Sonntag, 22. August 2010

Der Fall Jambor und die Sache mit dem Recht

Ausgerechnet wenn's so richtig hysterisch zur Sache geht im Kommentarbereich meines Blogs (siehe meinen letzten Beitrag) bin ich im Jobstreß. Nein, nicht im Urlaub, wie gemutmaßt wurde, der kommt erst hinterher. Ich werde mich daher noch ein bißchen länger rar machen, außer ich finde eine Lücke zwischendurch, wie heute abend.

Aber es scheint sich ja auch wieder von selbst beruhigt zu haben, vielleicht ist die Phase akuter geistiger Inkontinenz ja vorbei.

Ich werde allerdings demnächst noch ein Plauderstündchen mit dem Rechtsanwalt verbringen müssen, denn womöglich geht es ja darum, dem Entstehen größeren Kollateralschadens beizeiten entgegen zu wirken. Man wird es vielleicht kaum glauben, aber wenn ich sehe wie sich manche Leute im Wahn nicht nur selbst ins Knie schießen, sondern die Extremitäten gleich ganz wegsprengen, dann kommt sogar mir der Gedanke ob solche virtuellen Selbstmordattentate nicht besser zum Nutzen des Attentäters, wenn auch gegen seine Absicht, unterbunden gehören.

Im Grunde geht mir das gegen den Strich. Es wäre gewissermaßen eine Zensur zum Wohle der Zensierten. Das geht normalerweise als erzieherische Maßnahme bei Minderjährigen durch, im Erwachsenenstand geht man dagegen davon aus daß die Leute sich selber unter Kontrolle haben und so eine Bevormundung nicht mehr nötig haben.

Aber der Wahn scheint manche Leute zu Opfern ihrer selbst zu machen, zu Querschlägern ohne Impulskontrolle, die sich freiwillig selbst zur Einweg-Waffe machen wenn ihre Realitäts-Karikatur angesichts berechtigter Kritik zu zerbröseln droht.

Mein Problem dabei: Bisher war mir das recht wenn in meinem Kommentarbereich der Wahn für jeden sichtbar wird. Mit zu den Eigenheiten der audiophilen Pseudorealität gehört ja, daß man sich bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit als feinsinnig und kultiviert darstellt. Das erste, zugegeben recht einfache Problem besteht daher darin, diese Pose als Heuchelei zu entlarven. Dazu braucht man bloß ein bißchen an der sehr dünnen Oberfläche zu kratzen. Wenn dann der Irrsinn zutage tritt muß man ihn aber auch ertragen können. Viele sind da dünnhäutiger als ich, vielleicht auch weil sie überraschter davon sind was da plötzlich für ein Giftmüll zum Vorschein kommt den man dort naïverweise gar nicht vermutet hätte.

Der Versuch, diesen Giftmüll mir zur Last zu legen, bereitet mir dabei wenig Kopfzerbrechen. Man versucht den Boten für die schlechte Botschaft zu bestrafen, das ist ein alter Hut, und wer eine Mindestmenge Grütze unter der Mütze hat läßt sich davon nicht beeindrucken.

Die Sache wird ab dem Punkt allmählich zum Problem, an dem es den Glaubenskriegern gelingt, den Kollateralschaden in empfindliche Höhen zu treiben. Genau das ist ja das Problem der Selbstmordattentäter. Die sprengen sich schließlich nicht in die Luft weil sie das lustig finden. Sie wollen so viel Kollateralschaden als möglich erzeugen, und ihr Wahn läßt sie ihren eigenen, viel größeren Schaden als gerechtfertigt, heldenhaft und edelmütig erscheinen. Dabei könnte es etwas Schwachsinnigeres kaum geben.

Ich habe also zwar Interesse daran, daß der Wahn deutlich sichtbar wird, aber daß der ganze Platz hier in die Luft fliegt will ich nicht. Und siehe da: schon bin ich erpreßbar. Wenn ich signalisiere daß es Kollateralschäden gibt, die ich nicht zu akzeptieren bereit bin, dann wird damit auch automatisch klar was man tun muß um mich unter Druck zu setzen. Und wie man an Dirk Jambor sieht, gibt es Leute die verrückt genug sind, sich selbst dafür auf's Spiel zu setzen.

Ich neige nicht unbedingt dazu an der bisherigen Handhabung des Kommentarbereiches etwas zu ändern, aber ich habe angefangen darüber nachzudenken ob ich meine Linie vielleicht korrigieren muß. Was ich ganz sicher nicht tun werde ist die Einzelmoderation der Kommentare. Abgesehen von der zusätzlichen Arbeit, die ich nicht gebrauchen kann und nicht haben will, zumal sie grundsätzlich nur immer falsch sein kann, ist für mich noch weit wichtiger daß ich mit im Gegensatz zu so manchen anderen moderierenden Foristen im Klaren darüber bin daß ich als Haupt-Diskutant nicht neutral moderieren kann.

Eher schon stelle ich die Kommentare ganz ab, entweder zeitweilig oder dauernd. Was aber schade wäre, und auch gegen mein erklärtes Ziel.

Vielleicht finden sich auch andere Alternativen. Letztlich wird auch die rechtliche Problematik dabei eine Rolle spielen müssen. Wobei ich das ziemlich entspannt sehe. Diese ganze hysterische Kampagne mit Jambor an der Spitze könnte kaum lächerlicher sein, daher kann mich das ganze Getöse nicht recht davon überzeugen daß hier Gefahr für mich im Verzug ist. Im Gegenteil:
  • Jambor wirft mir genau das vor was er selber tut. Die ganzen von ihm angeführten Paragrafen könnten prima auf seine eigene Masche angewandt werden. Er bezichtigt mich genau der Vergehen die er selber begeht. Das ist eine ziemlich durchsichtige "Haltet den Dieb" Methode, um von der eigenen üblen Hetzkampagne abzulenken.
  • Jambor macht unmißverständlich klar daß er mir in der realen Welt an den Karren fahren will. Wie er da einem eventuellen Richter klar machen will daß er das Opfer ist und ich der Täter, das wird er wohl noch nicht einmal selber erklären können.
  • Wieso es mir geboten wäre auf "Existenzen" Rücksicht zu nehmen, auf die der Betroffene augenscheinlich selbst keinerlei Rücksicht nimmt, wird auch nicht so einfach plausibel zu machen sein. Zumal, wieso sollte eine Existenz Rücksicht verdienen, die auf Lug und Trug aufgebaut ist, oder auf Unfähigkeit und Inkompetenz?
  • Bei allem pseudojuristischen Wortgeklingel ist doch eines sonnenklar geworden: Jambor will zwar die Paragrafen aller angeblichen Delikte kennen, aber er denkt nicht daran damit selber zum Gericht zu gehen. Nein, die Kastanien sollen dann schon Andere aus dem Feuer holen. Wieso sonst sollte er den Kommentarbereich sämtlicher Blogbeiträge mit entsprechenden Hinweisen zuspammen? Wer beabsichtigt, die Justiz anzurufen, der möge das tun, aber Jambor gackert bloß lautstark, damit Andere die Eier legen sollen. Und derselbe Mann hat die Stirn mich der Feigheit zu bezichtigen!
  • Wenn es tatsächlich ausreichenden Anlaß für ein juristisches Vorgehen gegen mich gegeben haben sollte, dann wäre das nicht an meinem Pseudonym gescheitert. Das Pseudonym hat von Anfang an nicht den Zweck gehabt, mich vor berechtigten Klagen zu schützen. Ich habe alles Nötige dazu schon vor zwei Jahren hier im Blog geschrieben, und das gilt auch nach wie vor. Es hat aber bisher niemand eine Klage gegen mich angestrengt. Ich denke ich weiß auch wieso: Weil ich recht habe, und weil die Klage keine Chance hätte. Deswegen auch diese miese Schmierenkampagne: Die braucht es nicht weil ich im Unrecht bin, sondern weil ich im Recht bin.
  • Man braucht sich bloß vor Augen zu führen wie wenig inhaltliche und sachliche Einwände auf meine Beiträge kommen, und wie schnell die Opposition sich Angriffen an meine Person zuwendet. Wie viel Diskussion gab's eigentlich im Kommentarteil zum Thema meines letzten Beitrags? So gut wie keine, nicht wahr? Dabei sind die Kommentare ein prima Beispiel für genau die Art der Kakophonie die ich beschrieben habe, die brüllende Gehörlosigkeit mit der Jambor und ein paar Gleichgesinnte über jede Kritik hinweg walzen wollen. Wieder einmal beweist man wie recht ich habe, inmitten empörter Einsprüche dagegen.
Das ist vielleicht am Ende das Bemerkenswerteste, wie sehr durch sein Verhalten jemand wie Jambor bei allen Protesten mir letztlich recht gibt. Er bringt's sogar fertig, mir beim Versuch mich in einem ungünstigen Licht darzustellen noch ein gutes Zeugnis auszustellen, indem er mir bescheinigt zu 80% recht zu haben, und dann unfähig dazu ist zu erklären worin die fehlenden 20% bestehen. Das erklärt auch die maßlose Wut, denn wer letztlich merkt daß bei allen Versuchen, mir an den Karren zu fahren, letztlich doch der eigene Karren als Schrotthaufen endet, und an meinem kaum eine Delle ist, der läßt sich vom Frust vielleicht noch weiter in seinen Rachewahn treiben.

Wenn man in die Hitze des Gefechts verstrickt ist mag einem das Schauspiel bedrohlich und erschreckend vorkommen, aber mit ein bißchen Distanz wird es zu dem was es ist und schon immer war: Eine Farce. Einem notorischen Heuchler und Dampfplauderer ist die Fassade eingestürzt, und er hat darüber mächtig Dampf abgelassen. Wenn sich die Schwaden verzogen haben kann man wieder zur Tagesordnung zurückkehren.

Kommentare :

Anonym hat gesagt…

Blödsinn, das sagt ausgerechnet der grösste Heuchler, der nicht nur grössenwahnsinnig ist, sondern SELBST der immer noch unter falschem Pseudonym agierende Kollateralschadenprediger oder sollen wir gleich steff sagen?
Deine für Deutschland rechtlich unzugängliche Seite aus den USA beweist tatsächlich nicht nur deine täglich grösser werdende wahnhafte Scheinheiligkeit, sondern verletzt auch unter dem Deckmäntelchen "selbsternannter Hifiapostel auf Hasenfuß" gewollt deutsches Recht.
Ein Held ohne Hemd der nicht weiss was der Unterschied zwischen Recht haben und Recht bekommen ist und sich dann wundert, woher die ach so bösen realen Leute aufeinmal alle herkommen und noch dazu vergisst wer ständig mit dem Streit anfängt.
Herzliches Beileid und weiter so!

RS

Anonym hat gesagt…

pelmazo meinte;
"Man braucht sich bloß vor Augen zu führen wie wenig inhaltliche und sachliche Einwände auf meine Beiträge kommen."

