mal „positive“ Einsichten, seid freundlich und euch wird vergeben. :-)

Nein im Ernst, was soll das weiterhin böse Abrechnen wenn nicht einer mal den ersten Schritt wagt.

David ist nicht blöd aber er kann, wenn freundlich und gesittet, die Vergangenheit ruhen lassen. Etwas, was einigen schwer abgeht, warum auch immer.


A aus A zum A²

Anonym hat gesagt…

Weil es ihm keiner mehr abkauft und er diesbezüglich unglaubwürdig ist.
Neuanfänge, Vergebungen und Friede Freude, Eierkuchen gibts nicht erst seit gestern; ein regelmäßiges Schmierentheater.

Nichts ist echt, alles Fassade, das Drehen im Winde ist diesmal nicht gut gelaufen.
Pech gehabt.

Anonym hat gesagt…

Quatsch, diesmal ist alles ganz anders.

Wirklich!





Man muss nur ganz ganz feste dran glauben und es sich bei einer Sternschnuppe was wünschen. Aber keinem weitersagen, sonst gehts nicht in Erfüllung.

Ich setzt mich jetzt auf den Balkon und warte auf eine Schnuppe. ;-)

Anonym hat gesagt…

Zitat: "Leerkoffer werden durch Vollkoffer ausgetauscht"

Ja, so einfach kann man sich das machen. Was ich nicht verstehe, ist, warum hier immer noch auf Davids Forum eingedroschen wird. Man mag es nicht mehr, okay, aber wieso dann dieses permanente, pentrante Nachtreten? Ihr, die ständigen Nörgler, habt doch längst damit abgeschlossen.

Nicht, daß ich dort alles gut fände, aber jeder kann mitgestalten oder es sein lassen. Viele ehemalige user wollen nicht mehr. Einverstanden, nachvollziehbar. Was für mich nicht mehr nachvollziehbar ist, bleibt die Treibjagd. Gegen David als Betreiber eines Forums und gegen user, die stigmatisiert werden als hirnlose Esoteriker.

Und so entlarvt sich die ätzende Kritik als das, was es letztlich ist: Enttäuschte Liebe. Zu komisch, das Ganze.

Anonym hat gesagt…

Die Menschen sind halt wie sie sind, sie gaffen gern. Ich gebs zu, ich tu es auch.

Andere durch die Blume zum Schweigen auffordern, bei eigener Kommentarabgabe und infantiler hobbypsychologischer Einschätzung/Eingruppierung ist jedoch ziemlich albern, führt sie zB. doch nur dazu, dass noch jemand darauf reagiert.
Aber vielleicht möchte man, dass der Disput hier nicht einschläft.

Man muss hier nicht lesen, man machts trotzdem.
Man muss nicht posten, man machts trotzdem.
Man versucht andere zu überzeugen (wohl wissend, dass es nichts bringt) und machts trotzdem.

Wenn man das macht, dann sollte man sich aber bitte nicht darüber echauffieren. Man ist nicht besser.

Anonym hat gesagt…

Natürlich könnten wir alle schweigen und gelassen die kleine Horrorshow in Davids Forum verfolgen, aber David bietet sich geradezu an, dass man ihn auf die Schippe nimmt. Wer sich ans Fenster stellt und rausposaunt „ich bin der Größte“ und jeden aus dem Haus wirft, der daran leise Zweifel anmeldet, der wird mit den Stimmen aus dem Off leben müssen. Aber Du überschätzt die Relevanz des Ganzen. Man kommt ganz ausgezeichnet ohne David und sein Forum klar, unterhält sich ganz zivilisiert an verschiedensten Stellen, schaut ab und an in Davids Forum und ist froh, mit diesem Wahnsinn nichts mehr zu tun zu haben. Und aus lauter Erleichterung darüber ätzt man hier ein bisschen rum.

Grüße

Kawa

Anonym hat gesagt…

Also dieser Lebensart Thread ist ja der Wahnsinn! Hab ich mich doch glatt durch alle 7.843 Seiten durchgelesen und was sich da an Universen der Charakteroffenlegung auftut, unglaublich! Also der pure Sozialporno. Kann man nur empfehlen, als Sekundärliteratur quasi.

Für alle die den Link jetzt nicht noch mal suchen wollen:

http://www.hifi-und-lebensart.de/forum/showthread.php?t=1485&highlight=david+franz

Anonym hat gesagt…

Anonym hat gesagt...

Ist das ekelhaft hier.

*********************

na ja, für Kotzbrocken, Extrem-Googler + ETC. hat er schon ein paar Watschen verdient, der Gute

pelmazo hat gesagt…

"Ändert euch, bekommt auch mal „positive“ Einsichten, seid freundlich und euch wird vergeben. :-)"

Also ich für meinen Teil wüßte nicht wofür man mir vergeben müßte, aber ich war ja auch gerade dabei von meiner ursprünglichen Einsicht, das Forum zu schließen, abzurücken und mich denen anzuschließen die es als Quelle der Erheiterung behalten wollten. Wäre das keine positive Einsicht?

Du siehst, wir haben schon angefangen!

Jetzt sehe ich aber daß man schon wieder dazu übergeht die interessantesten Threads vor den Augen der "Gaffer" zu verbergen. Das trübt das Vergnügen und den Nutzen des Forums erheblich und ich werde wohl wieder zu meiner ursprünglichen Einschätzung zurückkehren.

«Älteste ‹Ältere   1 – 200 von 208   Neuere› Neueste»