Wozu Trivialitäten und Banalitäten auch noch kommentieren?

Anonym hat gesagt…

@Pelmazo,

treffende Zusammenfassung !

und wie man sieht haben schon wieder 2 hier reingekrakelt, die sich getroffen fühlen wie angepisste Pudel...

Alex8529

Anonym hat gesagt…

Alex8529:
"und wie man sieht haben schon wieder 2 hier reingekrakelt, die sich getroffen fühlen wie angepisste Pudel..."

Joo,
und auch die Wadenpisser sind gleich zur Stelle..

Hoerzone hat gesagt…

Wie ich schon mal geschrieben hab:
das Problem der Stalkerei mit einer Unterlassungsklage begegnen, das kostet nicht nur ein paar Euro, das hindert in der Regel auch nachhaltig vor Stalking, denn beim Verstoss kann er gleich seinen Laden dichtmachen um die Strafe zu zahlen...

Solange Dirk diskutieren würde, hätte kaum jemand was dagegen. Eine Diskussion meidet er aber und beendet diese vorzeitig und ersetzt sie mit Beleidigungen

viele Grüße
Reinhard

Anonym hat gesagt…

@pelmazo

Deine Blog-Beiträge sind ja soweit erträglich. Kann man sehen, wie man will.
Die Kommentare würde ich an deiner Stelle einfach abschalten. Dann hast du auch nur die Verantwortung für deine eigenen Beiträge.
Warum mußt du Menschen eine Basis geben, die mit dieser Möglichkeit nicht kultiviert umgehen können?

Anonym hat gesagt…

Auch Pelmazo legt Wert auf Quote.

Leider gibt es hier aber fast nur niveaulose Dreckschleuderer und somit hat er nur die Wahl zwischen Dreck oder gar nichts (Pest oder Cholera).

Anonym hat gesagt…

Was soll das immer mit der Quote?
Ohne Werbung bringt die Quote gar nichts.
Da will ein selbsternannter Aufklärer auf einem fiktiven Sockelchen stehen.
Soll er doch haben, wenn er es braucht.
Schlimm sind die mitlaufenden Dummschwätzer.
Für solche Menschen würde ich mich an Pelmazos Stelle schämen.

Anonym hat gesagt…

"Wie ich schon mal geschrieben hab:
das Problem der Stalkerei mit einer Unterlassungsklage begegnen, das kostet nicht nur ein paar Euro, das hindert in der Regel auch nachhaltig vor Stalking, denn beim Verstoss kann er gleich seinen Laden dichtmachen um die Strafe zu zahlen..." (ZITAT: Hörzone)

Richtig. Man sollte mit solchen Gegenmaßnahmen nicht zu lange warten, s. John Lennon.

Anonym hat gesagt…

Warum mußt du Menschen eine Basis geben, die mit dieser Möglichkeit nicht kultiviert umgehen können?

Warum sollte die Welt nicht erfahren, was für Typen Dirk T. Jambor und Konsorten sind ??

Anonym hat gesagt…

So etwas fällt unter Stalking: "bekommt jederzeit von mir den real Namen vom Pelmazo, weitere Infos über sein Privat- und Arbeitsleben, sowie hübsche Bilder,", ebenso wie Kopfgelder auszusetzen.

Anonym hat gesagt…

Von "Schwuchtel" und "Zecke" ganz zu schweigen!

Da werden viele woanders "mastern" lassen

und Opfer(-verbände) rechter/homosexuellenfeindlicher Gewalt werden aufhorchen.

Anonym hat gesagt…

Go and get a life, folks.
Kein Schwein außerhalb eures inzüchtigen Zirkels interessiert sich für das äußerst bizarre Kommentarspektakel, welches sich kränklich um Beiträge des hiesigen Blogbetreibers rankt.

Anonym hat gesagt…

"eures inzüchtigen Zirkels"

Moment! Bisher wollte nur dirk den Gelte und den Frank besteigen, gegen ihren Willen - und die sind noch nicht mal verwandt! LACH


"Go and get a life, folks."
Ist anglophil verwandt mit pädo...? LACH

Anonym hat gesagt…

Pelmazo, es entwertet Dein sehr lesenswertes Blog um kein Jota, wenn Du auf die Kommentarfunktion verzichtest. Im Gegenteil, der unsägliche Müll, der hier nach oben gespült wird, verströmt einen derart widerlich stinkenden Hautgout, dass Deine Beiträge in dessen Schwaden zu verschwinden drohen.

Anonym hat gesagt…

ja, aber ohne dirk und franz?

es gibt ja noch schutzmasken.

Anonym hat gesagt…

Wenn sich die Schwaden verzogen haben kann man wieder zur Tagesordnung zurückkehren.

Naja, ich weiß nicht. Wenn jemand so penetrant kriminelle Energie in Verbindung mit unglaublicher Blödheit zur Schau stellt wie dieser Dirk Jambor, sollte man ihn besonders "behandeln".

pinoccio hat gesagt…

Vielleicht sollte man sich mit öffentlichen Beschuldigungen in Richtung Dirk auch etwas zurücknehmen.

Nur meine Meinung.

Gruss
Stefan

Anonym hat gesagt…

War jetzt ein paar Mal auf diesem Blog, und ich frag mich, was hier eigentlich los ist? Sachliche Kommentare zum Thema Hifi habe ich hier jedenfalls noch nicht zu sehen bekommen, neuerdings handelt nicht einmal der Blog mehr davon. Auf den ersten Blick könnte man meinen, Leute wie Dirk bringen euch halt vorübergehend aus der Fassung, aber bei näherer Betrachtung komme ich doch zu dem Schluss, dass es sich hier um einen Haufen sensationslüsterner Bildzeitungsleser handelt, die sich von etwas kindischer Dreckschleuderei provozieren lassen und ihrerseits aufs Neue provozieren, um sich weiter aufregen zu können. Sorry, aber das ist für jeden halbwegs klar denkenden Menschen total uninteressant.
Viel Spaß auch weiterhin bei eurem Kaffeeklatsch und kriegt mir ja keinen Herzinfarkt, P.

Anonym hat gesagt…

Die kommentare bestätigen die blog einträge ja. Währe schade diese zu verlieren.

Aber ich muss einigen leuten auch recht geben. Bis auf ein paar hifi-fan...euh hifi-groupies interressiert das nicht wirklich jemanden.

Anonym hat gesagt…

"interressiert das nicht wirklich jemanden."

Doch, doch, es liegen schon "interessierte Rückmeldungen" von (ehem.) Kunden, Homosexuellen-Verbänden usw. zu den Hetzreden von j. vor - das wird sich noch weiter manifestieren. ;-)

Anonym hat gesagt…

Was soll andauernd das Geschwafel von irgendwelchen Verbänden?

Was interessiert es die, dass jemand beim Fluchen irgendwelche Begriffe benutzt?

Bei mir hat sich auch noch nicht der Schutzverband der geistig Behinderten gemeldet, nur weil ich einen anderen Menschen einen Idioten gescholten habe.

Anonym hat gesagt…

"Bei mir hat sich auch noch nicht der Schutzverband der geistig Behinderten gemeldet, nur weil ich einen anderen Menschen einen Idioten gescholten habe."

Geistige Behinderung (z. Bsp.) schützt vor solchen Konsequenzen.

Anonym hat gesagt…

Ja, dann legt doch mal los und wendet euch an die Verbände. Auf was wartet ihr?

Wenn das alles so schlimm war, wie hier beschrieben, werden die Verbände ja sofort Amok laufen gegen Herrn J.

Da braucht ihr euch dann doch garnicht mehr zu kümmern. Ändert aber auch nichts mehr daran, dass Stefan jetzt auch zu den "well known people" gehört.

Anonym hat gesagt…

Pelmazo gehörte schon vorher zu den "well known people", manche kannten ihn mit Namen, andere nicht. Das hat er selbst entschieden.

Dass er nicht auf der Wurstsuppe angeschwommen kommt, dürfte wohl auch schon vorher klar gewesen sein. Nun, da das gekärt ist, können seine Gegner ja mal versuchen, sachlich zu argumentieren. Ich bin echt gespannt, was da raus kommt.

Anonym hat gesagt…

Hier haben sich alle ausgekotzt. Und zwar so richtig.

Was soll da jetzt noch kommen?

Jegliches Pulver ist verschossen. Man könnte sich nur noch endlos wiederholen wie ohnehin schon geschehen, aber irgendwann wird auch das langweilig und dieser Punkt ist sogar schon weit überschritten.

Entweder den Laden hier komplett dicht machen oder die Kommentare weglassen.

Anonym hat gesagt…


Entweder den Laden hier komplett dicht machen oder die Kommentare weglassen.


Weitermachen, und zwar mit den normalen Beiträgen Pelmazos. Die getroffenen Hunde werden noch lauter bellen, argumentativ aber zahnlos sein und, da ihnen ein Druckmittel nun fehlt, mit eingezogenem Schwanz von Dannen trollen.

Anonym hat gesagt…

"Doch, doch, es liegen schon "interessierte Rückmeldungen" von (ehem.) Kunden, Homosexuellen-Verbänden usw. zu den Hetzreden von j. vor - das wird sich noch weiter manifestieren. ;-)"

Das ist auch nur zu verständlich, bei seinem Auftreten.

Anonym hat gesagt…

Ich kann Schwule und Schwuchteln genauso leiden wie verkappte Sperrholzohren und sage das wenn es sein muss auch öffentlich.

Ich bin weder gesetzlich noch moralisch dazu verpflichtet diese Leute zu tolerieren oder zu respektieren und wenn Herr Heinzmann schwul ist kann er es ja sagen.

Anonym hat gesagt…

Anonym schrieb:

Ich bin weder gesetzlich noch moralisch dazu verpflichtet diese Leute zu tolerieren oder zu respektieren[...]

Diese Aussage ist - je nach Definition von "nicht tolerieren" - falsch!
Die Zeiten, in denen Menschen aufgrund Ihrer Religion, Abstammung oder sexuellen Ausrichtung ungestraft öffentlich herabgesetzt oder gar verfolgt werden konnten, sind in Deutschland gottlob vorbei!
Wem das nicht passt, darf gerne in ein Land seiner Wahl auswandern oder eben mit der hiesigen Justiz Bekanntschaft machen.
Ich würde in solch einem (justiziablen) Fall nicht eine Sekunde zögern Anzeige zu erstatten.

Mit gänzlich nicht vollautomatisierten Grüßen

ein anonymes Holzohr

Anonym hat gesagt…

Ich kann Schwule und Schwuchteln genauso leiden wie verkappte Sperrholzohren und sage das wenn es sein muss auch öffentlich.

Ich bin weder gesetzlich noch moralisch dazu verpflichtet diese Leute zu tolerieren oder zu respektieren und wenn Herr Heinzmann schwul ist kann er es ja sagen.


Bei dir hatte der Herr nicht mehr genug Hirn über ... Dickdarm gab´s dafür wohl noch.

Anonym hat gesagt…

Quatsch mit Sosse. Ich weiss nicht ob DU überhaupt etwas Hirn hast...
Seit wann kann man jemanden zwingen alle Homos zu tolerieren und zu respektieren?
Art. 1 GG ist genauso existent wie Art. 5 GG.
Erst denken dann schreiben.

Anonym hat gesagt…

Ich glaube Dickdarm war noch zu schlau für dich, da hat der Herr einfach oben frei gelassen.

Anonym hat gesagt…

Anonym schrieb:

Seit wann kann man jemanden zwingen alle Homos zu tolerieren und zu respektieren?

Das hängt eben ganz davon ab, wie sich die Nichttoleranz äußert. Eine Meinungsäußerung, die die Schwelle zur Ehrverletzung oder Beleidigung überschreitet, wird zum Straftatbestand. Erst recht natürlich darüber hinaus gehende Aktionen. Die persönliche Einstellung oder Toleranzschwelle Homosexuellen gegenüber ist dabei irrelevant. D.h. deine Aversion gegen best. Gruppen berechtigt dich noch lange nicht, diese öffentlich zu diskriminieren.
Das wäre ja auch noch schöner, wenn man die strafrechtliche Relevanz hiervon abhängig machen würde.

Hier klicken

Mit gänzlich nicht vollautomatisierten Grüßen

ein anonymes Holzohr

Anonym hat gesagt…

Ich vergaß:

Hier klicken

Mit gänzlich nicht vollautomatisierten Grüßen

ein anonymes Holzohr

Anonym hat gesagt…

das jahrelange Geldverdienen mit dem Körper schein ja bei Dirk T. Jambor einige Psychosen ausgelöst zu haben...

Anonym hat gesagt…

Wollte er mit dem Hirn Geld verdienen, müßte er womöglich auch verhungern.

Anonym hat gesagt…

Immer wieder die gleiche Leier hier. Mein Rat an pelmazo wäre, die Kommentierung seiner Beiträge abzuschaffen. Sowas braucht niemand.

Anonym hat gesagt…

"Mein Rat an pelmazo wäre, die Kommentierung seiner Beiträge abzuschaffen."

LOL Kann ich mir vorstellen, dann wärst du fein raus!

"Doch, doch, es liegen schon "interessierte Rückmeldungen" von (ehem.) Kunden, Homosexuellen-Verbänden usw. zu den Hetzreden von j. vor - das wird sich noch weiter manifestieren. ;-)"

Anonym hat gesagt…

Anonym schrieb:

Mein Rat an pelmazo wäre, die Kommentierung seiner Beiträge abzuschaffen. Sowas braucht niemand.

Ob Pelmazo die Kommentarfunktion abschafft oder nicht, hat natürlich alleine er zu entscheiden.
Ich würde solch einen Schritt allerdings sehr bedauern, da diese sich als integraler Bestandteil des Blogs herausgestellt hat.
Man denke hier nur an den legendären "Dummheit"-Thread, in dem die Kommentare quasi als "Quod-Erat-Demontrandum"-Funktion der Blogthese dienten.
Außerdem würden Pelamzos Aussagen, wenn nicht hier, dann eben in anderen Foren kommentiert, in denen er sie wohl nicht so frei und zweckoptimiert verteidigen könnte.
Was einige hier gerne hätten ist wohl so eine Art Airbag, der sie davor bewahrt, sich aus Unbedachtheit (Franz) oder vor lauter Rage (Dirk T. Jambor) in's eigene Knie zu schießen, aber hierauf gibt es eben keinen legitimen Anspruch.

Mit gänzlich nicht vollautomatisierten Grüßen

ein anonymes Holzohr

Anonym hat gesagt…

Hier treiben sich anscheinend ein paar ziemlich ärmliche Gestalten rum. Es ist anzunehmen, dass sie es garnicht mal merken, was für unterirdisches Zeug sie hier verbreiten. Schlimm ist darüberhinaus, dass pelmazo das nicht merkt und als bewußter Dulder dieser Beiträge seiner wirklichen Klasse Ausdruck verleiht. Da kann er erklärend schwafeln, was er will. Das ändert nichts.
Hört einfach auf, euch derartig zu erblöden.
Ist einfach unglaublich, wie sich die Dummheit bei einigen Menschen derartig festsetzen konnte.

Anonym hat gesagt…

Anonym schrieb:

Hier treiben sich anscheinend ein paar ziemlich ärmliche Gestalten rum.

Das kannst du laut sagen...

Mit gänzlich nicht vollautomatisierten Grüßen

ein anonymes Holzohr

Anonym hat gesagt…

Ist einfach unglaublich, wie sich die Dummheit bei einigen Menschen derartig festsetzen konnte....

auch das stimmt.

Einsicht ist der beste Weg zur Besserung

Anonym hat gesagt…

Ich habe noch nie so viele Smarties wie hier gesehen ;-)
Ob pelmazo jetzt Lothar Matthäus Konkurrenz macht ?

Anonym hat gesagt…

http://diewahrheit.at/video/diskussionszerstorer-teil-4-idioten

Anonym hat gesagt…

Pelmazo hat geschrieben:

"Aber es scheint sich ja auch wieder von selbst beruhigt zu haben, vielleicht ist die Phase akuter geistiger Inkontinenz ja vorbei."

Wenn Du aufhören würdest zu schreiben, ja dann wäre sie vielleicht vorbei... Aber so ziehst du mit Deinen gezielten Attacken den ganzen Dreck, verbalen Müll erst wirklich hoch, um Dir im Anschluß daran die Hände in Unschuld zu waschen.

Das finde ich nicht nur äußerst durchsichtig, sondern einfach wiederlich. Auch Dein ständiges Herumhacken auf anderen Menschen. Wenn Du mit D.J. ein Problem hast, so greif zum Hörer oder klär das unter 4 Augen, aber dazu fehlt Dir die Courage.

Anonym hat gesagt…

Pelmazo schreibt etwas Fachliches -

j. dagegen, bezeichnet Menschen als "SCHWUCHTELN!" und "ZECKEN!", setzt Kopfgelder auf diese aus!

Das Fehlverhalten von j. wird in den gesunden Grenzen unseres Rechtsstaates Konsequenzen haben, habe ich gehört ;-) .

Anonym hat gesagt…

Das finde ich nicht nur äußerst durchsichtig, sondern einfach wiederlich. Auch Dein ständiges Herumhacken auf anderen Menschen. Wenn Du mit D.J. ein Problem hast, so greif zum Hörer oder klär das unter 4 Augen, aber dazu fehlt Dir die Courage.

Was gibt´s da eigentlich zu klären? Was Pelmazo von D.J. hält, dürfte doch jedem klar sein, der lesen kann. Wenn jetzt alle, die D.J. für einen widerlichen Typen halten, mit ihm auch noch darüber am Telefon reden wollten, müßte er ein Callcenter eröffnen.

Anonym hat gesagt…

Lasst doch endlich mal den "Kiffer" links liegen. Jetzt pladoyiert er schon, THC zu legalisieren - immerhin wissen wir jetzt, wo seine Wahnvorstellungen herkommen.

Legalize Erdbeereis.

Anonym hat gesagt…

Das hat er so gar nicht getan. Ihm Wahnvorstellungen unterstellen zu wollen/sollen, finde ich auch nicht angebracht. Er hat dazu eine abweichende Meinung zu anderen. Mehr nicht.

Hört doch endlich mal mit der Deuterei hier auf. Ist ja furchtbar. Das Hineininterpretieren in Aussagen und Meinungen anderer ist es, was das Gesprächsklima - sofern es überhaupt eines gibt hier - vergiftet.

Anonym hat gesagt…

"Das Hineininterpretieren in Aussagen und Meinungen anderer ist es, was das Gesprächsklima ...vergiftet."

Zum Glück macht es j. den Lesern leicht, ihn zu verstehen, wenn er Andersdenkende und -lebende mit "SCHWUCHTEL!" und "ZECKE!" beschimpft und auf diese Kopfgelder aussetzt.

"Schön-Interpretieren" können das nur noch seine Mitkiffer.

Anonym hat gesagt…

Du merkst anscheinend gar nicht mehr, wie dumm und borniert du argumentierst.

Anonym hat gesagt…

"Was gibt´s da eigentlich zu klären? Was Pelmazo von D.J. hält, dürfte doch jedem klar sein, der lesen kann. Wenn jetzt alle, die D.J. für einen widerlichen Typen halten, mit ihm auch noch darüber am Telefon reden wollten, müßte er ein Callcenter eröffnen."

Weist Du, die handvoll Wichtigtuer und anonymer Feiglinge, die hier meinen, andere öffentlich diskreditieren zu dürfen, wahrscheinlich auch deshalb, weil sie daheim bei Mutti nichts zu sagen haben, fallen nicht wirklich ins Gewicht. Es gibt nicht weniger, ja ich würde sogar sagen, wahrscheinlich mehr Menschen, die Pelmazo für einen wiederlichen Typen halten, diese Argumentation greift also nicht.

Sobald aber jemand wie Pelmazo, der hier anonym auftritt, immer wieder andere Menschen, die öffentlich auftreten, anfeindet, oder dazu beiträgt, daß diese angefeindet werden, ist dies einfach feige und hinterhältig.

Über seine Hintergründe ließe sich trefflich spekulieren. Am wahrscheinlichsten jedoch ist, daß D.J. einfach nicht der Meinung Pelmazos und einiger anderer Hardliner ist, daher kommen also die ganzen Feindseligkeiten. Dann gabs da noch den Kabelblindtest, wo D.J. neben einigen anderen erfahrenen Tonmeistern und Profis verblindet Unterschiede gehört hat, alles Dinge, die einem Pelmazo und seinen Lehren im höchsten Maße zuwieder laufen. Betrachtet man also mal nüchtern einige Dinge, so ist das, was hier abläuft, nicht mehr als ein dummes, fanatisches, feiges, charakterloses und mieses Verhalten.

Anonym hat gesagt…

Abgesehen vom Blabla ... also warum sollte er jetzt mit D.J. telefonieren?

Ich würde nicht mit ihm telefonieren, selbst wenn ich in allen Punkten seiner technischen Vorstellungen mit ihm einer Meinung wäre. Abseits des technischen Aspekts dieser Auseinandersetzung geht es einfach um den Stil und die Umgangsformen. Das qualifiziert D.J. als Widerling. Seine technische Kompetenz ist mir völlig egal.

Anonym hat gesagt…

bla, bla, bla....

Weist Du, die handvoll Wichtigtuer und anonymer Feiglinge, die hier meinen, andere öffentlich diskreditieren zu dürfen, bla, bla, bla, ....

*******************

Da der Schreiberling keine ladungsfähige Adresee gepostet hat, passt ja seine obige Beschreibung wie die Faust aufs Auge,

FÜR IHN selbst natürlich...

Alex8529

Anonym hat gesagt…

"Abgesehen vom Blabla ... also warum sollte er jetzt mit D.J. telefonieren?"

Genau, es ist doch viel einfacher, hier in selbstherrlicher Manier den großen Meister und Märtyrer zu spielen, da hast du wohl Recht.

"Abseits des technischen Aspekts dieser Auseinandersetzung geht es einfach um den Stil und die Umgangsformen. Das qualifiziert D.J. als Widerling."

Und genau dies kann man auch ganz anders sehen, die perfide Art und Weise eines Pelmazos, der zudem nicht mit offenem Visier kämpft, ist das, was ich eher mit Widerling umschreiben würde und noch dazu mit Feigling. Den ganzen Konflikt hat ja P. mit einem seiner netten Posts selber begonnen, schon vergessen...?

"Seine technische Kompetenz ist mir völlig egal"

Dies trifft wohl das Kernproblem dieses Bolgs und seiner Poster. Es geht ums austeilen, lächerlich machen und dies noch dazu auf der möglichst untersten Schiene. Die technische Kompetenz bleibt da bei allen eigendlich immer auf der Strecke, so überhaupt vorhanden.

Im Prinzip ist dieser ganze Blog ein Beispiel, wie man nicht miteinander umgehen sollte und zeigt doch in geradezu erschreckender Manier auf, was für verkorksten Seelen einige fanatische hifidele Anhänger doch haben. Anscheinend brauchen eineige hier einen Führer und ein Opfer..., traurig!

Anonym hat gesagt…

Abseits aller Formfragen: j. ist der einzige, der justiziable Äußerungen getätigt hat. ;-)

Natürlich kommen nun Reaktionen von Betroffenen (die sich aber selbstredend an die Gesetze halten) seiner Hetze.

(NUR er allein setzt schließlich Kopfgelder aus und will mit privaten Photos des Blogbetreibers gegen argumentative Überlegenheit ankämpfen).

Anonym hat gesagt…

....der zudem nicht mit offenem Visier kämpft...

GÄÄÄÄÄHHHNNNNNNNNN

Anonym hat gesagt…

Genau, es ist doch viel einfacher, hier in selbstherrlicher Manier den großen Meister und Märtyrer zu spielen, da hast du wohl Recht.

Also wenn ich mir so die Beiträge von D.J. in Foren ansehe, in denen man ihn labern lässt, dann kann ich klar erkennen, wer hier den großen Meister in selbstherrlicher Manier spielt. Einen größeren Poser wird man schwerlich finden.

Und genau dies kann man auch ganz anders sehen, die perfide Art und Weise eines Pelmazos, der zudem nicht mit offenem Visier kämpft, ist das, was ich eher mit Widerling umschreiben würde und noch dazu mit Feigling. Den ganzen Konflikt hat ja P. mit einem seiner netten Posts selber begonnen, schon vergessen...?

Krasse Verkennung der Tatsachen. Pelmazo kommentiert den Quatsch anderer Leute. Ohne Quatsch, keine Kommentierung. Dreh also nicht Aktio und Reaktio ´rum!

Was den Feigling betrifft: Quatsch, Quatsch, Doppelquatsch! D.J. ist nicht mal Manns genug, selbst gegen Pelmazo vorzugehen. Das ist feige! Mutig finde ich an D.J. allerhöchstens, dass er sich bei totaler Ahnungslosigkeit hier her traut, einem Ort, wo seine mangelnde Kompetenz schonungslos aufgezeigt wird. Kein Wunder, dass er schnell ins Persönliche abgleitet, denn eine hohe Prollkompetenz muss man ihm attestieren.

Dies trifft wohl das Kernproblem dieses Bolgs und seiner Poster. Es geht ums austeilen, lächerlich machen und dies noch dazu auf der möglichst untersten Schiene. Die technische Kompetenz bleibt da bei allen eigendlich immer auf der Strecke, so überhaupt vorhanden.

Auch das ist falsch. Lächerlich machen sich die Hohlköpfe hier selbst, weil sie eben nicht unter Artenschutz stehen. Wenn D.J. irgendeine ernst zu nehmende technische Kompetenz hätte, dann wäre sie in einer Diskussion auch belastbar. Ist sie aber nicht. Deswegen auch seine selbstzerstörerische Wut.

Im Prinzip ist dieser ganze Blog ein Beispiel, wie man nicht miteinander umgehen sollte und zeigt doch in geradezu erschreckender Manier auf, was für verkorksten Seelen einige fanatische hifidele Anhänger doch haben.

Da muss ich sogar zustimmen.

Anscheinend brauchen eineige hier einen Führer und ein Opfer..., traurig!

Führer Opfer Vergleiche halte ich für ziemlich problematisch. Man sollte nicht annehmen, dass jeder, der D.J. Verhalten für widerwärtig hält, automatisch kritikloser Fanboy von Pelmazo ist.

lia hat gesagt…

Dann gabs da noch den Kabelblindtest, wo D.J. neben einigen anderen erfahrenen Tonmeistern und Profis verblindet Unterschiede gehört hat, alles Dinge, die einem Pelmazo und seinen Lehren im höchsten Maße zuwieder laufen. Betrachtet man also mal nüchtern einige Dinge, so ist das, was hier abläuft, nicht mehr als ein dummes, fanatisches, feiges, charakterloses und mieses Verhalten.

Momentemal ;-)

Wenn schon nüchtern betrachtet dann muss man (leider) sagen:
Dieser "Blindtest" war in der Auswertung schlicht absolut unbrauchbar - er hatte schlicht KEINERLEI objektive Aussagekraft und kann damit auch keinen "Lehren" entgegen laufen ;-)

Zum anderen geht es grade Pelmazo darum Ursachen ausfindig zu machen.

Bedingung ist natürlich vorher ein ordentlicher BT, denn man kann schlecht jedem wagen "Gefühl" hinterherhechten - behauptet wird ja viel (zb auch bestandene BTs, die aber für gewöhnlich allesamt einer Prüfung nicht standhalten)

Wenn sich hier also jemand dummes, fanatisches, feiges, charakterloses und mieses Verhalten natürlich anonym und ohne Pseudonym an den Tag legt....;-)

Anonym hat gesagt…

"Momentemal ;-) Wenn schon nüchtern betrachtet dann muss man (leider) sagen: Dieser "Blindtest" war in der Auswertung schlicht absolut unbrauchbar - er hatte schlicht KEINERLEI objektive Aussagekraft und kann damit auch keinen "Lehren" entgegen laufen ;-)"

Das ist doppelter Quatsch, zum einen paste das Ergebnis all jenen nicht, die nicht an Beinflussung durch Kabel glauben, man muß sich nur die Diskussionen im HF dazu lesen und den hanebüchenen Blödsinn, der dort teilweise dazu geschrieben wurde und zum anderen ist dies ein durchaus seriös durchgeführter Test mit einem Ergebniss. Wenn dies Dir nicht in den Kram past, dann ist das was anderes.

Das Ergebnis, nämlich Unterschiede in Skontobereich, ist durchaus als realistisch zu erachten, wobei die Unterschiede sowohl größer wie auch kleiner ausfallen können. Nach diesem Test, an dem auch D.J. teilnahm gingen ja die Frotzeleien gegen ihn erst richtig los, auch von Seiten Pelmazos, das steht also durchaus in einem Zusammenhang.

Im übrigen war es ja gerade Pelmazo der diesen besagten Test erst komplett durchlesen bevor er sich dazu äußern wollte, dann hat er aber einiges überlesen und den Fey auch noch falsch wiedergegeben bzw. interpretiert, zumindest wenn man sich die 3. Diskussion darüber durchliest. Mit Ruhm hat er sich also nicht bekleckert. Das Hick Hack um Kabel, Blindteste und deren Relevanz ist doch auch hier im Blogg der immer wiederkehrende Renner, Aufhänger. Da kann man sich halt endlos drüber mockieren und wichtig machen ohne daß es jemals zu etwas führen würde, eine Endlosschleife also.

alex hat gesagt…

Klar ist das eine Endlosschleife solange nicht bewiesen ist warum Leute privat zu Hause anders hören als im Physikbuch beschrieben.

Entweder ich akzeptiere das oder lasse es bleiben und mische mich nicht in fremde Angelegenheiten ein.
Wenn ich belästigen will, muss ich immer mit Gegenwind rechnen und niemand bestreitet wirklich ernsthaft dass pelmazo mit dem Streit angefangen hat, bis auf ein paar sperrholzige radikale Subjekte.
Man braucht sich hier nur in Ruhe alles durchzulesen und kommt zu dem Schluss, dass hier immer wieder Kommentare zensiert und gelöscht werden, weil es nicht im Sinne pelmazos und seiner Heinzelmänner ist.
Bemerkenswert das vorherrschende patriarchaische, autoritäre und diskriminierende Blogmodel gegen Kabelklanghörer und Audiotuning. Wer hier als normal gebliebener Mensch noch schreibt ist selbst schuld.
Streicht ruhig alle unbequemen Kommentare!!!

Anonym hat gesagt…

...dass hier immer wieder Kommentare zensiert und gelöscht werden, weil es nicht im Sinne pelmazos und seiner Heinzelmänner ist....

na Schnuckelchen,

hast wohl gerade das Open-Blend oder das BlaBla.at Forum mit diesem Blog verwechselt ??

pinoccio hat gesagt…

Das ist doppelter Quatsch, zum einen paste das Ergebnis all jenen nicht, die nicht an Beinflussung durch Kabel glauben, man muß sich nur die Diskussionen im HF dazu lesen und den hanebüchenen Blödsinn, der dort teilweise dazu geschrieben wurde und zum anderen ist dies ein durchaus seriös durchgeführter Test mit einem Ergebniss. Wenn dies Dir nicht in den Kram past, dann ist das was anderes.

Und das ist nun vierfacher Quatsch. Dies kann jeder im HF nachlesen, der des Lesens und Verstehens auch mächtig ist. Würde man vlt. mal richtig lesen, würde man merken, dass keiner per se klangliche Veränderungen ausschließt. Die Frage ist dann meist nur, durch was und warum. Dies scheint aber einige von den "Hörenden" nicht zu interessieren. Gleiches gilt auch für die Diskussionen ob CDP und AMPs gleich klingen würden, aus denen anscheinend nur der Threadtitel zitiert wird/wurde.

Vlt. sollte man betreffende Texte auch mal inhaltlich erfassen, bevor die eigenen Wahnvorstellungen die Denkmurmel gänzlich ausknipst. ;-)

Gruss
Stefan

lia hat gesagt…

Das ist doppelter Quatsch, zum einen paste das Ergebnis all jenen nicht, die nicht an Beinflussung durch Kabel glauben, man muß sich nur die Diskussionen im HF dazu lesen und den hanebüchenen Blödsinn, der dort teilweise dazu geschrieben wurde und zum anderen ist dies ein durchaus seriös durchgeführter Test mit einem Ergebniss. Wenn dies Dir nicht in den Kram past, dann ist das was anderes.

Nicht der schlechteste Tip, denn hättest Du das selbst auch getan wäre Dir sicher aufgefallen, dass ich da selber dran beteiligt war. Erst verteidigenderweise, da ja der ganze Test noch nicht vorlag, dann ziemlich ratlos, weil der Test statistisch komplett unbrauchbar ist, Reproduzierbarkeit der Ergebnisse mehr erfühlt als erprobt

Auf Fragen per Email(nicht von mir) zu dem Test ist Fey, statt sachlicher Ausführung, auch nur eingefallen, dass er ja schliesslich 30 Jahre Erfahrung habe und man ihm schon glauben könne

Sicherlich hätte ich andere Fragen gestellt, aber bei so einer Antwort - egal auf was - kann man sich die Arbeit ja nu eh sparen ;-)
Mag für manchen bitter sein, aber die Zeiten, in denen reines Alter und Jahre der Erfahrung reichen um angehimmelt zu werden sind schlicht vorbei.

Ich hätte mit dem Ergebnis übrigens keinerlei Probleme wäre dieser Test nicht als Blindtest verkauft worden

Er erfüllt schlicht nicht die Anforderungen, da gibts eigentlich nicht ernsthaft etwas dran zu diskutieren

Anonym hat gesagt…

Stimmt so zwar nicht (Du solltest Dich mit dem Thema mal intensiver beschäftigen), aber das 'Ergebnis' hätte man genau so gut komplett erknobeln können. Einfach noch mal im HF lesen (und verstehen!).

Anonym hat gesagt…

Wahrwerdung durch ständige Wiederholung oder was soll das jetzt werden?

Dadurch wird´s aber auch nicht wahrer und Du machst Dich nur noch unglaubwürdiger.

Anonym hat gesagt…

Wahrwerdung durch ständiges Löschen oder was soll das jetzt werden?

Dadurch wird´s aber auch nicht wahrer und Du machst Dich nur noch unglaubwürdiger.

Anonym hat gesagt…

"Ich hätte mit dem Ergebnis übrigens keinerlei Probleme wäre dieser Test nicht als Blindtest verkauft worden"

Der Blindtest ist eine Strategie im Bereich der Marktforschung, die Geschmack, Geruch und Qualität eines Produkts untersucht.
Im Zuge der Untersuchung werden alle Identifikationsmerkmale, wie Markenname, Verpackung und Preis des Produkts entfernt.


Exakt das wurde bei diesem Blindtest gemacht. Zu keiner Zeit wusste der Tester um welches Kabel es sich handelte, wusste weder etwas über dessen Aufbau noch von seinem Preis oder seinem Namen, alle Identifikationsmerkmale wurden ausgeschaltet.

pinoccio hat gesagt…

Witziges Zitat, da fängt man ja (wieder) von ganz vorne an :-D

Es ist eigentlich unglaublich, wie von manchen "der Blindtest" missbraucht wird, um eigene Meinungen stützen zu können. Das, was z.B. bei vorherigen BTs - zu recht - kritisiert oder ins Gespräch für bessere BTs gebracht worden ist, gilt nun nicht mehr, weil das postulierte Ergebnis des Studio-Magazin-BTs gerade in den Kram passt. Und ob mit ihm der Geschmack getestet worden ist, halte ich für sehr zweifelhaft.

Gruss
Stefan

pelmazo hat gesagt…

Ich find's immer wieder erstaunlich wie Leute meinen, mit krassen Lügen einen Stich machen zu können, wo es doch für jeden einfach nachzulesen ist wie sich die Dinge wirklich abgespielt haben.

Z.B. zum Vorwurf hier würden unliebsame Kommentare gelöscht. Ich weiß nicht wie oft ich das noch erklären muß. Ich habe im ganzen Blog bisher nur einen einzigen Kommentar gelöscht der aus einem Scientology-Text bestanden hat. Wenn bei anderen Beiträgen dabei steht daß sie "vom Autoren" gelöscht wurden, dann heißt das nicht, daß ich den Kommentar gelöscht hätte, sondern daß der Autor des Kommentars ihn selbst gelöscht hat. Wer als Kommentarschreiber angemeldet ist kann das nämlich tun, im Gegensatz zu anonymen Postern.

Zum Kabeltest des Studiomagazins soll offenbar ebenfalls mit aller Macht eine Legendenbildung betrieben werden. Das wird schwierig wenn alle Texte öffentlich zugänglich sind. Die Artikelserie gibt's als Download hier, und im Hifi-Forum gibt's dazu drei Threads, nämlich hier, hier und hier. Man erkennt unschwer daß ich mich an der Diskussion überhaupt erst recht spät beteiligt habe, un den Streit daher mit absoluter Sicherheit nicht vom Zaun gebrochen habe. Im dritten Thread steht auch alles was es zum Thema "Treffen zwischen Fey und pelmazo" von mir zu sagen gibt. Wie man sich dazu versteigen kann zu beurteilen, wer wen falsch zitiert haben soll, wenn es um eine Unterhaltung unter vier Augen geht und nur die Aussagen der beiden Beteiligten bekannt sind, das kann man wohl auch bloß unter "Schmierenkampagne" verbuchen.

Es ist übrigens nicht zuletzt Dirk Jambor selbst, der schon vor dem Erscheinen der Zeitschrift mit dem Ergebnis den "Kabelklanggegnern" das Maul stopfen wollte. Siehe dazu diesen Thread im OEF, wo Jambor inzwischen rausgeflogen ist und deswegen seine Beiträge als "Replace 03" zu sehen sind. Das hat den Streit maßgeblich ausgelöst, völlig ohne mein Zutun. Ich selbst habe erst Monate später in die Diskussion eingegriffen.

Anonym hat gesagt…

D.J. postet im O.E.F. unter dem "Finest Mastering".

Anonym hat gesagt…

D.J. postet im O.E.F. unter dem "Finest Mastering".

ja, nachdem er sich nach dem Rausschmiss wieder eingebettelt hat...

Anonym hat gesagt…

"Z.B. zum Vorwurf hier würden unliebsame Kommentare gelöscht. Ich weiß nicht wie oft ich das noch erklären muß. Ich habe im ganzen Blog bisher nur einen einzigen Kommentar gelöscht der aus einem Scientology-Text bestanden hat."

Anhand dieses Kommentares (vom 3. September 2010 12:02), hat man ja heute eindrucksvoll sehen können, mit welcher Vehemens und Engelsgeduld, dieser Kommentar, bestimmt einige „hunderte“ Male immer wieder gelöscht wurde. Erst als Stefan sein Kommentar dazu schrieb, blieb auch dieser stehen. Den Rest der „Wahrheitsdarstellung“ kann sich ja jeder selbst zusammen reimen.

Anonym hat gesagt…

...und kommt zu dem Schluss, dass hier immer wieder Kommentare "zensiert und gelöscht werden, weil es nicht im Sinne pelmazos und seiner Heinzelmänner ist.
Bemerkenswert das vorherrschende patriarchaische, autoritäre und diskriminierende Blogmodel gegen Kabelklanghörer und Audiotuning. Wer hier als normal gebliebener Mensch noch schreibt ist selbst schuld.
Streicht ruhig alle unbequemen Kommentare!!!"


Und immer wieder diese alte Scientology Alibi Nummer, nein ganz normale für pelmazo unbequeme Einträge wurden bereits gelöscht also zensiert, das ist hier nichts neues, leider.

Hochgradig erbärmlich!!!

pelmazo hat gesagt…

"nein ganz normale für pelmazo unbequeme Einträge wurden bereits gelöscht also zensiert"

Dann muß ich wohl geheime Unterstützer beim amerikanischen Geheimdienst haben, die das ohne daß ich etwas merke für mich tun. Oder beim chinesischen Geheimdienst. Oder bei Google.

Schön daß ich das auch mal erfahre. Dann brauche ich mir ja keine Sorgen zu machen, bei solcher Unterstützung kann mir nichts passieren. ;-)

lia hat gesagt…

Bei diesem einen Beitrag ist mir heut morgen auch aufgefallen, dass er erst doppelt und dann komplett weg war
(also auch nicht vom Autoren gelöscht, das steht dann ja auch da - zumal er meiner Erinnerung nach typischer OffenesVisierforderermanir anonym getipselt war, bin mir aber nicht sicher ;-))

Stellt sich nur die Frage, warum Pelmazo ausgerechnet einen derart harmlos-dummen Beitrag 100te mal löschen sollte, während diese albernen Verschwörungsbeiträge stehen bleiben

Ich Tip also eher auf ein Problem mit der Blogsoftware

Ich tip da eher auf ein Problem

Anonym hat gesagt…

Wenn es keine "Blocksoftware" ist, dann würde ich sagen: „Ich find's immer wieder erstaunlich wie Leute meinen, mit krassen Lügen einen Stich machen zu können, wo es doch für jeden einfach nachzulesen ist wie sich die Dinge wirklich abgespielt haben“

Anonym hat gesagt…

so, nun haben es ja alle begriffen.

Pelmazo ist der Blockwart dieses Blogs und löscht wie ein Wilder alles raus, was ihm nicht passt.

Nur die dämlichen Dirk T. Jambor Beiträge, und die seiner Kumpane hat er übersehen....

GRINS......

Alex8529

Anonym hat gesagt…

"Bei diesem einen Beitrag ist mir heut morgen auch aufgefallen, dass er erst doppelt und dann komplett weg war
(also auch nicht vom Autoren gelöscht, das steht dann ja auch da - zumal er meiner Erinnerung nach typischer OffenesVisierforderermanir anonym getipselt war, bin mir aber nicht sicher ;-))"

Anonym hat gesagt…

"Anhand dieses Kommentares (vom 3. September 2010 12:02), hat man ja heute eindrucksvoll sehen können, mit welcher Vehemens und Engelsgeduld, dieser Kommentar, bestimmt einige „hunderte“ Male immer wieder gelöscht wurde. Erst als Stefan sein Kommentar dazu schrieb, blieb auch dieser stehen. Den Rest der „Wahrheitsdarstellung“ kann sich ja jeder selbst zusammen reimen."

Anonym hat gesagt…

Tja, so wie´s aussieht, konnte der liebe D.J. gar nichts für seine Ausraster. Nachdem er von der Leiter gefallen ist, hat er sich neben seinem Bein auch das Gehirn verrenkt. Das sind eindeutig mildernde Umstände. Also Schwamm drüber !!!

Anonym hat gesagt…

Pelmazo hat gesagt:

"Zum Kabeltest des Studiomagazins soll offenbar ebenfalls mit aller Macht eine Legendenbildung betrieben werden. Das wird schwierig wenn alle Texte öffentlich zugänglich sind. Die Artikelserie gibt's als Download"

Ja, ich empfehle dem eventuell Interessenten einfach dies mal komplett durchzulesen.

Pelmazo hat weiterhin gesagt:

"hier, und im Hifi-Forum gibt's dazu drei Threads, nämlich hier, hier und hier. Man erkennt unschwer daß ich mich an der Diskussion überhaupt erst recht spät beteiligt habe, un den Streit daher mit absoluter Sicherheit nicht vom Zaun gebrochen habe."

Das ist richtig, trotzdem hast Du aber galant überlesen, daß Fey sogar einen 1 zu 1 Vergleich mit 2 Kabeltypen durchgeführt hat, blind, versteht sich und diese auseinanderhalten konnte. Genau dies aber war einer der von Dir formulierten Kritikpunkte, soviel zum Thema Legendenbildung. Seine Einlassungen bezügl. der Benotung und der Länge der Balkendiagramme scheinst Du auch überlesen zu haben sowie die gesamte Kabelnichthörerprominenz, anders wären einige weitere formulierten Kritikpunkte nicht zu verstehen.

Bleibt also festzuhalten, daß dies ein echter BT war dessen Ergebnis Dir und einigen anderen Helden nicht in den Kram gepast haben, was daraus alles entstanden ist kann man ja nachlesen. So einfach und profan ist das ganze.

Anonym hat gesagt…

Anonym hat gesagt:

"Tja, so wie´s aussieht, konnte der liebe D.J. gar nichts für seine Ausraster. Nachdem er von der Leiter gefallen ist, hat er sich neben seinem Bein auch das Gehirn verrenkt. Das sind eindeutig mildernde Umstände. Also Schwamm drüber !!!"

Ja, für die verbalen Ausraster übelster Sorte kann eigendlich nie jemand etwas..., so liest sich dies zumindest hier, da waschen sich alle kollektiv lammfromm die Hände in Unschuld und zeigen mit dem Finger auf die anderen. Ach ist das toll und heldenhaft, seinen Dreck aus der Anonymität absondern können..., meine Hochachtung!

Anonym hat gesagt…

Ja, für die verbalen Ausraster übelster Sorte kann eigendlich nie jemand etwas..., so liest sich dies zumindest hier, da waschen sich alle kollektiv lammfromm die Hände in Unschuld und zeigen mit dem Finger auf die anderen. Ach ist das toll und heldenhaft, seinen Dreck aus der Anonymität absondern können..., meine Hochachtung!

Mir kommen die Tränen! Hat dich D.J. zur Legendenbildung engagiert? Erst sich hier herzhaft mit Scheiße beschmieren und dann den anderen zurufen "ihr stinkt". Lächerlich!

Anonym hat gesagt…

„Mir kommen die Tränen! Hat dich D.J. zur Legendenbildung engagiert? Erst sich hier herzhaft mit Scheiße beschmieren und dann den anderen zurufen "ihr stinkt". Lächerlich!“

Man kann sich hier anscheinend alles so zurechtbiegen bis es einem so richtig passt und in dem Kram passt. Hauptsache man hat sich selbst und seine Gang in Unschuld gewaschen und der Gegner ist weiter oder wieder der Schuldige. Die Wahrheitsresistenz ist hier außergewöhnlich stark ausgeprägt.

Anonym hat gesagt…

Wen willst du hier eigentlich veräpfeln?

Die "Wahrheit" läßt sich hier lesen. Scheinbar wird D.J. angesichts der ungeschminkten Tatsachen etwas nervös, und das hier soll der ungelenke Versuch sein, ihn in ein anderes Licht zu stellen.

Sorry, das funktioniert hier leider nicht.

Anonym hat gesagt…

Dem d.j. wird es mulmig, denn so etwas fällt unter Stalking: "bekommt jederzeit von mir den real Namen vom Pelmazo, weitere Infos über sein Privat- und Arbeitsleben, sowie hübsche Bilder,", ebenso wie Kopfgelder auszusetzen.

Anonym hat gesagt…

"Von "Schwuchtel" und "Zecke" ganz zu schweigen!

Da werden viele woanders "mastern" lassen

und Opfer(-verbände) rechter/homosexuellenfeindlicher Gewalt werden aufhorchen."

Die haben schon aufgehorcht und die Reaktionen auf d. j. laufen an. ;-)

Anonym hat gesagt…

Ach der Spinner im Loop ist wieder da.

Anonym hat gesagt…

Wow, der mastering dodo schlägt zurück! Die haben also auch WLAN im Nerven-Spital.

Anonym hat gesagt…

Wow die gesamte mutige anoyme Omnipräsenz war ja wieder unterwegs, ist aber leicht, Euch aus der Reserve zu locken, wie sagt ein altes Sprichwort...,

- Getroffene Hunde bellen -

Anonym hat gesagt…

Wow die gesamte mutige anoyme Omnipräsenz war ja wieder unterwegs, ist aber leicht, Euch aus der Reserve zu locken, wie sagt ein altes Sprichwort...,

- Getroffene Hunde bellen -

ahhhh, verstehe,

- Getroffene Hunde bellen -

ist also Dein wirklicher Name

pelmazo hat gesagt…

"Das ist richtig, trotzdem hast Du aber galant überlesen, daß Fey sogar einen 1 zu 1 Vergleich mit 2 Kabeltypen durchgeführt hat, blind, versteht sich und diese auseinanderhalten konnte. Genau dies aber war einer der von Dir formulierten Kritikpunkte, soviel zum Thema Legendenbildung."

Was soll mein Kritikpunkt gewesen sein?

Ich habe diese Episode galant überlesen, denn sie ist schlicht irrelevant, schließlich handelte es sich um einen einzigen Versuch mit 50%iger Trefferwahrscheinlichkeit, den Fey selbst zurecht nicht an die große Glocke gehängt hat. Wenn das nun den Test retten soll dann sieht man daran nur zu deutlich in welcher Argumentationsnot Du Dich befindest.

Anonym hat gesagt…

Und wieder wurde gelöscht, hat das jeder gesehen?

Anonym hat gesagt…

Versuch Nr.2

Anonym hat gesagt…

sorry vergessen, Versuch Nr. 3

Anonym hat gesagt…

Versuch Nr. 6

Anonym hat gesagt…

Versuch Nr. 8 und 9!

Merkt das denn keiner?

Anonym hat gesagt…

Versuch Nr. 10

Die Wahrheit wird hier nicht geduldet und einfach gelöscht! Tatsachenverdrehungen und/oder Löschungen, sind ein ganz normales Mittel in diesem Blog, auch wenn der Bloginhaber so etwas bis jetzt immer verneint und abgelehnt hat und auch behauptete, das er dieses nie tun würde! Die Wahrheit, hier wieder für jeden Leser zu sehen, ist mal wieder eine völlig andere. Ich kann nur hoffen, das auch die Letzen das so langsam bemerken und ihr Schlüsse draus ziehen.

Und wieder wurde gelöscht, hat das jeder gesehen?
6. September 2010 18:39

Anonym hat gesagt...
Versuch Nr.2
6. September 2010 18:46


__________________________________


Versuch Nr. 6
Argumentationsnot und Tatsachenverdrehung


"Das ist richtig, trotzdem hast Du aber galant überlesen, daß Fey sogar einen 1 zu 1 Vergleich mit 2 Kabeltypen durchgeführt hat, blind, versteht sich und diese auseinanderhalten konnte. Genau dies aber war einer der von Dir formulierten Kritikpunkte, soviel zum Thema Legendenbildung."

Darf man Fragen wer das geschrieben hat?

Zum Rest kann ich nur sagen, der Blindtest war ein „Blindtest“ weil, alle Kabel für den Tester völlig Blind waren und wie hier schon gelesen und darauf beruhend: „Der Blindtest ist eine Strategie im Bereich der Marktforschung, die Geschmack, Geruch und Qualität eines Produkts untersucht.
Im Zuge der Untersuchung werden alle Identifikationsmerkmale, wie Markenname, Verpackung und Preis des Produkts entfernt.“
Unser Test erfüllte genau diese Kriterien und ist für den Tester deshalb auch wirklich ein Blindtest gewesen. Alles andere wie „Begriffsdiebstahl“ ist einfach eine irrwitzige Tatsachenverdrehung, eine Unverschämtheit und einfach nur anmaßend, um es mal rechtlich „nett“ auszudrücken.

D.

Dieses mal am 6. September 2010 um 21:06!

Anonym hat gesagt…

Pelmazo hat gesagt:

"Ich habe diese Episode galant überlesen, denn sie ist schlicht irrelevant, schließlich handelte es sich um einen einzigen Versuch mit 50%iger Trefferwahrscheinlichkeit, den Fey selbst zurecht nicht an die große Glocke gehängt hat. Wenn das nun den Test retten soll, dann sieht man daran nur zu deutlich in welcher Argumentationsnot Du Dich befindest."

Tja, wer sich hier in Argumentationsnot befindet, ist stark abhängig vom jeweiligen Standpunkt und den Wahrheiten, die hier verbreitet werden, von Dir Pelmazo. Es steht übrigens auch nicht, daß es nur ein einziger Versuch war, aber was solls Du drehst es Dir schon so hin, bis es past und wenn der Heiligenschein eine Schieflage bekommt, so wird er einfach wieder gerade gerückt. Das mit dem direkten 1 zu 1 Vergleich war doch neben dem konstruierten Wiederspruch bezüglich 2 nahezu identischen Kabeltypen Dein einziges Argument, schon armselig was jetzt von Dir kommt.

pelmazo hat gesagt…

Wie ich gerade feststelle hat Google einen Spam-Filter für den Kommentarbereich eingeführt. Und siehe da: ich habe 318 Kommentare im Spam-Ordner, allein 300 davon sind immer derselbe Text, und zwar alle am 3. September gepostet.

Das muß man sich mal reintun: Da hat einer 300 mal versucht, denselben Text reinzustellen bevor er es aufgegeben hat. Mir fällt bloß eine Person ein die dafür verrückt genug ist. ;-)

Der Spamfilter ist mir spontan sympathisch. Man kann ihn nicht abschalten, höchstens trainieren. Ich habe aber den Eindruck er ist schon von sich aus ganz gut trainiert...

pelmazo hat gesagt…

Achja, hier noch die Ankündigung des neuen Spamfilters von Google.

Anonym hat gesagt…

Es würde schon schon in die Legendenbildung, Diskreditierungstaktik und das verstecken, verheimlichen und verneinen der vorgeworfenen Löschaktionen passen, nicht war!

Ist auch gerade schön passend, das der als Computerfachmain bekannter und regelmäßiger Blog Benutzer, vorher noch nie etwas davon wusste oder etwas davon gelesen hatte.


Diese Aussage und Behauptung würde schon unterstreichen, das es sich hier vielleicht wieder um eine Falschaussage handelt wenn jemand sagt, außer eine einzigen Kommentar wurde hier nie gelöscht, möchte man auch nicht und lässt dann einen wohl einen Spamfilter zu.

Auf der anderen Seite, wie konnte der Spamfilter immer genau und exakt wissen, das es sich bei den zwei, drei Einträgen, die immer wieder geblockt wurden, trotz unterschiedlicher Längen, unterschiedlichen Themenn undunterschiedlichenn IPs, immer von nur einer Person stammte und auch die, die von dem Inhalt sehr unbequem für den Blogbetreiber sind?

Und, warum lässt „der“ Spamfilter, nach vielleicht 300 Versuchen den immer gleichen Text zu blocken, ihn auf einmal zu und blockt ihn nicht mehr, aus Nettigkeit oder weil er aufgegeben hat?

Auch ist es interessant, das immer genau die inhaltlich unliebsamen Einträge geblockt wurden, nie aber die gewünschten.

Und auch interessant, der Blogbetreiber wusste von den Löschaktionen, konnte auch die Hinweise lesen und war erst jetzt in der Lage diesen Spamfilter und diesem Spamordner zu finden.

Ist schon sehr merkwürdig und nicht gerade vertrauenerweckend.

Aber gehen wir einfach mal davon aus, das der Blogbetreiber wirklich völlig naiv und völlig ahnungslos überrascht mit diesem Filter und erst jetzt konfrontiert wurde, so könnte man ja die unliebsamen Kommentare händisch wieder einfügen wenn man sich und seiner Wahrheit bezüglich des Löschen von Kommentaren treu bleiben möchte.

Anonym hat gesagt…

Die Erklärung ist ganz einfach. Die gelöschten Beiträge sind von solch unterirdischer Blödheit, dass selbst eine sehr beschränkte künstliche Intelligenz sich ans nicht vorhanden Hirn greift.

Anonym hat gesagt…

„Die Erklärung ist ganz einfach. Die gelöschten Beiträge sind von solch unterirdischer Blödheit, dass selbst eine sehr beschränkte künstliche Intelligenz sich ans nicht vorhanden Hirn greift.“

Dann hätten alle Komentare von so einem Blodheini, wie der mit den „Verbänden“, praktisch immer gleich gelöscht werden müsste.

Anonym hat gesagt…

Nein, denn das entspricht nun mal den Tatsachen, egal ob dem D.J. der Stift geht oder nicht!

pelmazo hat gesagt…

"Ist schon sehr merkwürdig und nicht gerade vertrauenerweckend."

LOL

Bei Dirk Jambor Vertrauen zu erwecken steht auf meiner Aufgabenliste ziemlich weit unten, und die meisten Anderen werden eher das merkwürdig finden was Dirk hier so treibt.

Es wird wohl sehr wenige Leute geben die ernsthaft glauben ich würde mich am Freitag früh um halb sechs an den Computer setzen, und mich 6½ Stunden lang damit beschäftigen, 300 gleichlautende Kommentare zu löschen, die Dirk Jambor hier wie im Rausch einstellen will. Ich habe auch noch ein normales Leben und konsumiere kein Kokain.

Entsprechend wüßte ich auch nicht was es bringen sollte das alles jetzt händisch hier wieder einzustellen. Was ist denn ein 300 mal wiederholter Beitrag anderes als Spam? Der Filter tut seine Arbeit ganz gut würde ich sagen, bin beeindruckt wie zielsicher er hier den Spam gefunden hat. ;-)

Anonym hat gesagt…

"gibt es einen ‘Spam’ Tab, in welchem alle Kommentare, die mit Spam assoziiert werden, angezeigt werden."

Na, super, da deklariert ein "System", was gesendet wird und was nicht. Zensur pur ist das.

Anonym hat gesagt…

Ich finde diese Art der Beitragsfilterung sehr gut. Sollte man auch auf Foren anwenden.

pinoccio hat gesagt…

In den meisten Foren bzw. deren Software gibt es einen automatischen Spam-Filter, der bei zu kurzen zeitlichen Postingsintervallen aktiv wird.

So betrachtet hätte es wohl keiner geschafft 300 Postings in kurzer Zeit zu posten.

@Pelmazo

Jawohl! Die 300 Postings hättest ruhig von Hand reinkopieren können - schließlich hatte da jemand ein dringendes Bedürfnis sich der Welt mitzuteilen. :-D ;-)

Gruss
Stefan

Anonym hat gesagt…

Anonym hat gesagt:

"Ich finde diese Art der Beitragsfilterung sehr gut. Sollte man auch auf Foren anwenden."

Vor allen Dingen auch auf dümmliche Inhalte und völlig überflüssige Beleidigungen, wenn man dies hier alles rausfiltern würde, dann wärs hier recht schnell sehr übersichtlich, aber für sowas gibts leider keinen Filter, denn davon lebt dieser Blog ja schließlich....

Anonym hat gesagt…

" Dirk Jambor hier wie im Rausch einstellen will. Ich habe auch noch ein normales Leben und konsumiere kein Kokain."

Stefan Heinzmann, unterstellst du, das Dirk Jmabor Kokain nimmt?

http://www.mutec-net.de/images/news_2008_11_2_12.jpg

Anonym hat gesagt…

Wie war das nochmal?

Getroffen Hunde bellen[

Lach!

Anonym hat gesagt…

>>Stefan Heinzmann, unterstellst du, das Dirk Jmabor Kokain nimmt?

http://www.mutec-net.de/images/news_2008_11_2_12.jpg
<<

Woraus schließt Du das? Hab' das länger nicht verfolgt, wer ist Stefan Heinzmann und wieso wird ihm nachgesagt, er würde unterstellen, D.J. nähme Koks. Pelmazo schrieb oben, das er persönlich kein Kokain nimmt. Was hat das mit D.J. zu tun? Und wer ist der freundliche, unrasierte Herr auf dem Foto?

fragt sich
Großmogul

Anonym hat gesagt…

Bearbeiten von „Benutzer:DTJ“

Hallo Wiki-Benutzer,


Mein Namen ist Dirk T. Jambor, vom Beruf Mastering Engineer und Entwickler.

Ich möchte gerne kontroverse Themen in das Wiki-Lexikon einbringen und mit den
Usern erweitern um zu einem Ergebnis zu kommen.

Meine Spezialität ist das Jagen und verunglimpfen von mir unangenehmen Personen.

Insbesondere habe ich es auf die Holzohren in den Audioforen und Blogs abgesehen.

Diese Schwuchteln, Zecken und Kotzbrocken müssen mit ALLEN Mitteln bekämpft werden.

Deßhalb habe ich auch Kopfgelder auf die schlimmsten Exemplare dieser Art ausgesetzt.

Das Geld für diese Kopfgelder habe ich in der Zeit zurückgelegt, als ich noch mit
meinem Körper viel Kohle verdient habe.

Also seid herzlich gerne eingeladen hier mit zu wirken und Euch das Kopfgeld
zu verdienen.

Mfg

Dirk T. Jambor

Anonym hat gesagt…

Ach der Typ im „Loop“, der unter falschem Namen Leute verunglimpft. Der muss das alle paar Tage das wiederholen, ist wie der Type mit den Verbänden, einfach nur hohl und krank der Typ oder?

Aber hier das Original:
http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:DTJ
Hallo Wiki-Benutzer,

Mein Namen ist Dirk T. Jambor, vom Beruf Mastering Engineer und Entwickler. Ich möchte gerne kontroverse Themen in das Wiki-Lexikon einbringen und mit den Usern erweitern um zu einem Ergebnis zu kommen.

Also seid herzlich gerne eingeladen hier mit zu wirken

Mfg

Dirk T. Jambor


Bildet euch selbst ein Bild von so machen Schreiberling hier im Kommentarbereich.

Anonym hat gesagt…

Ich persönlich finde die Parodie wesentlich angenehmer als das Original.

pelmazo hat gesagt…

"Ach der Typ im „Loop“, der unter falschem Namen Leute verunglimpft."

LOL

Jambor, der es erst vor wenigen Tagen fertig gebracht hat, in gut 6 Stunden 300 Mal denselben Text zu posten bevor er gemerkt hat daß es nichts bringt, mokiert sich über jemanden der den gleichen Text alle paar Tage einmal postet.

Und beschwert sich noch dazu er trete unter falschem Namen auf, nachdem er selber wechselweise anonym schreibt oder mit mehreren Varianten unterzeichnet.

Das ist derart hirnverbrannt, daß es schon wieder gut ist. Die Wirklichkeit ist mal wieder besser als es Satire je sein könnte. :-)

Anonym hat gesagt…

LOL

Heinzmann, der es bis heute immer noch nicht verstanden hat, das nicht der Poster aufgeben hat, sonder Pelmazo oder sein angeblicher „Spamblocker“. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Es wurde erst aufgehört weiter die Copy & Paste Funktion zu nutzen, als der Text stehen blieb und das war als Stefan etwas geschrieben hatte..

Des weiteren, mit Dirk T. Jambor oder Stefan Heinzmann zu unterschreiben ist so etwas wie unter falschem Namen schreiben und bedeutet auch, das dort jemand einen Identitätsraub vorgenommen hat und ist nicht vergleichbar mit immer wieder ändernden Kürzel zu benutzen. Und da Identitätsdiebstahl auch noch strafbar ist, auch in USA, kann man mal wieder davon ausgehen, dass Straftaten hier von Heinzmann weiterhin geduldetet und/oder gefördert werden.

Das ist derart hirnverbrannt, dass es schon wieder gut ist. Die Wirklichkeit ist mal wieder besser als es Satire je sein könnte. :-)

Anonym hat gesagt…

Ach, die Parodie war gar nicht von Dir?

pelmazo hat gesagt…

"das nicht der Poster aufgegeben hat"

Achso. Das ändert natürlich alles. Du hast also nach zähem Ringen gegen den Spamblocker gewonnen, den der feige Pelmazo perfiderweise gegen Dich in Stellung gebracht hat. Bzw. perfiderweise das in Stellung bringen nicht verhindert hat. Du bist eindeutig ein Held.

Das erinnert mich an diesen anderen ritterlichen Helden Don Quijote de la Mancha, der im wackeren Kampf gegen die feindlichen Heerscharen in Form einer Windmühle weniger siegreich, aber nicht weniger tapfer, bleibenden Ruhm errungen hat.

Anonym hat gesagt…

in gut 6 Stunden 300 Mal denselben Text zu posten.....

Eigentlich unglaublich, dass Dirk T. Jambor nicht kapiert hat, dass es einfach der pöse Jitter war, der die Nachrichten verfälscht + gelöscht hat....

Alex8529

Anonym hat gesagt…

Schon gut dieser Spam Filter! Im AT-Forum spammt D.J. auch rum, allerdings mit unterschiedlichen Texten mit jeweils gleich blödem Inhalt.

Anonym hat gesagt…

Das Niveau hier hat schwindelerregende Tiefen erreicht, ich dachte immer es ginge nicht schlimmer aber Ihr habt mich eines besseren belehrt. Das ist schon fast Oscarreif.

Anonym hat gesagt…

Schwindel erregt die Höhe, nicht die Tiefe!

Anonym hat gesagt…

Der höchste Schwindel ist die Zensur der Beiträge die ohnehin nicht in die Tiefe gehen.

lia hat gesagt…

Es wurde erst aufgehört weiter die Copy & Paste Funktion zu nutzen, als der Text stehen blieb und das war als Stefan etwas geschrieben hatte..

Unglaublich
Allein die Vorstellung einen ganzen Morgen mit Copy Paste zu verbringen um einen ziemlich unbedeutenden Text in einen ziemlich unbedeutenden Blog...

Ich mein, ich schlag meine Zeit ja auch oft genug tot, aber das topt alles ;-)

Anonym hat gesagt…

Unglaublich
Allein die Vorstellung einen ganzen Morgen mit Copy Paste zu verbringen um einen ziemlich unbedeutenden Text in einen ziemlich unbedeutenden Blog...


Tja, der Dummheits-Thread ist überall .....

Alex8529

Anonym hat gesagt…

Alex8529 hat gesagt:

"Tja, der Dummheits-Thread ist überall ....."

Darum postest Du hier ja auch so gerne, nicht wahr...

Anonym hat gesagt…

Kommentare schreiben hier in der Regel die drei oder vier Kotzbrocken, dann noch ein paar, die immer und überall schreiben und dann noch eine Zeitlang wenige, die sich betroffen fühlen und das war es auch schon. Heimliche Leser dürften dagegen einige hunderte sein aber, alles in allem, ein völlig unbedeutender Block.

Anonym hat gesagt…

"Darum postest Du hier ja auch so gerne, nicht wahr..."

Der war gut.

Anonym hat gesagt…

Darum postest Du hier ja auch so gerne, nicht wahr...

na soll ich ob der ganzen Dummheits-Beiträge, nur lesen...

Grins

Alex8529

Anonym hat gesagt…

„Tja, der Dummheits-Thread ist überall .....“

„ich habe 318 Kommentare im Spam-Ordner, allein 300 davon sind immer derselbe Text,“

300, gleich ein Verantwortlicher, die anderen 18, von wem waren die und was für einen Inhalt hatten diese? Vielleicht etwas von der Kotzbrocken Front?

„Ich habe aber den Eindruck er ist schon von sich aus ganz gut trainiert...“

Anonym hat gesagt…

Es wird ja leider nicht veröffentlicht, wenn es aber so ist, dann kann man zurecht sagen: „Ich habe aber den Eindruck er ist schon von sich aus ganz gut trainiert...“

Anonym hat gesagt…

"Darum postest Du hier ja auch so gerne, nicht wahr...

na soll ich ob der ganzen Dummheits-Beiträge, nur lesen...

Grins Alex8529"


Hallo Alex,

das ist wie mit dem Kuhfladen und den Fliegen..., ebenfalls Grins

Anonym hat gesagt…

Hallo

Hier ist nochmals Euer Dr. Böckle.

Aufgrund dessen, daß mir ob dieser ekelhaften, kranken, bereits psychopathisch zu nennenden Machenschaften dieses Dirk Jambors in den letzten Wochen spei-übel geworden ist, habe ich lange Zeit geschwiegen.

Abschließend möchte ich aber noch Folgendes anmerken:
In meinen Augen handelt es sich bei diesem Dirk Jambor SOWOHL in der Audio-Szene, ALS AUCH in der Studio-Szene um eine "Persona non Grata" (Fisch-artige Person ohne Gräten.).
Nachdem dieser grauenhafte Narzißt aufgrund seines beleidigenden frechen rechthaberischen ungehobelten Auftretens nun bereits aus sämtlichen SERIÖSEN Foren entfernt worden ist, bleibt ihm momentan nur noch das Open-End-Forum und das Hififorum.at, um seinen dilettantischen Stuß abzusondern.
Ich greif` mir doch wieder voll an`s Hirn! Gerade IN DIESEN BEIDEN Foren hat dieser Psychopath Asyl erhalten.

Vor kurzem konnte man im Open-End-Forum (innerhalb eines Geithain-Threads) beobachten, wie dieser Dirk Jambor praktisch DASSELBE Spam-artige UND freche Posting-Verhalten an den Tag gelegt hat, wie hier im Kommentarbereich dieses Blogs. Dort unterstrich er seine Spam-artigen krankhaft penetranten Wiederholungen sogar durch die inflationäre Verwendung von fetten Großbuchstaben in Zentimetergröße, um diverse Forenmitglieder anzupöbeln.
Und WAS geschah?!!!
Open-End-Charly verschob den Thread kurzerhand in den Administrationsbereich und BEREINIGTE ihn, indem er sämtliche psychopathischen Beiträge Jambors, die Jambor SELBST in ein sehr schlechtes Licht gerückt haben, einfach entfernte.

Es ist mir völlig unbegreiflich, daß dieser jamborsche Vollkoffer, der mittlerweile praktisch AUF ALLEN Plattformen absolut unerwünscht ist, von einem David UND von einem Charly gedeckt wird.

Grüße
Dr. Böckle

Anonym hat gesagt…

Und, wen interessiert das und warum genau dich?

Anonym hat gesagt…

Stimmt nicht ganz. Jambor steht bei Charly auf moderiert.

Anonym hat gesagt…

wohl wieder von der Leine gelassen:

http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=2769

lach mir grad einen....

Anonym hat gesagt…

Wie sonst als mit seinen Ohren will dieser Mensch denn irgendwas bewerten? Für alles andere fehlt es ihm doch wesentlich an dem, was sich zwischen seinen Lauschlappen befinden sollte.

Anonym hat gesagt…

„habe ich lange Zeit geschwiegen.“
Hattest ja keine Rückendeckung vom Stefan

„un bereits aus sämtlichen SERIÖSEN Foren entfernt worden ist,“
Aus welchen? Wo wurde er gelöscht?

„bleibt ihm momentan nur noch das Open-End-Forum und das Hififorum.at,"
Ist das Open-End-Forum nicht seit langem sein Hauptforum?

„Open-End-Charly verschob den Thread kurzerhand in den Administrationsbereich und BEREINIGTE ihn, indem er sämtliche psychopathischen Beiträge Jambors, die Jambor SELBST in ein sehr schlechtes Licht gerückt haben, einfach entfernte.“
Warum sollte Open-End-Charly das für ihn tun?

„AUF ALLEN Plattformen absolut unerwünscht ist, „
Wo wurde er gelöscht?

„von einem David UND von einem Charly gedeckt wird.“
Warum sollten sie ihn decken?

Anonym hat gesagt…

hifi-forum.de:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-1988.html

Anonym hat gesagt…

Wenn das Uri Geller wüsste:

„...mit den Silber-Gold kann ich jetzt sogar hören, aus welchem Holz die Sticks des Schlagzeugers gemacht sind - einfach unglaublich!“ bestätigt Dirk Jambor, von True Track Recording & Fairman Mastering Components.

http://www.hifi-zubehoer.info/mundorf-mcap-supreme-silver-gold-a-1937.htm

Anonym hat gesagt…

hifi-forum.de:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-18-963.html

Anonym hat gesagt…

hififorum.at

http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=2495&page=9

Anonym hat gesagt…

Charly deckt Jambor nicht. Allenfalls schützt er ihn vor sich selbst. Um Jambor zu schaden, muss man ihn nur schreiben lassen, das ist an Peinlichkeit und Inkompetenz nicht zu überbieten, und das merken auch die Leute im OEF.

pelmazo hat gesagt…

Gibt das jetzt eine Dokumentation wer wann aus welchem Forum rausgeflogen ist?

Ich muß sagen ich fände das gar nicht mal so uninteressant. Problem ist bloß daß bei diesen Nettigkeits-betonten Foren die Texte und Formulierungen die zum Rauswurf geführt haben gleich mit gelöscht werden, so daß man den Eindruck hat jemand wurde wegen etwas Unaussprechlichem gelöscht. Dabei scheint es oft genug nur wegen Kritik an der Moderation gewesen zu sein, die womöglich sogar berechtigt war.

Anonym hat gesagt…

Aha.
Und SCHON ist dieser hinterfotzige Jambor auch sofort wieder "zur Stelle", um diesmal (zur Abwechslung) HINTER MIR herzustalken, indem er nach meinen alten Beiträgen sucht und Diese in Linkform hier ANONYM(!!!) in der Gegend herumpostet.
Da aber ALLE meine Beiträge mit meinem Namen versehen sind, dürfte dieses Unterfangen für diesen Psycho ja kein sonderliches Problem darstellen.

Mir selbst würde es NIE einfallen, GEZIELT nach den dilettantischen Beiträgen dieses Dirkschen` Vollhorstes zu suchen.
Bei mir verhält es sich nämlich einfach NUR SO, daß ich leider STÄNDIG, wenn ich zwischenzeitlich kurz nach meinen alten liebgewonnenen Patienten sehe, auf aktuelle Beiträge dieses grenzdebilen arroganten "Mastering"-Dummschwätzers stoße.
Und DAS empfinde ich als ausgesprochen ärgerlich.

Übrigens:
Es ist doch wirklich ÄUSSERST verdächtig, daß dieser "Mastering-Stalker" hier im Kommentarbereich dieses Blogs ANONYM(!!!) herum-spamt, bzw. ständig ANONYM(!!!) postet.
Möglicherweise hat Dirk in seiner abartigen Durchtriebenheit und Bauernschläue ja tatsächlich erkannt, daß er sich durch seine EIGENEN Kommentare wirklich NUR SELBST schadet (oder er ist schlichtweg einfach nur zu feige, um seine Texte mit seinem Namen zu kennzeichnen).

Grüße
Dr. Böckle

PS.:
Um dem "Finest Restalkering"-Dirk "etwas Arbeit" zu ersparen:
INSGESAMT bin ich EINMAL von Charly in dessen altem Forum (aus dem er im Endeffekt SELBST rausgeschmissen worden ist) rausgeschmissen worden, und EINMAL bin ich von David (über eine kurze Zeitspanne) "auf moderiert" gesetzt worden (weil einige User und ich, nächtens im Forum ein bißchen Blödsinn gemacht haben. Der Spaß war zwar riesig, ist aber von David nicht verstanden worden.).
Ergo:
BEIDE Vorkommnisse betrachte ich als "persönliche Auszeichnung", die meinen einwandfreien Leumund wohltuend unterstreichen.
;)
Übrigens:
Ich bin in Davids` Forum (nach wie vor) angemeldet. Aber ich poste dort nicht, weil ich David nicht ärgern will (OBWOHL etliche massenpostende hififorum.at-Patienten schon seit geraumer Zeit einer dringenden Behandlung bedürfen würden.).

Anonym hat gesagt…

Man betrachte die zeitliche Reihenfolge und das selektive lesen, eine besondere Stärker der a.A.

Dienlicher Hinweis vom einem linientreuem Menschen
hifi-forum.de:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-1988.html
9. Oktober 2010 09:35


Nicht dienlicher Hinweis vom einer unerwünschten Person.
hifi-forum.de:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-18-963.html
9. Oktober 2010 09:42